Auszug Polizeibericht 18. November: Geschwindigkeitsmessung auf der B 300 bei Ziemetshausen – Mehrere Fahrverbote

Weitere Themen des Tages: Brand in Kötz, Unfallflucht in Günzburg, Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger in Günzburg, Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Jettingen-Scheppach, Kötz und Leipheim, Diebstahl von Baustelle in Oberrohr, Vorfahrt missachtet in Maria Vesperbild, Unbekannte stehlen Reifen im Kammeltal, Autofahrerin bei Unfall in Burtenbach leicht verletzt

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Günzburg, Diebstahl von Baustelle in Oberrohr, Unbekannte stehlen Reifen im Kammeltal

Übersicht …

  • Kötz: Brand
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger
  • Jettingen-Scheppach/Kötz/Leipheim: Verkehrsunfälle mit Sachschaden
  • Oberrohr: Diebstahl von Baustelle
  • Maria Vesperbild: Vorfahrt missachtet
  • Kammeltal: Unbekannte stehlen Reifen
  • Burtenbach: Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt
  • Ziemetshausen: Geschwindigkeitsmessung B 300 – Mehrere Fahrverbote

Brand

KÖTZ. Heute Nacht kurz nach Mitternacht kam es in einem Fabrikationsraum einer Firma in der Industriestraße zu einem Brand einer Absauganlage. Im Rahmen von Schweißarbeiten kam es mutmaßlich zu einem Funkenflug. Die Funken gelangten in die Absauganlage und setzten dort einen mit Öl durchtränkten Papierfilter in Brand. Mehrere Mitarbeiter haben nach der Entdeckung des Brandes unverzüglich mit den Löscharbeiten begonnen. Zudem waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Groß- und Kleinkötz sowie aus Günzburg mit insgesamt etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. An der Absauganlage entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Verletzt wurde nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen niemand.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Gestern gegen 11:30 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße ein dort geparkter weißer Pkw, Mercedes, angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher, welcher einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro hinterließ, entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Günzburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 08221/919-0.

Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger

GÜNZBURG. Am frühen gestrigen Morgen befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pedelec den Radweg im Bereich der Siemensstraße. Nach einer Kurve übersieht er dort eine 22-jährige Fußgängerin. Zwischen dem Pedelec-Fahrer und der Fußgängerin kam es zum Zusammenstoß, bei welchem die Fußgängerin leicht verletzt wurde. Sie kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

JETTINGEN-SCHEPPACH. Ein 58-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr gestern Morgen die Kreisstraße GZ 25 aus Richtung Kemnat kommend in Richtung Schönenberg. Als er einen vor ihm befindlichen Lkw überholte sah er sich aufgrund Gegenverkehr dazu veranlasst, ohne den ausreichenden Sicherheitsabstand zum bereits überholten Fahrzeug wieder auf die rechte Fahrbahn zu wechseln. Beim Fahrspurwechsel streifte er den bereits überholten Lkw, welcher von einem 60-Jährigen gefahren wurde, und verursachte einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

KÖTZ. Gestern Mittag musste ein 53-jähriger Pkw-Fahrer in der Hauptstraße in Kleinkötz sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Eine ihm nachfolgende 33-jährige Pkw-Fahrerin bremste ebenfalls ab. Ein 19-Jähriger, welcher mit seinem Pkw nachfolgte, erkannte dies aus Unachtsamkeit zu spät und fuhr trotz eines Bremsmanövers auf den Pkw der 33-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Fahrzeug der 33-Jährigen anschließend auf den Pkw des 53-Jährigen geschoben. Nach dem derzeitigen Sachstand wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 9.000 Euro.

LEIPHEIM. Ein 63-Jähriger parkte gestern Nachmittag mit seinem Pkw auf einem Feldweg an der Staatsstraße 2509 zwischen Oberfahlheim und Leipheim rückwärts aus und streifte dabei einen weiteren Pkw, welcher ebenfalls geparkt war. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro.

Diebstahl von Baustelle

OBERROHR. Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Nacht zum gestrigen Dienstag, den 17.11.2020, den Elektromotor einer Putzmaschine. Das Gerät stand in der Zufahrt zu einem Rohbau im Riedweg. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0.

Vorfahrt missachtet

MARIA VESPERBILD. Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer wollte am gestrigen Dienstag gegen 09:30 Uhr von der Schellenbacher Straße nach links in die Kreisstraße GZ2 einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines anderen Fahrzeuges und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. Der Pkw des Unfallverursachers musste anschließend abgeschleppt werden.

Unbekannte stehlen Reifen

KAMMELTAL. In der Zeit vom 15.09.2020 bis 01.11.2020 haben ein oder mehrere unbekannte Täter zwei Räder eines Traktoranhängers gestohlen. Der Anhänger war am Waldrand süd-östlich des Kammeltaler Ortsteil Hartberg abgestellt. Da der Anhänger dort länger abgestellt war, hatte ihn der Eigentümer aufgebockt. So hatten die Diebe leichtes Spiel um die Räder abzuschrauben und mitzunehmen. Spaziergänger, die Beobachtungen zum Diebstahl gemacht haben, möchten sich bitte bei der Polizeiinspektion Burgau, Telefon 08222 96900, melden.

Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

BURTENBACH. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 09:30 Uhr in Burtenbach wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Die Frau war auf der Straße Am-Kögel-Werk in Richtung Umgehungsstraße unterwegs. An deren Einmündung wollte sie nach links in Richtung Jettingen abbiegen. Dabei übersah sie einen Pkw der in Richtung Münsterhausen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden an beiden Autos beträgt ca. 7.000 Euro. Die Unfallverursacherin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des vorfahrtberechtigten Pkw blieb unverletzt.

Geschwindigkeitsmessung B 300 – Mehrere Fahrverbote

ZIEMTESHAUSEN/B300. Durch die Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm wurden im Zeitraum vom 10.11.2020 bis 16.11.2020 auf der Bundesstraße 300, im Bereich der Ausfahrt Ziemetshausen-Muttershofen, Geschwindigkeitsmessungen mit einer teilstationären Messanlage durchgeführt. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h im Messbereich wurden insgesamt 7 Verkehrsteilnehmer mit Fahrgeschwindigkeit von über 125 km/h festgestellt. Der traurige Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer, welcher mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h gemessen wurde. Neben einer stattlichen Geldbuße in Höhe von 600 Euro muss dieser auch mit einem zweimonatigen Fahrverbot rechnen.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups