, ,

Auszug Polizeibericht 15. Dezember: Betrug mit hohem Schaden – „CEO-Fraud“ in Krumbach

Weitere Themen des Tages: Diebstahl einer Geldbörse in Günzburg, Nötigung im Straßenverkehr in Günzburg, Verkehrsunfall mit unbekanntem Geschädigten in Günzburg, Pkw-Lenker privat mit roten Nummernschildern in Günzburg unterwegs, Verstoß gegen die Maskenpflicht in Günzburg, Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt bei Kontrollen der Maskenpflicht in Günzburg, Vorfahrt missachtet in Münsterhausen, Grüne Ampel in Krumbach falsch gedeutet, Auffahrunfall mit hohem Sachschaden in Krumbach, Taschendiebstahl in Burgau und Jettingen-Scheppach, Unfallflucht in Burgau, Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz in Burgau, Ohne Fahrerlaubnis auf der A8 unterwegs

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl einer Geldbörse in Günzburg, Nötigung im Straßenverkehr in Günzburg, Verkehrsunfall mit unbekanntem Geschädigten in Günzburg,

Übersicht …

  • Günzburg: Diebstahl einer Geldbörse
  • Günzburg: Nötigung im Straßenverkehr
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit unbekanntem Geschädigten
  • Günzburg: Pkw-Lenker privat mit roten Nummernschildern unterwegs
  • Günzburg: Verstoß gegen die Maskenpflicht
  • Günzburg: Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt bei Kontrollen der Maskenpflicht
  • Münsterhausen: Vorfahrt missachtet
  • Krumbach: Grüne Ampel falsch gedeutet
  • Krumbach: Betrug mit hohem Schaden – „CEO-Fraud“
  • Ursberg: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden
  • Burgau/Jettingen-Scheppach: Taschendiebstahl
  • Burgau: Unfallflucht
  • Burgau: Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz
  • A8/Burgau: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Diebstahl einer Geldbörse

GÜNZBURG. Gestern gegen 17:30 Uhr kaufte eine 65-Jährige in einem Supermarkt in der Straße „An der Günz“ ein. Die Geschädigte legte ihren Geldbeutel dabei in den Einkaufswagen. Als sie an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie, dass der Geldbeutel weg war. Es wird davon ausgegangen, dass dieser während des Einkaufes durch einen unbekannten Täter entwendet wurde. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Nötigung im Straßenverkehr

GÜNZBURG. Gestern gegen 17:15 Uhr fuhr ein 46-jähriger Pkw-Lenker auf der Staatsstraße 1168 von Günzburg nach Niederstotzingen. Er fuhr in einer Fahrzeugkolonne, als hinter ihm ein Lieferwagen plötzlich mehrfach die Lichthupe betätigte. In der Windschutzscheibe dieses Lieferwagens leuchtete zudem eine rote Laufschrift auf. Der geschädigte Pkw-Lenker dachte deshalb, dass die Polizei hinter ihm sei und setzte zum Anhalten an. Der unbekannte Fahrer des Lieferwagens setzte seine Fahrt jedoch fort und überholte den 46-Jährigen mit wesentlich überhöhter Geschwindigkeit. Aufgrund dieses Sachverhaltes wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen, die Angaben zu dem Fahrer des Lieferwagens machen können, die die Nötigungshandlung beobachten konnten oder denen ein Lieferwagen mit rot leuchtender Lauschrift in der Windschutzscheibe bekannt ist, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit unbekanntem Geschädigten

GÜNZBURG. Eine 80-jährige Pkw-Lenkerin befuhr gestern gegen 13:00 Uhr die Augsburger Straße stadtauswärts, als sie mit ihrem rechten Außenspiegel einen parkenden Pkw streifte. Aufgrund der Verkehrslage konnte die Unfallverursacherin vor Ort nicht anhalten und fuhr weiter zur Polizei, um den Verkehrsunfall mitzuteilen. Bei der anschließenden Überprüfung durch die Polizei konnte der beschädigte Pkw jedoch nicht aufgefunden werden. Der bislang unbekannte geschädigte Fahrzeughalter wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Pkw-Lenker privat mit roten Nummernschildern unterwegs

GÜNZBURG. Gestern Vormittag führte eine Streife der Polizeiinspektion Günzburg im Bereich der Augsburger Straße bei einem 27-jährigen Pkw-Lenker eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei ergab sich, dass am Pkw rote Händlerkennzeichen angebracht waren. Der Fahrzeuglenker führte jedoch keine Probe-, Prüfungs- oder Überführungsfahrt durch, sondern nutzte den Pkw für private Zwecke. Der Mann wurde daher wegen Verstößen gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und die Fahrzeugzulassungsverordnung angezeigt.

Verstoß gegen die Maskenpflicht

GÜNZBURG. Gestern Abend kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg am Bahnhof in Günzburg im Bereich der Gleise eine 20-Jährige, die keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Als die Dame auf die fehlende Gesichtsbedeckung angesprochen wurde, reagierte sie uneinsichtig und weigerte sich, ihre Maske aufzusetzen. Die Betroffene erwartet nun ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die geltenden Infektionsschutzregelungen.

Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt bei Kontrollen der Maskenpflicht

GÜNZBURG. Am 14.12.2020 unterstützten Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Bereich Günzburg die Kontrollen zur Einhaltung der Infektionsschutzregelungen. Im Tagesverlauf konnten im Stadtgebiet hierbei insgesamt 14 Personen angetroffen werden, die gegen die Maskenpflicht verstießen. Zudem verstieß eine weitere Person gegen das geltende Alkoholkonsumverbot in der Öffentlichkeit. Gegen alle Personen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sie erwartet nun ein Bußgeld.

Vorfahrt missachtet

MÜNSTERHAUSEN. Eine leicht verletzte Person und ca. 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am gestrigen Montag, den 14.12.20 gegen 13:15 Uhr. Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer wollte die Kreuzung an der Hauptstraße, von der Häuserhofer Straße kommend, überqueren. Hierbei fuhr er ungebremst in die Kreuzung ein. Ein vorfahrtsberechtigter Pkw-Fahrer, der in Richtung Burtenbach unterwegs war, konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er fuhr in die Fahrerseite des Einfahrenden, sodass dessen Pkw noch gegen eine Hauswand geschoben wurde. Zur Verkehrsregelung war die Feuerwehr Münsterhausen eingesetzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Grüne Ampel falsch gedeutet

KRUMBACH. Eine 52-jährige Pkw-Fahrerin wollte gestern gegen 12:50 Uhr von Raunauer Straße kommend nach links in den Lexenrieder Weg abbiegen. Die Ampel war eingeschaltet und zeigte Grünlicht. Da es sich jedoch um keinen „Grünpfeil“ nach links handelte, hätte die Fahrerin den entgegen kommenden Pkw durchfahren lassen müssen. Dies machte sie jedoch nicht, weshalb es zum Verkehrsunfall kam, bei dem ein Schaden von ca. 6.000 Euro entstanden ist.

Betrug mit hohem Schaden – „CEO-Fraud“

KRUMBACH. Ein Angestellter einer Firma erhielt am 09.12.2020 eine Mail seines angeblichen Chefs, dass er eine Summe im mittleren fünfstelligen Bereich auf ein Konto nach Großbritannien überweisen soll. Ein paar Tage später fiel dem Chef die Überweisung auf und er fragte nach. Hierbei stellte sich heraus, dass die Mail von einem Betrüger fingiert war und es sich um einen Betrug handelte. Die Täter nutzen Informationen, die Unternehmen in Wirtschaftsberichten, im Handelsregister oder auf ihrer Homepage veröffentlichen und werten die “Social Media” aus. Sie legen ihr Augenmerk insbesondere auf Angaben zur Geschäftsleitung und Verantwortliche der Buchhaltung. Dann fordern sie über gefälschte E-Mail-Adressen, die der des Geschäftsführers ähnlich sind, wegen eines angeblichen Geschäftsvorgangs den Transfer des Geldbetrags auf Konten im Ausland. In diesem Fall hat die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen die Ermittlungen übernommen.

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

URSBERG. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin war am gestrigen Montag, den 14.12.2020 gegen 11:20 Uhr auf der Kreisstraße von Balzhausen nach Ursberg unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Mindelzell erkannte die 51-Jährige einen vorausfahrenden Pkw, der nach links abbiegen wollte, zu spät und fuhr hinten auf. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 12.000 Euro.

Taschendiebstahl

BURGAU/JETTINGEN-SCHEPPACH. Taschendiebe waren am Montagnachmittag im Bereich Burgau und Scheppach unterwegs. In zwei Verbrauchermärkten wurden Kunden die Geldbeutel entwendet. Einer 68-Jährigen wurde der Geldbeutel aus der Jackentasche gezogen, einer 60-Jährigen wurde die Geldbörse, die sie in ihren Einkaufskorb gelegt hatte, gestohlen. Der entstandene Schaden beträgt jeweils ca. 150 Euro. Über die Täter ist nichts bekannt.

Unfallflucht

BURGAU. Am Montagabend ereignete sich am Kreisverkehr bei Limbach ein Verkehrsunfall. Ein Pkw, der von Burgau in Richtung Günzburg unterwegs war, fuhr über den Kreisverkehr, und anschließend mit einem platten Reifen weiter in Richtung Günzburg. Ein Zeuge konnte bei der Polizei Burgau ein amtliches Kennzeichen des gesuchten Fahrzeuges mitteilen. Als Unfallverursacherin konnte eine 64-Jährige aus Günzburg ermittelt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

BURGAU. Am Montagabend kurz vor Mitternacht wurde ein 61-Jähriger von einer Streife der PI Burgau in der Ulmer Straße kontrolliert. Er gab an, von einem Freund zu kommen. Er hat ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen die Ausgangssperre zu erwarten.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

BURGAU/BAB8. Bei einer Routinekontrolle am Montagabend auf der BAB 8, Rastplatz Burgau, stellten die Beamten der Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizei Neu-Ulm fest, dass ein 32-Jähriger nicht in Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis war. Er konnte lediglich seinen nationalen albanischen Führerschein vorweisen. Der Fahrer hätte sich spätestens nach einem halben Jahr Aufenthalt in Deutschland eine deutsche Fahrerlaubnis besorgen müssen. Gegen ihn wird nun eine Strafanzeige erstellt. Zudem durfte er seine Fahrt nicht fortsetzen. Die Fahrtätigkeit übernahm dann ein Bekannter, der einen gültigen Führerschein hatte.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups