Auszug Polizeibericht 10. Juli: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrt unter Drogeneinfluss in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Ladendiebstähle in Günzburg, Unfallfluchten in Günzburg, Auffahrunfall in Tannhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung an einem leerstehenden Haus in Günzburg, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Jettingen-Scheppach: Verkehrsdelikte
  • Burgau: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Vermeintliche Schussabgabe
  • Günzburg: Sachbeschädigung an einem leerstehenden Haus
  • Günzburg: Pkw beschädigt
  • Günzburg: Ladendiebstähle
  • Günzburg: Unfallfluchten
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Leipheim: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Autobahn A8 Höhe Burgau: Sattelzug fährt anderem Sattelzug auf
  • Thannhausen: Auffahrunfall

Verkehrsdelikte

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Dienstagnachmittag kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Burgau einen 25-jährigen Pkw-Fahrer in der Hauptstraße in Jettingen. Hierbei wurden mehrere Verkehrsverstöße festgestellt. Der Fahrer stand augenscheinlich unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln, im Fahrzeug konnte zudem eine geringe Menge an Marihuana aufgefunden werden. Eine Überprüfung seiner Fahrerlaubnis ergab, dass der tschechische Führerschein nicht mehr gültig war, weswegen er ein weiteres Strafverfahren zu erwarten hat. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. 

Verkehrsunfall

BURGAU. Am späten Dienstagnachmittag ereignete sich in Burgau ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Ein 73-Jähriger, der mit seinem Pkw auf der Augsburger Straße in östlicher Richtung unterwegs war, übersah beim Einfahren in den Kreisverkehr einen vorfahrtsberechtigten Pkw, der von einer 57-Jährigen gesteuert wurde. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Vermeintliche Schussabgabe

GÜNZBURG. Gestern gegen 21.45 Uhr wurde der Polizei eine vermeintliche Schussabgabe im Bereich eines Mehrfamilienhauses im Mozartring mitgeteilt. Die Sachverhaltsaufnahme und die Ermittlungen vor Ort ergaben jedoch, dass es sich nicht um eine Schussabgabe handelte sondern dass ein 21-jähriger Bewohner des Wohnanwesens eine Parfumflasche von innen nach außen durch die Scheibe eines geschlossenen Fensters geworfen hatte. Aufgrund der Beschaffenheit des Fensters war durch den Wurf ein zweifacher Knall wahrnehmbar. Der 21-Jährige äußerte sich nicht zu dem Motiv des Wurfes. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Verletzt wurde niemand. Vor Ort waren seitens der Polizei insgesamt 13 Streifenbesatzungen unter anderem der Operativen Ergänzungsdienste aus Neu-Ulm sowie der Dienststellen aus Senden, Krumbach und Günzburg eingesetzt. Zudem war vorsorglich über die Integrierte Leitstelle in Krumbach der Rettungsdienst verständigt worden. Von dort wurde ein Rettungswagen mit Notarzt bereitgestellt, welche jedoch nicht eingesetzt werden mussten.

Sachbeschädigung an einem leerstehenden Haus

GÜNZBURG. Im Zeitraum der letzten Tage wurde an einem leerstehenden Haus in der Straße „Kuhberg“ zwei Fenster, eine Terrassentüre sowie insgesamt drei Türen beschädigt bzw. gewaltsam geöffnet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen, die Angaben zu dem oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Pkw beschädigt

GÜNZBURG. In der Ortsstraße in Wasserburg wurde in dem Zeitraum vom 08.07.2019, 18.30 Uhr bis 09.07.2019, 05.20 Uhr, der Reifen eines dort abgestellten Pkws beschädigt. Bei der Aufnahme dieses Sachverhaltes wurde bekannt, dass bereits in dem Zeitraum vom 24.06.2019, 17.30 Uhr bis 25.06.2019, 05.00 Uhr an der gleichen Tatörtlichkeit ebenfalls der Reifen eines weiteren Pkws beschädigt worden war. Insgesamt verursachte der bislang unbekannte Täter in diesen beiden Fällen einen Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Ladendiebstähle

GÜNZBURG. Gestern Vormittag entwendete ein Jugendlicher in einem Einzelhandelsgeschäft im Bereich des Bürgermeister-Landmann-Platzes zwei mobile Lautsprecherboxen. Hierbei wurde er von einer Beschäftigten beobachtet. Diese hielt ihn schließlich an und übergab den Jugendlichen der zwischenzeitlich verständigten Polizei. Der schulpflichtige Jugendliche, der zudem offensichtlich die Schule schwänzte, wurde anschließend von der Streifenbesatzung zur Schule gebracht.

GÜNZBURG. Zur Mittagszeit entwendete ein 43-Jähriger in einem Drogeriemarkt am Bürgermeister-Landmann-Platz ein Parfum im Wert von mehr als 50 Euro. Eine Beschäftigte beobachtete dies. Sie sprach den Mann anschließend an und übergab ihn der Polizei. 

Unfallfluchten

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag bog der Fahrer eines Pkws in der Ichenhauser Straße auf einen dort befindlichen Parkplatz ein. Dabei streifte er mit seinem Fahrzeug zwei im Bereich des Gehsteiges angebrachte Pfosten und beschädigte diese. Anschließend fuhr er weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der Beobachtungen einer aufmerksamen Zeugin konnte schließlich der Unfallverursacher ermittelt werden. Es handelt sich hierbei um einen 37-Jährigen aus dem Landkreis Günzburg. Der Mann verursachte bei dem Unfall einen Schaden von mehr als 1000 Euro. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

GÜNZBURG. Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 07.45 Uhr und 08.00 Uhr ein dort geparkter Pkw, BMW, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag wendete eine Pkw-Fahrerin auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße „An der Günz“ ihr Fahrzeug. Dabei prallte sie gegen einen geparkten Pkw und verursachte hierbei einen Gesamtschaden von etwa 1.500 Euro.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrt unter Drogeneinfluss

LEIPHEIM. Von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg wurde gestern Mittag im Stadtgebiet ein Pkw angehalten und dessen 26-jähriger Fahrer kontrolliert. Im Laufe der Kontrolle wurde im Pkw eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Zudem ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst. Gegen den Pkw-Lenker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Sattelzug fährt anderem Sattelzug auf

BURGAU. Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Burgau ist es am Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall mit rund 30.000 Euro Sachschaden gekommen. Ein 32-Jähriger war auf Höhe Großanhausen mit seinem Sattelzug in Richtung München gefahren und auf dem rechten Fahrstreifen einem mit Stickstoff beladenen Silo-Sattelzug hinten aufgefahren. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogeneinfluss bei dem 32-jährigen Tschechen. Ein entsprechender Vortest verlief positiv. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und informierten die Staatsanwaltschaft. Über die Spedition wurde ein Ersatzfahrer angefordert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Auffahrunfall

THANNHAUSEN. Ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall am gestrigen Dienstag, den 09.07.2019 gegen 17:40 Uhr in der Christoph-von-Schmid-Straße. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf einen Pkw auf, der aufgrund des Rotlichts an der Fußgängerampel stand. Verletzt wurde niemand.

Mehr lokale News

Menü