Auszug Polizeibericht 13. Mai: Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz / Waffenwesen in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Ölfilm auf der Mindel bei Burtenbach, Sachbeschädigung an KFZ in Günzburg, Geschwindigkeitsmessung auf der B16 bei Günzburg – elf Anzeigen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Heute keine Zeugenaufrufe der Polizei

Übersicht …

  • Burtenbach: Ölfilm auf der Mindel
  • Günzburg: Sachbeschädigung an Kfz
  • Leipheim: Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz / Waffenwesen
  • Riedheim: Verhütete Drogenfahrt
  • Günzburg/B16: Geschwindigkeitsmessung – elf Anzeigen

Ölfilm auf der Mindel

BURTENBACH Am Sonntag kurz nach 13:00 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle ein Ölfilm auf der Mindel bei Burtenbach mitgeteilt. Nach Eintreffen der Feuerwehr sowie der Polizei konnte tatsächlich ein leichter Ölfilm festgestellt werden. Eine Absuche der Flussufer nach dem Verursacher verlief ohne Erfolg. Die Feuerwehr Burtenbach richtete zwei Ölsperren auf dem Fluss ein. Noch während die Einsatzkräfte am Fluss tätig waren, wurde die Intensität des Ölfilms immer schwächer und konnte schließlich nicht mehr festgestellt werden.

Sachbeschädigung an Kfz

GÜNZBURG. Im Tatzeitraum, 15.05.20, 20.00 Uhr, bis 17.05.20, 11.00 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter an einem blauen Pkw Alpina F30, die beiden hinteren Felgen abzumontieren. Bei dem misslungenen Versuch entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Der Pkw war in der Paul-Auer-Straße abgestellt.

Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz / Waffenwesen

LEIPHEIM. Am 17.05.20, kurz nach 18.00 Uhr, wurde der PI Günzburg mitgeteilt, dass eine Gruppe junger Männer das LH Hotel in der Wilhelm-Röntgen-Straße betreten hätte. Durch die eingesetzte Streifenbesatzung konnten vor Ort zwei junge Männer direkt an ihrem Pkw angetroffen werden. Die restlichen drei Männer waren noch auf einem Zimmer. Das Zimmer wurde online für private Zwecke gebucht. Bei einem 22-jährigen konnten Amphetamin sowie eine Schreckschusswaffe aufgefunden werden. Der Beschuldigte ist im Besitz eines kleinen Waffenscheines. Zur Tatzeit stand der junge Mann unter Drogeneinfluss. Die Schreckschusswaffe sowie der Waffenschein wurden sichergestellt. Am selben Tag erschien er auf der Dienststelle und gab eine weitere Schreckschusswaffe ab.

Verhütete Drogenfahrt

LEIPHEIM-RIEDHEIM. Bei einer Kontrolle an den Weißinger Seen wurde am 17.05.20, vormittags, ein 23-Jähriger in seinem Fahrzeug sitzend, einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei konnte in seinem Rucksack eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden. Der Beschuldigte äußerte, dass er kurz zuvor Betäubungsmittel konsumiert hätte und seine Fahrt zeitnah fortsetzen wolle. Aufgrund dieser Äußerung und dem offensichtlichen Einfluss von Betäubungsmitteln wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Geschwindigkeitsmessung – elf Anzeigen

GÜNZBURG/B 16. Am Donnerstag, 14.05.2020, in den Vormittagsstunden fand eine ca. dreistündige Geschwindigkeitsmessung auf der B 16, in Höhe Deffingen, in Fahrtrichtung Günzburg statt. Die Bilanz weist 15 Verkehrsteilnehmer aus, die mit einem Verwarnungsgeld rechnen müssen. Elf weitere können sich auf eine Anzeige und einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg einstellen. Der „Spitzenreiter“ raste mit über 120 km/h im dortigen Bereich bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h, was ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro und zwei Punkte zur Folge hat.

Mehr lokale News

Menü