, ,

Auszug Polizeibericht 02. Oktober: Betriebsunfall beim Abladen in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Trunkenheit im Verkehr in Kötz, bestellte Küche nicht geliefert in Krumbach, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Krumbach, gelockerte Radmuttern in Offingen, Sachbeschädigung durch Graffiti in Jettingen-Scheppach, Unfallflucht in Haldenwang, Alkoholisiert unterwegs auf der A8 bei Leipheim

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Krumbach, gelockerte Radmuttern in Offingen, Sachbeschädigung durch Graffiti in Jettingen-Scheppach, Unfallflucht in Haldenwang

Übersicht …

  • Kötz: Trunkenheit im Verkehr
  • Leipheim: Betriebsunfall beim Abladen
  • Krumbach: Bestellte Küche nicht geliefert
  • Krumbach: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Offingen: Gelockerte Radmuttern
  • Jettingen-Scheppach: Sachbeschädigung durch Graffiti
  • Haldenwang: Unfallflucht
  • A8/Leipheim: Alkoholisiert unterwegs

Trunkenheit im Verkehr

KÖTZ. Am 01.10.2020 gegen 22 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der PI Günzburg einen 61-jähriger Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 16 im Bereich der Waldsiedlung. Hierbei nahmen die Beamten beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch wahr. Nachdem ein freiwilliger Atemalkoholtest positiv verlief, ordneten die Beamten beim Pkw-Fahrer eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher.

Betriebsunfall beim Abladen

LEIPHEIM. Am 01.10.2020 gegen 10 Uhr wurde in einem Firmengelände auf dem ehemaligen Fliegerhorst ein Lkw-Auflieger entladen. Der Fahrer des Sattelzuges kletterte nach dem Entladen auf den Auflieger, um die Plane zurechtzurichten. Hierbei stürzte er aus einer Höhe von ca. drei Metern zu Boden. Durch den Sturz erlitt der 32-jährige Fahrer mehrere Knochenbrüche und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bestellte Küche nicht geliefert

KRUMBACH. Am Dienstag, 01.10.2020, zeigte eine 22-Jährige bei der PI Krumbach einen Warenbetrug an. Die Geschädigte wollte eine Küche bestellen. Das Aufmaß wurde durch eine momentan unbekannte, männliche Person vor Ort genommen. Die 22-Jährige leistete eine Anzahlung in Höhe einer vierstelligen Summe in bar. Das Ganze fand bereits im August statt. Im weiteren Verlauf wurde sie in Bezug auf die Lieferung immer wieder vertröstet, bis der Kontakt ganz abbrach. Zur vermeintlichen Lieferfirma und der unbekannten Person sind noch weitere Ermittlungen erforderlich.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

KRUMBACH. Am Donnerstag, 01.10.2020, in der Zeit von 16.00 bis 16.30 Uhr, ereignet sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Höllgehau in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Schaden von ca. 1.500 Euro. Ein 27-Jähriger parkte dort zur Tatzeit seinen silbernen VW. Als er zu seinem Pkw zurückkam, musste er feststellen, dass dieser vorne links beschädigt war. Der Schaden wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken eines momentan unbekannten Fahrzeuges verursacht. Am VW des Geschädigten sicherten die Beamten roten Fremdlack. Zeugen, welche Beobachtungen zu dieser Unfallflucht gemacht haben, sollen sich bitte unter der Telefonnummer, 08282905111, melden.

Gelockerte Radmuttern

OFFINGEN. Am Donnerstagmorgen gegen 09:30 Uhr fuhr eine 55-Jährige mit ihrem Pkw, der über Nacht in der Breslauer Straße in Offingen abgestellt war in Richtung Günzburger Straße. Das hintere linke Rad löste sich, das Fahrzeug setzte mit der Karosserie auf dem Asphalt auf. Bei der Inaugenscheinnahme durch eine Streife der PI Burgau stellten die Beamten fest, dass auch die Radmuttern des hinteren rechten Reifens gelockert waren. Die 55-Jährige wurde nicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Es werden Ermittlungen wegen eines „Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ gegen Unbekannt geführt. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Sachbeschädigung durch Graffiti

JETTINGEN-SCHEPPACH. In der Nacht vom vergangenen Dienstag auf Mittwoch war in Scheppach im Bereich der Siemensstraße ein Graffiti-Sprayer unterwegs. An der Westseite des Outlets und an ein Trafohäuschen wurden mit mehreren Farben zwei Schriftzüge aufgesprüht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Unfallflucht

HALDENWANG. Am 02.10.2020 gegen 01:15 Uhr teilte ein Anwohner bei der Polizei Burgau mit, dass soeben ein Pkw in die Gartenmauer eines Anwesens am „Riedäcker“ gefahren sei. Er konnte beobachten, dass der Fahrer zu Fuß flüchtete. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein nicht zugelassener schwarzer Toyota Starlet scheinbar von der Sonnenstraße in Richtung Riedäcker unterwegs war, dort nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Gartenmauer fuhr. Der verantwortliche Fahrer konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.500 Euro. Weitere Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Alkoholisiert unterwegs

LEIPHEIM / BAB A 8. Am Donnerstag, 01.10.2020, gegen 18.30 Uhr kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm an der Tank- und Rastanlage Leipheim der BAB A 8 einen belgischen Pkw. Da sie beim 37-jährigen Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft feststellten, veranlassten Sie einen Alkoholtest, der ihren Verdacht bestätigte. Der Mann hatte zu viel Alkohol getrunken und hätte nicht mehr fahren dürfen. Ihn erwartet nun eine Anzeige, für die er eine Sicherheitsleistung in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages bezahlen musste. Da der Beifahrer noch deutlicher unter Alkoholeinfluss stand, musste der Pkw stehen bleiben.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups