, ,

Auszug Polizeibericht 19. Januar: Gefährliche Körperverletzung im Krumbacher Stadtgarten

Weitere Themen des Tages: Unfall beim Überholen auf der A8, Gefälschter Führerschein festgestellt auf der A8, Räuberische Erpressung unter Bekannten in Thannhausen, Ebay-Konto gehackt in Günzburg, Sachbeschädigung durch Graffiti in Leipheim, Jägerstand beschädigt in Bubesheim, Unfallflucht in Günzburg, Einbruch in Ichenhausener Firma, Verteilerkasten beschädigt in Kötz, Ware bestellt und nicht erhalten in Ichenhausen, Betrügerischer Anruf in Leipheim, Unfall beim Rangieren in Günzburg, Unfall mit Verletzten in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Gefährliche Körperverletzung im Krumbacher Stadtgarten, Sachbeschädigung durch Graffiti in Leipheim, Jägerstand beschädigt in Bubesheim, Unfallflucht in Günzburg, Einbruch in Ichenhausener Firma, Verteilerkasten beschädigt in Kötz

Übersicht …

  • A8/Leipheim: Unfall beim Überholen
  • A8/Leipheim: Gefälschter Führerschein festgestellt
  • Krumbach: Gefährliche Körperverletzung im Stadtgarten
  • Thannhausen: Räuberische Erpressung unter Bekannten
  • Günzburg: Ebay-Konto gehackt
  • Leipheim: Sachbeschädigung durch Graffiti
  • Bubesheim: Jägerstand beschädigt
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Ichenhausen: Einbruch in Firma
  • Kötz: Verteilerkasten beschädigt
  • Ichenhausen: Ware bestellt und nicht erhalten
  • Leipheim: Betrügerischer Anruf
  • Günzburg: Unfall beim Rangieren
  • Günzburg: Unfall mit Verletzten

Unfall beim Überholen

LEIPHEIM / BAB 8. Am Montagnachmittag kam es auf der A 8 bei Leipheim zu einem Unfall mit rund 27.000 Euro Sachschaden, eine Person verletzte sich leicht.
Kurz nach der Anschlussstelle Leipheim war ein 65-Jähriger mit seinem Wagen auf dem mittleren von drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren, als er überholen wollte. Er wechselte den Fahrstreifen, übersah dabei aber einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Wagen. Dessen Fahrer bremste noch ab und versuchte nach links auszuweichen, krachte aber in die Mittelschutzplanken. Nach dem Aufprall schleuderte der Wagen des 23-Jährigen über alle Fahrstreifen und stieß letztlich gegen einen Sattelzug. Das Auto des Mannes musste abgeschleppt werden, er verletzte sich leicht. Zur Reinigung der Fahrbahn musste der linke und mittlere Fahrstreifen kurzfristig gesperrt werden, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit.

Gefälschter Führerschein festgestellt

LEIPHEIM / BAB A 8. Am 18.01.2021 in den Nachmittagsstunden stellten Beamte der Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm einen Lkw fest, der auf der BAB A 8 in Richtung München unterwegs war. Bei der Überprüfung seines vorgelegten bulgarischen Führerscheins erkannten die Dokumentenspezialisten sofort, dass dieser eine Totalfälschung war. Den 39-jährigen bulgarischen Fahrer mit Wohnsitz in Deutschland erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Lkw musste an Ort und Stelle verbleiben, bis von der Firma ein Ersatzfahrer bereitgestellt wurde.

Gefährliche Körperverletzung im Stadtgarten

KRUMBACH. Am gestrigen Montag, den 18.01.2021 gegen 18:30 Uhr teilte ein Passant eine Schlägerei im Stadtgarten mit, an der mehrere Personen beteiligt seien. Bis zum Eintreffen der Polizeistreife hatten sich sowohl die Täter als auch das Opfer entfernt. Lediglich den Mitteiler trafen die eingesetzten Beamten noch an. Dieser beobachtete, wie etwa vier bis fünf Personen im südlichen Teil des Stadtgartens einen jungen Mann attackiert haben. Den 25-jährigen Geschädigten trafen die Beamten später im Klinikum Krumbach an. Er gab an, dass er mit mehreren jungen Männern „Stress“ hatte und deshalb von diesen geschlagen worden sei. Die Angreifer im Alter von ca. 18 bis 20 Jahren kannte er angeblich nicht. Bei dem Vorfall zog sich das Opfer mehrere Prellungen und eine Nasenbeinfraktur zu.
Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern machen kann, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Krumbach melden (Tel. 08282/905-0).

Räuberische Erpressung unter Bekannten

THANNHAUSEN. Bei einem privaten Treffen in einem Haus in der Brauerstraße am gestrigen Montag gegen 22.30 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern. Im Verlauf des Streits bedrohte ein 31-Jähriger seinen Bekannten und zwang ihn zur Herausgabe des mitgeführten Bargeldes. Um eine Eskalation zu vermeiden, kam der 29-jährige Geschädigte dieser Forderung nach und verständigte anschließend die Polizeiinspektion Krumbach. Bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts stellten die eingesetzten Beamten bei beiden Beteiligten den deutlichen Einfluss eines vorherigen Drogenkonsums fest. Die Aufklärung des genauen Tathergangs müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben. Bei einem der Beteiligten beschlagnahmten die Polizisten außerdem eine geringe Menge an Drogen.

Ebay-Konto gehackt

GÜNZBURG. Am Nachmittag des 18.01.2021 erstattete ein Mann bei der Polizeiinspektion Günzburg Anzeige, da dessen Ebay-Konto gehackt wurde. Der bislang unbekannte Täter gelangte wohl an die Zugangsdaten des Accounts und bot hierüber zwei Grafikkarten zu je 830 Euro zum Verkauf an. Eine der Grafikkarten wurde bereits nach Griechenland verkauft, die Person erhielt jedoch die versprochene Ware nicht. Bezüglich der zweiten Grafikkarte führte der Unbekannte bereits Verhandlungsgespräche mit einem potentiellen Käufer.

Sachbeschädigung durch Graffiti

LEIPHEIM. Im Zeitraum 12.01.2021, 13:00 Uhr, bis 17.01.2021, 16:00 Uhr, wurde die Wand eines Hausanbaus in der Spitalhalde in Leipheim von einem bisher unbekannten Täter mit grüner Farbe besprüht. Zeugen, welche Hinweise auf Tat oder Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Jägerstand beschädigt

BUBESHEIM. Ein Jäger stellte bereits am 22.12.2020 an einem Jägerstand im Bubesheimer Wald eine massive Beschädigung fest. Unter anderem wurden Schrauben an tragenden Teilen herausgedreht und entwendet. Es ist anzunehmen, dass der Jägerstand gezielt so sabotiert wurde, dass bei der Benutzung die Gefahr eines Absturzes bestanden hätte. Bereits zuvor hatte es im selben Waldgebiet einen ähnlichen Vorfall gegeben, bei welchem ein sichernder Spanngurt an einer Leiter entwendet wurde. Bislang gibt es keine Hinweise auf einen Täter. Zeugenhinweise werden unter Tel.: 08221/919-0 erbeten.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Zwischen dem 16.01.2021, 19:15 Uhr und dem 17.01.2021, 21:00 Uhr, wurde in der Straße „Am Stadtbach“ in Günzburg eine schwarze Mercedes B-Klasse angefahren. Dadurch entstand ein Sachschaden hinten links. Der bislang unbekannte Täter entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen, welche Hinweise zum Täter oder Unfallfahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

Einbruch in Firma

ICHENHAUSEN. Am 17.01.2021 zwischen 17:28 Uhr und 17:54 Uhr wurde in eine Firma in der Poststraße in Ichenhausen eingebrochen. Die bisher unbekannten Täter gelangten über ein Fenster an der rückwärtigen Seite des Gebäudes ins Objekt. Bei dem Einbruch wurde ein Computer beschädigt. Wertgegenstände wurden nach ersten Erkenntnissen nicht entwendet. Weitere Ermittlungen bezüglich der Täter folgen. Zeugenhinweise werden unter Tel.: 08221/919-0 erbeten.

Verteilerkasten beschädigt

KÖTZ. Zwischen dem 12.01.2021 und dem 18.01.2021 wurde ein Verteilerkasten im Ringweg Ecke Albert-Schöffel-Straße durch einen bislang unbekannten Täter im Frontbereich beschädigt. Zeugenhinweise werden unter Tel.: 08221/919-0 erbeten.

Ware bestellt und nicht erhalten

ICHENHAUSEN. Am 28.12.2020 bestellte ein Mann einen Repeater für 60 Euro über ein Kleinanzeigenportal. Das Geld überwies er per Freundesfunktion eines Zahlungsdienstleisters. Bisher erhielt er keine Ware, der Account des unbekannten Täters wurde inzwischen gelöscht.

Betrügerischer Anruf

LEIPHEIM. Am 18.01.2021 gegen 09:20 Uhr erhielt eine Frau aus Leipheim einen Anruf von einem vermeintlichen Mitarbeiter des Amtsgerichts Stuttgart. Dieser gab an, dass gegen sie ein Pfändungsverfahren wegen illegalem Glücksspiel in Höhe von 9.000 Euro laufen würde. Sie wurde zudem aufgefordert, eine weitere Telefonnummer von einem angeblichen Rechtsanwalt anzurufen. Die Geschädigte ging nicht darauf ein, sondern meldete sich bei der Polizei.

Unfall beim Rangieren

GÜNZBURG. Am Morgen des 18.01.2021 ereignete sich auf dem Parkplatz des KKH Günzburg ein Unfall. Die 21-jährige Unfallverursacherin wollte mit ihrem Pkw in eine Parklücke fahren. Hierbei touchierte sie beim Rangieren ein geparktes Fahrzeug. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 800 Euro.

Unfall mit Verletzten

GÜNZBURG. Am 18.01.2021 gegen 07:35 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Heidenheimer Straße/St 1168 ein Verkehrsunfall. Der 61-jährige Unfallverursacher wollte von der Heidenheimer Straße nach links auf die St 1168 einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines bevorrechtigten Pkw. Beide Fahrer konnten einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Sowohl der Unfallverursacher als auch der Fahrer des zweiten Pkws wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups