Auszug Polizeibericht 19. Juli: Zeugenaufruf: Hund beißt Kind in Jettingen-Scheppach

Weitere Themen des Tages: Pkw-Aufbruch in Günzburg, Brand beim Grillen in Hochwang, PKW beschädigt in Autenried, Brand in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Hund beißt Kind in Jettingen-Scheppach, Pkw-Aufbruch in Günzburg, Pkw beschädigt in Autenried

Übersicht …

  • Jettingen-Scheppach: Hund beißt Kind
  • Thannhausen: Verkehrsunfall nach Vorfahrtverletzung
  • Günzburg: Pkw-Aufbruch
  • Autenried: Pkw beschädigt
  • Ichenhausen: Internetbetrug
  • Günzburg: Brand
  • Hochwang: Brand beim Grillen
  • Ichenhausen: Verkehrsunfall

Hund beißt Kind

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Donnerstagmorgen gegen 07:40 Uhr wurde ein 9-jähriges Mädchen, das auf dem Weg zur Schule war, von einem Hund in den Unterarm gebissen und dadurch leicht verletzt. Der Hund streunte mit einem weiteren Tier im Bereich der Enderlstraße umher. Der Besitzer der Hunde konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden. Das Kind beschreibt die Tiere wie folgt: Beide Hunde hatten eine Größe von etwa 40 bis 60 cm, der eine hatte ein schwarzes, der andere hatte ein braun/weißes Fell. Zeugen des Vorfalles, die nach Möglichkeit auch ‚Angaben zu dem Hundebesitzer machen können, werden gebeten sich unter Tel. 08222/96900 bei der Polizeiinspektion Burgau zu melden. 

Verkehrsunfall nach Vorfahrtverletzung

THANNHAUSEN. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am gestrigen Donnerstag, den 18.07.2019 gegen 16:30 Uhr auf der Bahnhofstraße. Eine 56-jährige Pkw-Fahrerin bog von der untergeordneten Wiesenthalstraße ein und missachtete die Vorfahrt eines stadteinwärts fahrenden Fahrzeugs. Da der Zusammenstoß auf der linken Fahrbahnhälfte des Vorfahrtsberechtigten stattfand, besteht bei diesem der Verdacht des Verstoßes gegen das Rechtsfahrgebot. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 14.000 Euro.

Pkw-Aufbruch

GÜNZBURG. Gestern Mittag in dem Zeitraum zwischen 11.40 Uhr und 12.40 Uhr wurde an einem roten Pkw der Marke Ford, welcher auf dem Parkplatz des Trimm-Dich-Pfades im Bereich des Starengriesweges abgestellt war, von einem unbekannten Täter eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeug der Geldbeutel entwendet. Der Täter erbeutete dabei einige hundert Euro Bargeld. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Pkw beschädigt

AUTENRIED. In dem Zeitraum vom 17.07.2019, 00.30 Uhr bis 18.07.2019, 12.00 Uhr wurde der Lack eines Pkws, welcher im Hof eines Wohnanwesens in der Schulstraße abgestellt war, zerkratzt. Der unbekannte Täter verursachte einen Schaden von mehreren hundert Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Internetbetrug

ICHENHAUSEN. Eine Frau kaufte über eine Internetverkaufsplattform eine Spielekonsole. Sie überwies an den vermeintlichen Verkäufer den Kaufpreis, bekam jedoch die Spielekonsole nicht geliefert. Daraufhin erstattete sie Anzeige bei der Polizei, welche nun die Ermittlungen zur Feststellung des Verkäufers aufgenommen hat.

Brand

GÜNZBURG. Gestern Mittag entfernte ein Mitarbeiter beim Bauhof in der Heidenheimer Straße Unkraut. Hierzu verwendete er einen sogenannten Unkrautbrenner. Nach Beendigung der Arbeiten verließ der Mitarbeiter diesen Bereich. Kurz darauf musste jedoch festgestellt werden, dass dort unter anderem eine Mülltonne und eine Kiste mit Streugut sowie Holzpfähle in Brand geraten waren. Zudem entstand an der Metallfassade eines Gebäudes auf dem Nachbargrundstück ebenfalls ein leichter Brandschaden. Der Brand konnte letztlich durch die Freiwillige Feuerwehr Günzburg gelöscht werden. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss die Brandursache in einem unachtsamen Umgang mit dem Unkrautbrenner gesucht werden.

Brand beim Grillen

HOCHWANG. Gestern Abend wollte eine Bewohnerin eines Wohnanwesens im Garten grillen. Dabei fiel vermutlich eine glimmende Holzkohle oder ein glimmender Holzsplitter aus dem Grill und entzündete einen in der Nähe des Grills stehenden Benzinkanister. Als dies die Bewohnerin bemerkte nahm sie den Benzinkanister und warf ihn in einen im Garten stehenden mit Wasser gefüllten Swimmingpool aus Kunststoff. Das brennende Benzin verteilte sich auf der Wasseroberfläche und es kam zu einer Stichflamme, wodurch der Swimmingpool beschädigt wurde. Noch vor Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Hochwang war das Benzin verbrannt und das Feuer ausgegangen. Bei dem Zwischenfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Es entstand minimaler Sachschaden.

Verkehrsunfall

ICHENHAUSEN. Am frühen gestrigen Nachmittag wollte eine Pkw-Lenkerin auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Marktstraße rückwärts aus einer Parklücke ausparken. Hierbei stieß sie gegen ein anderes geparktes Fahrzeug und verursachte dabei einen Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Mehr lokale News

Menü