Auszug Polizeibericht 13. August: Einbruch ins Pfarrhaus in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Urkundenfälschung in Günzburg, Verkehrsunfall beim Abbiegen in Krumbach, Körperverletzung in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Pkw beschädigt in Krumbach, Einbruch ins Pfarrhaus in Günzburg, Unfallfluchten in Günzburg und Waldstetten

Übersicht …

  • Günzburg: Urkundenfälschung
  • Leipheim: Ohne gültigen Führerschein unterwegs
  • Günzburg: Haftbefehl – Geldstrafe bezahlt
  • Krumbach: Pkw beschädigt 
  • Krumbach: Verkehrsunfall beim Abbiegen 
  • Günzburg: Einbruch ins Pfarrhaus
  • Günzburg: Körperverletzung
  • Günzburg/Waldstetten: Unfallfluchten

Urkundenfälschung

GÜNZBURG. Ein 31-jähriger rumänischer Staatsangehöriger versuchte beim Landratsamt Günzburg seinen italienischen Führerschein in eine deutsche Fahrerlaubnis umzuschreiben. Da den Behördenmitarbeitern bei einer Recherche auffiel, dass der Mann keine Fahrerlaubnis in Italien offiziell ausgestellt bekommen hatte, wurde das Dokument durch Beamte der Verkehrspolizei Neu-Ulm überprüft. Dabei stellten sie fest, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument um eine Totalfälschung handelt. Den Rumänen erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. 

Ohne gültigen Führerschein unterwegs

LEIPHEIM. Bei einer Kontrolle eines Kleintransporters an der Tank- und Rastanlage der BAB A 8 am 12.08.2019, gegen 14.45 Uhr in Leipheim, durch Zivilfahnder der Verkehrspolizei Neu-Ulm, stellten sie einen 55-jährigen griechischen Fahrer fest. Dieser legte einen zypriotischen Führerschein vor. Nach Überprüfung bei der Führerscheinstelle berechtigt der zypriotische Führerschein nicht zum Führen von Fahrzeugen in Deutschland. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, den Kleintransporter musste er am Rastplatz stehen lassen, seinen zypriotischen Führerschein durfte er behalten. 

Haftbefehl – Geldstrafe bezahlt

GÜNZBURG. Bei einer Kontrolle eines Pkw am 12.08.19, gegen 13.15 Uhr an der Anschlussstelle Günzburg der BAB A 8, stellten Zivilfahnder der Verkehrspolizei Neu-Ulm bei der Überprüfung des 43-jährigen Fahrers fest, dass gegen diesen ein Haftbefehl bestand. Nach dem der Mann seine offene Geldstrafe vor Ort an die Beamten bezahlte, konnte er seine Fahrt fortsetzen. 

Pkw beschädigt 

KRUMBACH. Ein bislang unbekannter Täter stach im Verlauf des vergangenen Wochenendes mit einem spitzen Gegenstand in die beiden hinteren Reifen eines geparkten Pkw. Der Pkw stand zu dieser Zeit auf dem Parkplatz am Schulzentrum in der Talstraße. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0. 

Verkehrsunfall beim Abbiegen 

KRUMBACH. Am gestrigen Montag, den 12.08.2019 gegen 12.05 Uhr wollte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer von der Luitpoldstraße nach links auf den Parkplatz der dortigen Bank abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro entstand. 

Einbruch ins Pfarrhaus

GÜNZBURG. Ein unbekannter Täter stieg von Sonntag auf Montag über ein eingeschlagenes Kellerfenster in das Pfarrhaus in der Augsburger Straße ein. Im Pfarrbüro lehrte der Einbrecher den Kollektenbeutel und nahm einen einfachen Metalltresor komplett mit. In dem Tresor befanden sich mehrere Unterlagen, EC-Karte, zwei Siegel und eine noch unbekannte Menge an Bargeld. Die Spurensicherung wurde vom Kriminaldauerdienst aus Memmingen übernommen. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei Neu-Ulm. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 300 Euro. Hinweise die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten, werden an die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter 0731/8013-0, erbeten. 

Körperverletzung

GÜNZBURG. Gestern Abend gegen 21.40 Uhr wurde eine 21-Jährige von einem bislang unbekannten Täter während ihres Aufenthaltes auf dem Volksfest mit dem Fuß in den Rücken getreten. Anschließend rannte der Täter davon. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben bzw. Personen, die Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

GÜNZBURG. Auf dem Parkplatz des Freizeitparks „LEGOLAND“ wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 09.45 Uhr und 18.25 Uhr ein dort geparkter weißer Pkw, Kia, Sorento, angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise zu dem bislang unbekannten Verursacher werden an die Polizeiinspektion Günzburg unter 08221/919-0, erbeten.

GÜNZBURG. Gestern Vormittag gegen 11.00 Uhr parkte ein 51-Jähriger seinen schwarzen Pkw, BMW, in der Schlachthausstraße am Fahrbahnrand. Als er gegen 12.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam musste er feststellen, dass der linke Außenspiegel abgefahren worden war und der Unfallverursacher sich offensichtlich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. An dem BMW entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum dem unbekannten Unfallverursacher machen können oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter 08221/919-0, zu melden.

WALDSTETTEN. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass am vergangenen Samstag zwischen 17.30 Uhr und 19.00 Uhr ein auf dem Parkplatz bei der Kirche geparkter Pkw, Opel Astra, angefahren und beschädigt wurde. Der Unfallverursacher, welcher einen Schaden von ca. 2.000 Euro verursachte, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher werden an die Polizeiinspektion Günzburg unter 08221/919-0, erbeten.

Mehr lokale News

Menü