, ,

Auszug Polizeibericht 14. September: Kreisverkehr überfahren in Burgau

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall mit Personenschaden in Krumbach, Unfall beim Abbiegen in Kötz, Bei Ausweichmanöver zwei Fahrzeuge gestreift in Bubesheim, Wildunfall in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung durch Farbschmiererei in Krumbach, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Günzburg

Übersicht …

  • Krumbach: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Krumbach: Sachbeschädigung durch Farbschmiererei
  • Krumbach: Verkehrskontrollstelle
  • Burgau: Pedelecfahrer stürzt nach Fahrfehler
  • Burgau: Kreisverkehr überfahren
  • Kötz: Unfall beim Abbiegen
  • Kötz: Vorfahrt missachtet
  • Günzburg: Auffahrunfall
  • Bubesheim: Bei Ausweichmanöver zwei Fahrzeuge gestreift
  • Günzburg: Radler ohne Licht erfasst
  • Günzburg: Wildunfall
  • Günzburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Verkehrsunfall mit Personenschaden

KRUMBACH. Am 13.09.2019 um 19:40 Uhr missachtete eine Pkw-Fahrerin in Krumbach an der Einmündung Dr.-Schlögl-Straße/Dr.-Rothermel-Straße die Vorfahrt eines anderen Pkw und stieß mit diesem zusammen. Die Fahrerin des vorfahrtberechtigten Pkw wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 8.500,- Euro.

Sachbeschädigung durch Farbschmiererei

KRUMBACH. Ein in der Mühlstraße in Krumbach stehender Anhänger wurde am 13.09.2019 zwischen 01:00 Uhr und 07:30 Uhr von bislang unbekanntem Täter rundum mit roter Lackfarbe besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200,- Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Krumbach unter der Telefonnummer (08282) 905-0.

Verkehrskontrollstelle

KRUMBACH. Am 13.09.2019 wurde von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr an der B16 am sogenannten „Bleicher Berg“ eine größere Kontrollstelle mit Schwerpunkt auf Motorräder und Geschwindigkeitsüberwachung betrieben. Die Polizei Krumbach wurde hierbei von Fachkräften der Motorradkontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unterstützt. Hierbei wurden 10 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, wobei als schnellstes Fahrzeug ein Pkw mit 138 km/h bei erlaubten 100 km/h gefahren war. Bei vier Motorrädern war die Bereifung nicht ordnungsgemäß und bei 11 Motorrädern führten Fahrzeugmängel oder Veränderungen am Fahrzeug zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. In fünf Fällen musste deshalb sogar die Weiterfahrt unterbunden werden.

Pedelecfahrer stürzt nach Fahrfehler

BURGAU. Am Nachmittag des 13.09.2019 stürzte ein 39-jähriger Pedelecfahrer in der Burgauer Industriestraße nach einem Fahrfehler beim Abbiegen nach rechts. Wegen einer Verletzung im Gesicht wurde der Mann vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht, wo aufgrund dessen Alkoholisierung zusätzlich eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Kreisverkehr überfahren

BURGAU. Am Abend des 13.09.2019 überfuhr ein 38-jähriger Pizzalieferant mit seinem Pkw den Kreisverkehr zwischen Günzburg und Burgau nahe Limbach, offenbar aufgrund zu hoher Geschwindigkeit. Dabei stieß er auf und hinter dem Kreisverkehr gegen verschiedene Verkehrsleitmittel, verursachte etwa 1.000,- Euro Fremdschaden und einen Totalschaden an seinem eigenen Fahrzeug.

Unfall beim Abbiegen

KÖTZ. Am 13.09.2019, um 11:23 Uhr befuhr eine Dame mit ihrem Pkw die Bahnhofstraße in Kötz in westlicher Richtung. Als sie nach links in ein Grundstück abbiegen wollte, übersah sie, dass der Fahrer eines nachfolgenden Pkw bereits zum Überholen angesetzt hatte. Der Fahrer des nachfolgenden Pkw erkannte seinerseits zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw nach links abbiegen wollte und fuhr mit der vorderen rechten Seite seines Pkw gegen die linke Seite des abbiegenden Pkw. An den beiden Pkw entstand 3.100,- Euro Sachschaden.

Vorfahrt missachtet

KÖTZ. Am 13.09.2019, um 10:05 Uhr befuhr ein Herr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Kötz in Richtung der Hauptstraße. An der Einmündung zu dieser wollte er nach links abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine Dame mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Kötz von Günzburg kommend in Richtung Ichenhausen. Der Herr übersah beim Linksabbiegen den für ihn von links kommenden Pkw der Dame, obwohl er an der Einmündung die Vorfahrt zu achten hatte. Die Dame konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr mit ihrem Fahrzeug frontal in die linke vordere Seite des abbiegenden Pkw. Die beiden Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand 15.000,- Euro Sachschaden.

Auffahrunfall

GÜNZBURG. Am 13.09.2019, um 13:25 Uhr befuhr eine Dame mit ihrem Pkw die Staatsstraße St 2028 von Offingen kommend in Richtung Günzburg. Kurz vor der Einmündung zur Staatsstraße 2510 bemerkte sie zu spät, dass die vor ihr fahrende Fahrzeuglenkerin ihren Pkw wegen dichtem Verkehr abbremsen musste und fuhr auf diesen auf. Bei dem Zusammenstoß entstand an den beiden Pkw 700,- Euro Sachschaden.

Bei Ausweichmanöver zwei Fahrzeuge gestreift

BUBESHEIM. Ein Pkw-Fahrer befuhr am 13.09.2019, um 14:20 Uhr die Günzburger Straße in Bubesheim in Richtung Günzburg. Als die vor ihm fahrende Dame mit ihrem Kleinbus verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte dies der Herr zu spät. Er versuchte einen Auffahrunfall zu verhindern, indem er nach links auf die Gegenfahrbahn auswich, obwohl ihm dort ein Pkw entgegenkam. Dabei streifte der Herr zuerst mit der rechten Seite seines Pkw die linke Seite des Kleinbusses und stieß dann mit seinem linken Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel des entgegenkommenden Pkw. An den beteiligten Fahrzeugen entstand 4.000,- Euro Sachschaden.

Radler ohne Licht erfasst

GÜNZBURG. Am 13.09.2019, um 19:58 Uhr befuhr ein Herr mit seinem Pkw den Kötzer Weg in Günzburg in nördlicher Richtung und bog dann nach links in den Gerhart-Hauptmann-Weg ab. Dabei übersah er einen ihm entgegenkommenden Radfahrer, bei dem die vorgeschriebene Beleuchtung fehlte. Der abbiegende Pkw erfasste mit der linken Fahrzeugfront das entgegenkommende Fahrrad. Der Fahrradfahrer stürzte durch den Zusammenstoß und wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An dem Pkw und an dem Fahrrad entstand bei dem Verkehrsunfall ein Gesamtschaden von 5.200,- Euro.

Wildunfall

GÜNZBURG. Am 13.09.19, um 21.16 Uhr befuhr ein Herr mit seinem Pkw die Bundesstraße B 16 von Gundelfingen kommend in Richtung Günzburg, als ihm kurz nach der Landkreisgrenze ein Wildschwein vor den Pkw lief. Aufgrund der Vollbremsung schleuderte der Pkw gegen eine Leitplanke. Das angefahrene Wildschwein rannte weiter und konnte nicht mehr aufgefunden werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei dem Verkehrsunfall entstand 10000 Euro Sachschaden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

GÜNZBURG. Am 13.09.2019 parkte eine Dame ihren Pkw, Seat, weiß, zwischen 10.05 Uhr und 10.55 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Maria-Theresia-Straße n Günzburg. Während ihrer Abwesenheit fuhr ein unbekannter Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges gegen den geparkten Seat und beschädigte diesen an der linken Fahrzeugfront und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. An dem Pkw entstand 7000 Euro Sachschaden. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der PI Günzburg, Tel. 08221-9190, zu melden.

Mehr lokale News

Menü