, ,

Auszug Polizeibericht 17. November: Betrunkener Rollerfahrer entzieht sich der Verkehrskontrolle in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Fahrraddiebstahl in Günzburg, Wildunfall im Bibertal, Einbrüche in eine Schlosserei und ein Bürogebäude einer Finanzdienstleistung in Krumbach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Einbrüche in eine Schlosserei und ein Bürogebäude einer Finanzdienstleistung in Krumbach

Übersicht …

  • Günzburg: Fahrraddiebstahl
  • Günzburg: Sachbeschädigung an Roller
  • Ichenhausen: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Bibertal: Wildunfall
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Krumbach: Einbrüche in eine Schlosserei und ein Bürogebäude einer Finanzdienstleistung
  • Ursberg/Krumbach: Verkehrsunfälle
  • Günzburg: Betrunkener Rollerfahrer entzieht sich der Verkehrskontrolle

Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG. Am 14.11.2019, zwischen 07.30 Uhr und 15.30 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter aus dem Fahrradkeller einer Schule Am Südlichen Burgfried in Günzburg ein dort abgestelltes blau-schwarzes Jugendrad, MTB, der Marke Zodiac.

Sachbeschädigung an Roller

GÜNZBURG. Ein unbekannter Täter beschädigte am 16.11.2019, zwischen 13.20 Uhr und 21.30 Uhr, einen auf einem Supermarktparkplatz in der Maria-Theresia-Straße in Günzburg abgestellten Roller. Unter anderem wurden die Spiegel und das Tachoglas eingeschlagen und die Sitzbank angesengt. Außerdem tauschte der Täter das Versicherungskennzeichen des Rollers mit dem eines anderen daneben abgestellten Rollers und verstopfte das Schloss der Sitzbank. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Roller mit Versicherungskennzeichen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

ICHENHAUSEN. Am 16.11.2019, um 20.48 Uhr, zeigte der Fahrer eines Pkw bei der Verkehrskontrolle in Ichenhausen seinen türkischen Führerschein vor. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Herr seinen Wohnsitz schon seit mehr als einem halben Jahr in Deutschland hat. Er benötigt daher zum Führen eines Kraftfahrzeugs eine deutsche Fahrerlaubnis, welche er nicht besitzt. Den Herrn erwartet eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Wildunfall

BIBERTAL. Am 16.11.2019 befuhr ein Herr mit seinem Pkw die Kreisstraße GZ 26 von Opferstetten in Richtung Unterfahlheim. Als vor ihm ein Reh von links kommend die Fahrbahn querte, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh konnte an der Unfallstelle nicht mehr aufgefunden werden. An dem Pkw entstand 3000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Am 16.11.2019, um 19.16 Uhr, befuhr ein Herr mit seinem Pkw die Bundesstraße B16 von Ichenhausen kommend in Richtung Günzburg. An der Einmündung der Staatsstraße St 2510 wollte er nach rechts in diese Abbiegen. Dabei missachtete er auf der Abbiegespur das Vorfahrtachtenzeichen und fuhr mit der linken Front seines Pkw gegen den Pkw einer Dame, welche ihm auf der Bundesstraße B16 entgegenkommend nach links in die St 2510 abbog und die Vorfahrt hatte. Bei dem Zusammenstoß entstand 8000 Euro Sachschaden.

Einbrüche in eine Schlosserei und ein Bürogebäude einer Finanzdienstleistung

KRUMBACH. In der Nacht von Freitag, 15.11.2019, 19.30 Uhr, auf Samstag, 16.11.2019, 05.45 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in das Büro einer Schlosserei im Erwin-Bosch-Ring ein. Um auf das Grundstück zu gelangen, wurde ein Maschendrahtzaun mittels unbekanntem Werkzeug aufgezwickt. Im Anschluss wurde mit einem Stein die Fensterscheibe von einem Bürofenster eingeworfen und dieses geöffnet.
Die Täter nahmen ca. 100 Euro Bargeld mit. Die genaue Schadenssumme muss noch ermittelt werden.

KRUMBACH. Ebenfalls am Samstag, 16.11.2019, wurde zwischen 1.30 Uhr und 2.00 Uhr in ein Bürogebäude in der Hans-Lingl-Straße eingebrochen. Auch hier wurde durch unbekannte Täter mit einem Stein eine Fensterscheibe eingeworfen, um in das Gebäude zu gelangen.
Entwendet wurde laut ersten Angaben nichts. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro.
Zeugen, welche Hinweise zu den Einbrüchen geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden.

Verkehrsunfälle

URSBERG. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker befuhr am Samstag, den 16.11.2019, gegen 09.15 Uhr, die Ortsverbindung von Attenhausen in Richtung Ursberg. Er wollte nach links auf die Kreisstraße GZ 25 einfahren. Dabei übersah er die von links kommende, bevorrechtigte 25-jährige Pkw-Lenkerin. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die 25-Jährige erlitt durch den Unfall einen Schock, weshalb sie vorsorglich in die Kreisklinik Krumbach verbracht wurde.

KRUMBACH. Am Sonntag, 17.11.2019, gegen 0.55 Uhr, wollte eine 20-jährige Pkw-Lenkerin vom Geländes des Waschpark Krumbach nach rechts in die Hans-Lingl-Straße einfahren. Aufgrund eines Fahrfehlers streifte sie den in östliche Richtung fahrenden Kleinbus eines 60-Jährigen am linken Fahrzeugheck. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beträgt ca. 8000 Euro.

Betrunkener Rollerfahrer entzieht sich der Verkehrskontrolle

GÜNZBURG. Am 17.11.2019, um 03:00 Uhr, sollte ein 18-jähriger Rollerfahrer durch eine uniformierte Streife der APS Günzburg in der Ichenhauser Straße zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Rollerfahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und flüchtete in Richtung Wasserburg, konnte aber durch die Streife erneut festgestellt werden. Der Rollerfahrer setzte seine Flucht fort und missachtete auch hier sämtliche Anhaltesignale. Bei seiner Flucht stürzte der Rollerfahrer beim Befahren eines Grünstreifens. Der 18-Jährige blieb hierbei unverletzt. Durch die Beamten wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der 18-Jährige unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der zum Führen des Rollers erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen den 18-Jährigen wird u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der Roller wurde sichergestellt.

Mehr lokale News

Menü