Auszug Polizeibericht 19. September: Kinder nicht gesichert auf der A8

Weitere Themen des Tages: Unfallflucht in Leipheim, Wieder Anruf falscher Polizeibeamter in Burtenbach, Verkehrsunfälle in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Leipheim, Verkehrsunfall in Günzburg

Übersicht …

  • A8 Höhe Burgau: Kinder nicht gesichert
  • A8 bei Burgau: Reifenkarkasse verloren
  • Leipheim: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Burtenbach: Wieder Anruf falscher Polizeibeamter
  • Jettingen-Scheppach: Unfall beim Linksabbiegen
  • Offingen: Scheibe am Pkw eingeschlagen
  • Dürrlauingen: Zwei Räder aus dem Hof gestohlen
  • Jettingen-Scheppach: Mann erkennt sein gestohlenes Fahrrad wieder

Kinder nicht gesichert

BURGAU. Am Mittwoch kontrollierte eine Verkehrsstreife der Autobahnpolizei Günzburg den Fahrer eines PKW, BMW, der auf der A 8 bei Burgau in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs war. Zunächst fiel den Beamten auf, dass sich auf dem Dach des Fahrzeuges ein Teppich befand. Darauf waren mehrere Gepäckstücke unsachgemäß mit Spanngummis gesichert. Bei der Überprüfung fiel auf, dass sich in dem fünf-sitzigen PKW insgesamt acht Personen befanden. Zwei der insgesamt vier Kinder waren nicht ordnungsgemäß gesichert. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der PKW seit zwei Jahren ohne Zulassung ist. Dadurch war das ausländische Fahrzeug in Deutschland steuerpflichtig. Die Weiterfahrt des Fahrzeuges wurde unterbunden. Ferner wurden die Kennzeichen sichergestellt. Den Fahrer erwartet jetzt eine Strafanzeige. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Reifenkarkasse verloren

BURGAU. Auf der A 8 bei Burgau ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall. Dem Fahrer eines ausländischen Sattelzuges, der in Fahrtrichtung München unterwegs war, platzte ein Reifen. Anschließend blieb die Karkasse auf der Fahrbahn liegen. Der Fahrer kümmerte sich nicht weiter darum und setzte seine Fahrt bis zur nächsten Rastanlage fort. Ein Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges fuhr über das Reifenteil. Dabei wurden die Kraftstoffleitung und ein Bremsschlauch beschädigt. Lediglich wenige Liter Dieselkraftstoff liefen aus. Im Rahmen der Fahndung konnte der flüchtige Sattelzugfahrer auf einem Autohof bei Jettingen-Scheppach ausfindig gemacht werden. Die Betreibergesellschaft Pansuevia war zur Absicherung der Unfallstelle und zur Beseitigung der Dieselspur im Einsatz. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

Unfallflucht

LEIPHEIM. Der Polizei wurde jetzt angezeigt, dass am vergangenen Samstag, 14.09.2019, in dem Zeitraum zwischen 19.30 Uhr und 20.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Rudolf-Wanzl-Straße ein dort geparkter weißer Pkw, Hyundai, angefahren und beschädigt wurde. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehr als 1.000 Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Telefonnummer 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Gestern Mittag parkte ein 52-Jähriger mit seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Ulmer Straße rückwärts aus einer Parklücke aus. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem hinter ihm befindlichen Pkw, dessen 33-jähriger Fahrer, zuvor ebenfalls aus einer Parklücke ausgeparkt hatte. Bei dem Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

GÜNZBURG. Eine 30-jährige Pkw-Fahrerin befuhr gestern Nachmittag die Siemensstraße. In einem Teilbereich war die Siemensstraße laut Angaben der Pkw-Lenkerin mit kleineren Metallteilen bzw. Schrauben und Nägel verschmutzt. Beim Überfahren dieser Stelle beschädigte sich die Dame zwei Reifen an ihrem Pkw. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Wie es zu der vermeintlichen Verschmutzung der Fahrbahn kam, ist bisher unklar. Zeugen, die hierzu bzw. zu dem Verursacher Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg zu melden, Telefonnummer 08221/919-0.

Wieder Anruf falscher Polizeibeamter

BURTENBACH. Am gestrigen Mittwochnachmittag rief eine unbekannte männliche Person bei einer 79-jährigen Seniorin in Burtenbach an. Er gab an, von der Polizei zu sein und teilte einen angeblichen Einbruch in der Nachbarschaft der Frau mit. In diesem Zusammenhang fragte er die Dame, ob sie einen Tresor im Haus habe. Dies verneinte die angerufene Frau und legte auf. Ein Schaden ist nicht entstanden.

Unfall beim Linksabbiegen

JETTINGEN-SCHEPPACH. Zu einem Unfall beim Linksabbiegen kam es am Mittwoch gegen 07.30 Uhr in der Messerschmittstraße in Scheppach. Ein Servicefahrzeug des Autobahnbetreibers fuhr mit langsamer Geschwindigkeit in Richtung der Ortsverbindung Scheppach und Burtenbach. Auf Höhe der Fabrikstraße wollte der Fahrer nach links abbiegen. Zur gleichen Zeit wurde er jedoch von einem Fahrer eines Mercedes überholt und es kam zum Zusammenstoß. An der Arbeitsmaschine entstand offensichtlich kein Schaden. Am Mercedes wurde die rechte Seite eingedrückt, wobei ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro entstand.

Scheibe am Pkw eingeschlagen

OFFINGEN. Bereits am Dienstag gegen 17.30 Uhr parkte ein Mann seinen VW Caddy in Offingen auf einem Feldweg gegenüber der Radlertankstelle. Als er nach einer Stunde zurückkam, war die linke hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Hinweise auf den Täter oder den Grund der Sachbeschädigung konnten nicht erlangt werden. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro.

Zwei Räder aus dem Hof gestohlen

DÜRRLAUINGEN. Am vergangenen Dienstag zeigte eine Frau den Diebstahl zweier Fahrräder an. Diese waren im Hof der Geschädigten in der Dossenberger Straße in Mindelaltheim in einem Carport abgestellt. Unbekannte entwendeten die Räder in der Zeit von Samstag, 12.00 Uhr bis Sonntag, 10.00 Uhr. Bei den Rädern handelte es sich um eines der Marke Fischer, Typ Proline, Farbe Grau, und um eines der Marke Herkules, Typ e-versa-street in der Farbe Blau. Der Wert der Räder konnte nicht angegeben werden.

Mann erkennt sein gestohlenes Fahrrad wieder

JETTINGEN-SCHEPPACH. Als ein Mann am vergangenen Dienstagnachmittag ein Geschäft in Scheppach besuchte, erkannte er vor dem Geschäft sein vor Monaten gestohlenes Fahrrad wieder. Er wartete auf die Person, die mit dem Rad wegfahren wollte. Diese behauptete, das Fahrrad von einem Bekannten überlassen bekommen zu haben. Obwohl er wusste, dass das Fahrrad gestohlen worden war, nahm er es von seinem Bekannten an. Von den herbeigerufenen Beamten der Polizeiinspektion Burgau erhält er nun eine Anzeige wegen Hehlerei, sein Bekannter wird wegen Diebstahls angezeigt. Der rechtmäßige Besitzer erhielt sein Fahrrad zurück.

Mehr lokale News

Menü