, ,

Auszug Polizeibericht 20. November: Brand einer Gastherme in Kötz

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind in Günzburg, Raub eines Mobiltelefons in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind auf dem Marktplatz in Günzburg

Übersicht …

  • Günzburg: Raub eines Mobiltelefons
  • Kötz: Brand einer Gastherme
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind
  • Leipheim/Günzburg: Verkehrsunfälle

Raub eines Mobiltelefons

GÜNZBURG. Gestern Nacht kurz vor 23.00 Uhr wurde einem 16-Jährigen am Bahnhof sein Mobiltelefon von einem 15-Jährigen gewaltsam aus der Hand gerissen. Anschließend rannte der 15-Jährige davon. Der geschädigte 16-Jährige, sowie ein Zeuge liefen dem mutmaßlichen Täter hinterher und teilten der Polizei, die zwischenzeitlich verständigt worden war, regelmäßig den Standort des Tatverdächtigen mit. Der mutmaßliche Täter konnte schließlich durch eine eingesetzte Streifenbesatzung im Stadtgebiet ergriffen und vorläufig festgenommen werden. Das von ihm geraubte Mobiltelefon im Wert von ca. 200 Euro konnte dem Geschädigten zurückgegeben werden. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Raubes eingeleitet.

Brand einer Gastherme

KÖTZ. Gestern Abend gegen 21.30 Uhr geriet in einem Mehrfamilienhaus in der Ortsstraße in Großkötz im Keller eine Gastherme vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Aufgrund der im Haus installierten Brandmelder waren alle Bewohner des Hauses schnell gewarnt und konnten dieses unverzüglich verlassen. Zwei männliche Bewohner, im Alter von 32 und 40 Jahren, welche nach der Brandursache schauten, zogen sich jeweils eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Die Gastherme im Keller brannte vollständig aus. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Brand wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Groß- und Kleinkötz, Ichenhausen und Rieden, welche mit ca. 70 Einsatzkräften vor Ort waren, gelöscht. Am Brandort waren auch Kräfte des Rettungsdienstes eingesetzt. Die Gaszuleitung zu dem Haus wurde durch eine Fachkraft abgesperrt.

Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind

GÜNZBURG. Gestern Mittag gegen 12.30 Uhr fuhr der Fahrer eines Pkws von der Willroidgasse auf den Marktplatz ein. Dabei übersah er auf dem Marktplatz ein Kind, welches mit dem Fahrrad unterwegs war. Es kam Zusammenstoß, bei dem das Kind mit dem Rad offensichtlich nicht stürzte. Der bislang unbekannte Fahrer des Pkws, welches nach derzeitigem Erkenntnisstand mit einer schweizer Zulassung versehen war, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Kind, welches laut Zeugenangaben wohl Schmerzen im Bereich eines Oberschenkels hatte, fuhr ebenfalls weiter. Weder der Pkw-Fahrer, noch der Radfahrer konnten im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung ausfindig gemacht werden. Der unfallflüchtige Pkw war silberfarben. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallverursacher bzw. zu dem Radfahrer, einem ca. sechs – sieben Jahre alten Jungen, welcher mit einer dunkelblauen Mütze bekleidet war und eine Brille trug, machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0 in Verbindung zu setzen. Die Eltern des Jungen werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Verkehrsunfälle

LEIPHEIM. Gestern Vormittag fuhr ein 76-jähriger Pkw-Fahrer in der Günzburger Straße in den dortigen Kreisverkehr ein und übersah dabei einen Pkw, dessen 78-jähriger Fahrer zuvor bereits von der Maximilianstraße kommend in den Kreisverkehr eingefahren war. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß bei welchem ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand.

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag bog eine 20-Jährige mit ihrem Pkw im Auweg auf den dortigen Pendlerparkplatz ein und stieß dabei gegen einen an der Parkplatzausfahrt wartenden Pkw, dessen 65-jährige Fahrerin aus dem Parkplatz auf den Auweg einfahren wollte. Beim diesem Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

Mehr lokale News

Menü