Direkt zum Inhalt

Langenau: Mit Baumstamm Türe zu Juweliergeschäft aufgebrochen - Zeugenaufruf

Mit einem  gestohlenen Auto haben heute Nacht in Langenau Einbrecher ein Schmuckgeschäft aufgebrochen. Die Polizei bittet un Hinweise.Kurz vor 05.00 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall. Dann bemerkten sie, dass bei dem Juwelier am Langenauer Marktplatz Licht brennt. Kurz darauf flüchtete ein…

Mit einem  gestohlenen Auto haben heute Nacht in Langenau Einbrecher ein Schmuckgeschäft aufgebrochen. Die Polizei bittet un Hinweise.

Kurz vor 05.00 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall. Dann bemerkten sie, dass bei dem Juwelier am Langenauer Marktplatz Licht brennt. Kurz darauf flüchtete ein Audi vom Tatort. Die Zeugen verständigten sofort die Polizei, die eine Großfahndung einleitete.

Noch während die Fahndung lief meldeten andere Zeugen ein Auto, das in der Wörthstraße behindernd steht. Dort auf dem Parkplatz am Schwimmbad in Langenau fanden die Beamten das Tatfahrzeug. Dieses hatten die Täter offenbar nach der Tat einfach auf dem Parkplatz stehen lassen. Dem Anschein nach wurde das Auto vor der Tat in Langenau gestohlen.

Die Polizei fahndet jetzt nach den Einbrechern, wobei es sich um mehrere Männer handeln müsste.

  • Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Montag vor oder nach 05.00 Uhr im Bereich des Marktplatzes oder der Wörtstraße aufgefallen sind werden gebeten, sich bei der Ulmer Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 zu melden.

update 20.08 h:

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei haben die Täter kurz vor der Tat in der Angertorstraße den silberfarbenen Audi gestohlen. Damit fuhren sie in die Helfergasse, wo sie einen rund 50 cm dicken Baumstamm einluden. Den schafften sie zum Juwelier am Markplatz. Mit dem Baumstamm rammten die Unbekannten die Tür auf und verursachten den Lärm. Gleichzeitig lösten sie einen Alarm aus. Deshalb hatten die Einbrecher nur wenig Zeit. In aller Schnelle rafften sie aus mehreren Vitrinen Uhren, Goldschmuck und Perlenketten zusammen. Der Wert der Beute ist bislang nicht bekannt. Mit diesen Schmuckstücken flüchteten sie im Audi zum Schwimmbadparkplatz in der Wörthstraße. Dort stellten sie den gestohlenen Wagen wieder ab. Hier verliert sich bislang die Spur der Unbekannten. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt und sicherte am Tatort akribisch die Spuren. Die Ermittler setzen auch auf Hinweise von Zeugen und fragen: 
  • Wem sind in der Nacht zum Montag in Langenau, nicht nur an den Tatorten in der Angertorstraße, der Helfergasse, am Marktplatz und am Parkplatz in der Wörthstraße, verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wem sind in den Tagen zuvor im Bereich des Marktplatzes verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?
 Die Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Ulm unter der Telefon-Nr. 0731/1880 erbeten.