,

Auszug Polizeibericht 12. Juli: Fahrraddiebstähle in Offingen und Jettingen-Scheppach

Weitere Themen des Tages: Versuchte Trickbetrügereien in Günzburg und Bibertal, Vandalismus in Leipheim, ehrlicher Finder in Günzburg, Werbetafeln beschädigt in Krumbach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstähle in Offingen und Jettingen-Scheppach, Diebstahl in Leipheim, Vandalismus in Leipheim, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Offingen/Jettingen-Scheppach: Fahrraddiebstähle
  • Leipheim: Diebstahl
  • Günzburg/Bibertal: Versuchte Trickbetrügereien
  • Leipheim: Vandalismus
  • Günzburg: Ladendiebstahl
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Ehrlicher Finder
  • Günzburg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrt unter Drogeneinfluss
  • Autobahn A8 Höhe Jettingen-Scheppach: Auto kracht Sattelzug ins Heck
  • Krumbach: Werbetafeln beschädigt
  • Thannhausen: Pkw bei Verkehrsunfall umgekippt

Fahrraddiebstähle

OFFINGEN. In der Nacht vom vergangenen Mittwoch auf Donnerstag entwendete ein bisher unbekannter Täter ein E-Bike, das in der Bahnhofstraße in Offingen abgestellt war. Das mit einem Kabelschloss abgesperrte Fahrzeug der Marke „Haibike“ hatte einen Zeitwert von ca. 1.750 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am vergangenen Donnerstag wurde ein Fahrrad, das am Jettinger Bahnhof abgestellt war, von einem bisher unbekannten Täter entwendet. Das mit einem Schloss gesicherte, gelbe Fahrrad der Marke „Ghost“ hatte einen Zeitwert von ca. 500 Euro. Hinweise auf den Täter bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Diebstahl

LEIPHEIM. In dem Zeitraum vom 10.07.2019, 21.00 Uhr bis 11.07.2019, 08.00 Uhr wurden an der Baustelle eines Neubaus in der Ulmer Straße insgesamt 25 Meter fünfadriges Starkstromkabel gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Versuchte Trickbetrügereien

GÜNZBURG. Gestern Mittag erhielt eine Dame einen Telefonanruf von einem angeblichen Anwalt, der der Dame glaubhaft machen wollte, dass gegen sie ein Mahnverfahren laufen würde und sie zur Abwendung weiterer Maßnahmen unverzüglich eine vierstellige Geldsumme zu bezahlen habe. Die Dame erkannte den Betrugsversuch sofort. Sie beendete das Gespräch und zeigte den Vorfall bei der Polizei an. Diese Betrugsmasche ist hinlänglich bekannt und die Polizei bittet, solche Vorfälle grundsätzlich anzuzeigen.

BIBERTAL. Eine Dame erhielt gestern Mittag einen Anruf ihres angeblichen Sohnes, in welchem er sie nach Geld fragte. Die Dame erkannte sofort, dass es sich bei dem Anrufer nicht um ihren Sohn handelte und beendete das Telefongespräch. Anschließend zeigte sie den Betrugsversuch bei der Polizei an. In dieser oder ähnlicher Weise, Stichwort „Enkeltrick“, versuchen Betrüger regelmäßig ihre Opfer zur Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen zu bewegen. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche und bittet darum, grundsätzlich Anzeige zu erstatten.

Vandalismus

LEIPHEIM. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass am vergangenen Montag, 08.07.2019, in dem Zeitraum zwischen 17.00 Uhr und 21.30 Uhr in der Kohlerstraße absichtlich der Lack eines dort abgestellten Pkw, VW, Typ EOS, zerkratzt worden ist. Der unbekannte Täter verursachte einen Schaden von ca. 2000 Euro. Zeugenhinweise zu dem bislang unbekannten Täter werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Gestern Mittag entwendete ein 20-Jähriger in einem Drogeriemarkt am Bürgermeister-Landmann-Platz eine Flasche Parfüm im Wert von mehr als 70 Euro. Er wurde bei der Tat von einem Detektiv beobachtet. Der Detektiv konnte den 20-Jährigen nach kurzer Verfolgung zu Fuß anhalten und ihn schließlich der Polizei übergeben. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen konnte bei dem jungen Mann zudem eine mutmaßlich illegale Kräutermischung aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Diebstahls und eines Verstoßes gegen das Gesetz gegen „Neue psychoaktive Stoffe“ eingeleitet.

Unfallflucht

GÜNZBURG. In der Straße „Oberes Erlenbad“ wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 08.00 Uhr und 12.30 Uhr ein dort geparkter silberfarbener Pkw, Nissan, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden an dem geschädigten Fahrzeug wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben bzw. Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Gestern Mittag befuhr die 82-jährige Fahrerin eines Pedelecs den Radweg im Bereich der Ulmer Straße stadteinwärts. Unmittelbar nach einem Bahnübergang kam sie aus Unachtsamkeit ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Die Dame, welche keinen Fahrradhelm trug, wurde nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Sie kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Ehrlicher Finder

GÜNZBURG. Gestern fand ein Mann im Bereich des Parkplatzes eines Verbrauchermarktes in der Violastraße eine Tasche, in welcher sich unter anderem Bargeld und verschiedene Dokumente befunden haben. Der Mann gab den Fund unter Verzicht auf den Finderlohn bei der Polizei ab. Von der Polizei konnte anschließend der Eigentümer verständigt werden. Dieser hatte bis dahin den Verlust noch nicht bemerkt. 

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrt unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Innenstadt ein Pkw angehalten und dessen Fahrer kontrolliert. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurde im Auto des Mannes noch eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Bei dem Pkw-Lenker wurde eine Blutentnahme veranlasst. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Verdachtes einer Fahrt unter Drogeneinfluss eingeleitet.

A 8 – Auto kracht Sattelzug ins Heck

JETTINGEN-SCHEPPACH. Nachdem ein Autofahrer unachtsam war, kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall auf der A 8 nahe der Anschlussstelle Burgau. Nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg verletzte sich der Autofahrer schwer und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden dürfte rund 35.000 Euro betragen.
Der 56-Jährige war mit seinem Wagen, kurz nach 17 Uhr, auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs, hatte nicht aufgepasst und fuhr einem Sattelzug nahezu ungebremst hinten auf. Nachdem Betriebsstoffe ausgelaufen waren und Fahrzeugteile auf der Fahrbahn lagen, waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen blockiert.
Der Verkehr in Richtung Stuttgart wurde über den linken Fahrstreifen und die Tank- und Rastanlage Burgauer See an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten und brachte diesen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Zusmarshausen und Burgau sowie der Betriebsdienst der Pansuevia halfen bei Sicherungs-/ Aufräumungs- und Reinigungsmaßnahmen. Der Verkehr in Richtung Stuttgart war noch bis gegen 19.30 Uhr beeinträchtigt. Der an der Fahrzeugfront total demolierte Wagen musste abgeschleppt werden.

Werbetafeln beschädigt

KRUMBACH. Um auf die „Italienische Woche“ in Krumbach hinzuweisen waren an den Ortseinfahrten entsprechende Hinweistafeln angebracht. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte diese Schilder im Verlauf des vergangenen Wochenendes und verursachte somit einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. 

Pkw bei Verkehrsunfall umgekippt

THANNHAUSEN. Am gestrigen Donnerstag, den 11.07.2019 gegen 23:00 Uhr befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die Christoph-von-Schmid-Straße. Auf Höhe der Sparkasse kam der junge Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Stein im Grünstreifen. Hierbei platze der Reifen weshalb der Pkw ins Schlingern und letztendlich auf die Seite kippte. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

Mehr lokale News

Menü