,

Auszug Polizeibericht 1. Juni 2019: Besonders schwerer Fall des Diebstahls in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Verstoß gegen die Schulpflicht in Ichenhausen, Verkehrsunfall mit Personenschaden in Thannhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Heute keine Zeugenaufrufe der Polizei vorhanden

Übersicht …

  • Günzburg: Verkehrsunfallflucht
  • Günzburg: Trunkenheit im Verkehr
  • Günzburg: Besonders schwerer Fall des Diebstahls
  • Günzburg: Anlagebetrug
  • Ichenhausen: Verstoß gegen die Schulpflicht
  • Thannhausen: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Krumbach: Verkehrsunfallflucht
  • Röfingen: Brandfall

Verkehrsunfallflucht

GÜNZBURG. Am 31.05.2019, gegen 14.15 Uhr, tankte ein 25-jähriger Fahrer eines VW-Transporters an einer Zapfsäule auf einem Autohof in der Hauptstraße. Während der Fahrer dann nach der Betankung im Tankstellen-Shop war, rollte dessen Transporter vorwärts los und touchierte dabei einen vor dem Tankstellen-Shop abgestellten Pkw BMW. Als der 25-jährige zu seinem Transporter zurückkam, sprach er zwar noch kurz mit der Fahrerin des geschädigten BMW, setzte sich dann jedoch in sein Fahrzeug und fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Aufgrund Zeugenbeobachtung und Videoüberwachung konnte sowohl der Tatablauf als auch der Fahrer des verursachenden VW-Transporters ermittelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro

Trunkenheit im Verkehr

GÜNZBURG. Am 31.05.2019, gegen 15 Uhr, wurde ein 60-jähriger Mofa-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde dann festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand, weshalb bei ihm eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

GÜNZBURG. Im Zeitraum vom 27.05.2019 bis 31.05.2019 drang ein bisher unbekannter Täter nach Durchschneiden eines Maschendrahtzaunes auf das Gelände einer Firma in der Riedstraße ein. Vom Gelände der Firma entwendete der Täter dann drei Leuchten im Wert von ca. 300 Euro.

Anlagebetrug

GÜNZBURG. Eine 65-jährige Günzburgerin erstattete Anzeige bei der PI Günzburg, nachdem sie im April 2019 per Internet über 4000 Euro an ein Investment-Unternehmen überwies, die das Geld angeblich in Gold und US-Dollar anlegten. Als die Frau kein weiteres Geld mehr anlegen konnte, weil ihr Kreditkartenlimit erreicht war, brach der Kontakt zu dem Investment-Unternehmen ab.

Verstoß gegen die Schulpflicht

ICHENHAUSEN. Am 31.05.2019 wurde die Polizeiinspektion Günzburg von einer Schule in Ichenhausen darüber in Kenntnis gesetzt, dass zwei Geschwister, eine 11-Jährige und ein 8-Jähriger, nicht zum Unterricht erschienen sind. Bei der Überprüfung durch eine Streife wurden die beiden Kinder und deren Mutter zu Hause angetroffen. Die Mutter dachte, die Kinder hätten aufgrund eines „Brückentages“ schulfrei. Die Kinder traten dann etwas verspätet ihren Schultag an.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

THANNHAUSEN. Am gestrigen Freitagnachmittag kam es in Thannhausen im Bereich der Ortsmitte zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 42-jährigen Pkw-Lenkerin und einem 77-jährigen Motorradfahrer. Die 42-jährige Seat-Fahrerin hat beim Einfahren in den Bereich der vor ihr liegenden Kreuzung den 77-jährigen Motorradfahrer übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen. Der Motorradfahrer stürzte beim Unfall über die Motorhaube des Pkw auf den Asphalt und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Schadenssumme wird auf 5.000,- Euro geschätzt. Die Seat-Fahrerin muss sich nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr aufgrund ihres Vorfahrtsverstoßes bei der hiesigen Staatsanwaltschaft verantworten.

Verkehrsunfallflucht

KRUMBACH. Am Nachmittag des 31.05.2019 hat ein Pkw-Lenker in Krumbach einen geparkten Wohnwagen beim Rückwärtsfahren angefahren und dabei beschädigt. Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort – ohne den Unfall zu melden. Dem Besitzer des Wohnwagens entstand hierdurch ein Sachschaden von etwa 1.000,- Euro.

Brandfall

RÖFINGEN. Am 31.05.2019, gegen 13.15 Uhr, geriet eine Hecke in Röfingen in Brand. Ein 63-jähriger Mann hatte in seinem Hof Unkraut mit einem Abflammgerät vernichtet. Hierbei geriet seine Hecke in Brand. Die Hecke brannte auf einer Länge von ca. 6 Meter ab. Ein daneben befindlicher Carport wurde leicht beschädigt. Die Hecke wurde durch die alarmierte Feuerwehr Röfingen gelöscht. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1500,- Euro geschätzt. 

Mehr lokale News

Menü