Auszug Polizeibericht 06. Juni: Sachbeschädigung am Bezirkskrankenhaus Günzburg

Weitere Themen des Tages: Betrug beim Trachtenkauf in Günzburg, Abo-Falle in Günzburg, Fahrrad als Hehlerware erkannt in Günzburg, Verkehrsunfall mit Personenschaden in Münsterhausen, Geldbeuteldiebstahl aus Kinderwagen in Thannhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht an der AS Günzburg, Sachbeschädigung am Bezirkskrankenhaus Günzburg, Verkehrsunfall mit unklarer Ursache in Krumbach, Geldbeuteldiebstahl aus Kinderwagen in Thannhausen

Übersicht …

  • Günzburg: Betrug beim Trachtenkauf
  • Günzburg: Abo-Falle in Günzburg
  • Günzburg: Fahrrad als Hehlerware erkannt
  • Deffingen: Unfallflucht an der AS Günzburg
  • Günzburg: E-Mail-Account gehackt
  • Günzburg: Sachbeschädigung am Bezirkskrankenhaus Günzburg
  • Deffingen: Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz
  • Münsterhausen: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Krumbach: Verkehrsunfall mit unklarer Ursache
  • Thannhausen: Geldbeuteldiebstahl aus Kinderwagen

Betrug beim Trachtenkauf

GÜNZBURG. Am 05.06.2020 erstattete eine 30-jährige Dame Anzeige bei der Polizei, weil sie in einem täuschend echten Onlineshop für Trachten eingekauft und keine Ware erhalten hat. Das Geld wurde aus dem Ausland abgebucht. Auf der originalen Homepage des Händlers wird bereits vor dem sogenannten Fake-Shop gewarnt.

Abo-Falle in Günzburg

GÜNZBURG. Am 03.06.2020 erhielt ein 57-jähriger Mann einen Anruf einer freundlichen Dame, dass er ein kostenloses Lotto-Abo abgeschlossen hätte, welches sich nun gebührenpflichtig verlängern würde. Der Geschädigte hat jedoch nie ein Lottto-Abo abgeschlossen, erkannte den Betrugsversuch sofort und legte auf. Es entstand kein Vermögensschaden und es wurden keine Kontodaten des Geschädigten abgefischt.

Fahrrad als Hehlerware erkannt

GÜNZBURG. Am 04.06.2020 führte eine Streife der PI Günzburg eine Personenkontrolle bei einem 22-jährigen Fahrradfahrer am Bahnhof in Günzburg durch. Auf Nachfrage, woher er das Fahrrad habe, gab er an, es von einem Bekannten gekauft zu haben. Die Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, dass das Fahrrad gestohlen war. Dies wusste der Mann, als er es gekauft hat. Es wurde eine Strafanzeige wegen Hehlerei gegen den Käufer und wegen Fahrraddiebstahls gegen den Bekannten erstellt. Der Geschädigte konnte ermittelt werden.

Unfallflucht an der AS Günzburg

DEFFINGEN. Am 05.06.2020 befuhr ein tschechischer Sattelzug die Autobahnabfahrt der A 8, AS Günzburg, von München kommend. Er bog nach links auf die B16 ab und touchierte hierbei die dortige Ampel. Die Ampel wurde hierbei beschädigt. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer mit seinem Sattelzug von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Beim Verursacherfahrzeug handelte es sich laut Zeugenangaben um einen roten Sattelauflieger mit gelbem Schriftzug. Zeugen, welche Angaben zum Unfall bzw. zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

E-Mail-Account gehackt

GÜNZBURG. Am 05.06.2020 erstattete eine 33-jährige Frau Anzeige bei der PI Günzburg, weil ihr E-Mail-Account von einem unbekannten Täter gehackt wurde. Dieser bestellte mit ihren Daten bei einer Supermarktkette. Die Geschädigte erhielt daraufhin Mahnschreiben, worin sie aufgefordert wurde, die ausstehendenden Zahlungen zu leisten.

Sachbeschädigung am Bezirkskrankenhaus Günzburg

GÜNZBURG. In der Zeit vom 04.06.2020, 16:30 Uhr bis 05.06.2020, 07:45 Uhr, wurden an einem Gebäude des Bezirkskrankenhausen Günzburg mehrere Beschädigungen festgestellt. Unter anderem wurde ein Fenster und ein Abflussrohr beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen, welche Angaben zur Tat oder zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

DEFFINGEN. In der Nacht vom 06.06.2020 wurde an einer Tankstelle in Deffingen eine Gruppe von 8 Jugendlichen angetroffen, welche sich offensichtlich dort zu einem Treffen verabredet hatten. Die Jugendlichen gehörten alle unterschiedlichen Hausständen an, weshalb ihnen ein Platzverweis erteilt und ein Bußgeldverfahren wegen des Verstoßes gegen das Infektionschutzgesetzes eingeleitet wurde.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

MÜNSTERHAUSEN. Am Nachmittag des 05.06.2020, kam es in Münsterhausen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23 jähriger Autofahrer befuhr die Hagenrieder Straße in Richtung Westen und wollte die Kreuzung zur St 2025 geradeaus überqueren. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von Burtenbach in Richtung Münsterhausen fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß. Der Unfallverursacher wurde mittelschwer verletzt, während der kreuzende, 63 jährige Pkw-Fahrer und seine ebenfalls 63 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt ins Uniklinikum Augsburg verbracht wurden. Lebensgefahr soll jedoch nicht bestehen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 13000 €.

Verkehrsunfall mit unklarer Ursache

KRUMBACH. Am Freitag, den 05.06.2020, gegen 12:00 Uhr mittags, ereignete sich in der Burgauerstraße in Krumbach ein Verkehrsunfall. Dabei wollte ein 60 jähriger Autofahrer links in die Attenhauserstraße einbiegen. Dort stand ein 21 Jahre alter Pkw-Führer, zusammen mit seiner 17 jährigen Beifahrerin, vor einem Stoppschild. Während des Abbiegevorgangs kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Unfallbeteiligten gaben gegenüber der Polizei jedoch gegenteilige Angaben, hinsichtlich des Unfallhergangs, an. Der 60 Jährige behauptete, dass der junge Autofahrer an dem Stoppschild plötzlich einen Satz nach vorne machte und ihm während dem Abbiegen in die Seite fuhr. Umgekehrt wurde wiederrum behauptet, dass der 60 Jährige die Kurve schnitt und im zu engen Bogen abgebogen wäre. Der 21 Jährige soll an dem Stoppschild gestanden sein als sein Fahrzeug durch den Abbiegenden gestriffen wurde. Durch die Aussagen und die Spurenlage vor Ort konnte durch die Polizei nicht eindeutig geklärt werden welche Version nun der Wahrheit entspricht. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 1000 €. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, werden gebeten sich bei der PI Krumbach, Tel. 08282/9050, zu melden.

Geldbeuteldiebstahl aus Kinderwagen

THANNHAUSEN. Am Freitag Vormittag erschien eine junge Dame auf der Dienststelle der PI Krumbach um den Diebstahl ihrer Geldbörse anzuzeigen. Am Mittwoch, den 03.06.2020, im Zeitraum zwischen 16:30 Uhr – 17:00 Uhr, befand sie sich mit ihrem Sohn auf dem Spielplatz in der Röschstraße 10. Dabei ließ sie ihre Geldbörse unbeobachtet in ihrem Kinderwagen liegen. Anschließend war der Geldbeutel nicht mehr auffindbar. Bei Hinweisen zu der Tat wird darum gebeten sich bei der PI Krumbach, Tel. 08282/9050, zu melden.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups