Aktion „Frühlingspost ans Seniorenheim“

Briefe bereiten große Freude

Für Menschen in Seniorenheimen oder in Behinderteneinrichtungen ist das Leben wegen Corona zur-zeit sehr schwer. Damit sie sich nicht mit dem Virus anstecken, durften sie in den letzten Wochen keinen Besuch bekommen. Anfang April hat „Capito“, die tägliche Kinderseite der Augsburger Allgemeinen, die Aktion „Frühlingspost ans Seniorenheim“ initiiert, um so etwas Freude und Abwechslung in den Alltag dieser Menschen zu bringen.

Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche waren aufgerufen, Ansichtskarten, schöne Fotos, Gedichte, Zeichnungen, Frühlingsmotive oder Bastelarbeiten für Menschen in Seniorenheimen oder in Behinderteneinrichtungen anzufertigen.

Der Aufruf blieb nicht ungehört. Schon nach ein paar Tagen trudelten die ersten Briefe und Postkarten beim Freiwilligenzentrum STELLWERK ein. Das Freiwilligenzentrum STELLWERK Günzburg unterstütze die Aktion in Zusammenarbeit mit der Seniorenfachstelle des Landkreises Günzburg als eine von fünf Sammel- und Verteilstellen.

In den letzten Tagen wurde die Frühlingspost an acht Senioreneinrichtungen im Landkreis Günzburg überreicht. In allen Einrichtungen war die Freude über die schönen Bilder, Briefe und Bastelarbeiten sehr groß. Die Arbeiten der Kinder wurden entweder in den Gemeinschaftsbereichen aufgehängt, direkt an die Bewohner ausgehändigt oder den Bewohnern vorgelesen.

„In dieser schwierigen Zeit haben uns viele Menschen ein deutliches Zeichen der Gemeinschaft und des Zusammenhalts gegeben. Und das zählt über den Tag hinaus“, freut sich Inge Schmidt, Leiterin des Freiwilligenzentrums STELLWERK. „Wir danken allen, die den Bewohnerinnen und Bewohnern in der Isolation Post geschickt und sich an der Aktion beteiligt haben.“

Foto: Maria Granz und Michael Strohdeicher, Freiwilligenzentrum STELLWERK

Mehr lokale News

Menü