Auszug Polizeibericht 21. Mai: Jagdwilderei in Ziemetshausen

Weitere Themen des Tages: Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber und Personensuchhund in Günzburg, besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Notstromaggregats in Ichenhausen, Kind fährt mit Fahrrad gegen Pkw und stürzt in Günzburg, Verkehrsunfallflucht beim Einparken in Leipheim,

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Besonders schwerer Fall des Diebstahls einen Notstromaggregats in Ichenhausen, Verkehrsunfallflucht beim Einparken in Leipheim, Schadensträchtige Ladendiebstähle in Drogeriemarkt in Günzburg, Jagdwilderei in Ziemetshausen

Übersicht …

  • Ichenhausen: Besonders schwerer Fall des Diebstahls einen Notstromaggregats
  • Günzburg: Verkehrsunfall aufgrund Vorfahrtsverstoß
  • Günzburg: Kind fährt mit Fahrrad gegen Pkw und stürzt
  • Bibertal: Ebay-Kleinanzeigenbetrug
  • Günzburg: Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen
  • Günzburg: Pkw gleich zweimal von verschiedenen Krankenwagen angefahren
  • Günzburg: Verbotswidrig in Baustelle gefahren und Betonpfosten beschädigt
  • Leipheim: Verkehrsunfallflucht beim Einparken
  • Günzburg: Schadensträchtige Ladendiebstähle in Drogeriemarkt
  • Günzburg: Mehrere verdächtige Anrufe in Günzburg
  • Günzburg/Neu-Ulm: Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber und Personensuchhund
  • Ziemetshausen: Jagdwilderei
  • Krumbach: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Kammeltal: Verkehrsunfall mit Leichtverletzten
  • Burgau: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Besonders schwerer Fall des Diebstahls eines Notstromaggregats

ICHENHAUSEN. In der Nacht vom 18.05.20 auf 19.05.20 wurden aus einem Gartengrundstück in der Krumbacher Straße ein Notstromaggregat und ein teilgefüllter Benzinkanister entwendet. Der oder die Täter mussten hierfür einen ca. 1,80 m hohen Zaun überwinden, da das Tor mittels einer Kette und eines Vorhängeschlosses versperrt war. Das Gartengrundstück befindet sich im Bereich Krumbacher Straße/Günzweg. Zeugen, welche Angaben zur Tat oder zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall aufgrund Vorfahrtsverstoß

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, gegen 05:30 Uhr, kam es an der Kapuzinermauer in Günzburg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 22-jähriger Fahrzeugführer missachtete die Vorfahrt einer 51-jährigen Pkw-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Unfallbeteiligten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro.

Kind fährt mit Fahrrad gegen Pkw und stürzt

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, gegen 07:50 Uhr, fuhr ein 10-jähriger Radler auf dem Gehweg der Schöblstraße in Günzburg. Aus Unachtsamkeit fuhr er in die Fahrertüre eines Pkw einer 42-jährigen Fahrzeuglenkerin, welche an der Kreuzung Schöblstraße/Zur Turbine wartete. Der Radler stürzte und zog sich eine Beule am Kopf zu, da er keinen Helm trug. Am Pkw und am Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Ebay-Kleinanzeigenbetrug

BIBERTAL. Am Dienstag, 19.05.20, erstattete eine 29-jährige Frau online Anzeige bei der PI Günzburg. Die Dame wollte bei Ebay-Kleinanzeigen eine Spielekonsole inkl. Spielen kaufen und überwies hierfür 180 Euro an die vermeintliche Verkäuferin. Ware erhielt die Anzeigenerstatterin keine, nur eine E-Mail von Ebay, dass es sich vermutlich um Betrug handle, da das Konto der Verkäuferin kurz nach dem Kauf stillgelegt wurde.

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, gegen 10:15 Uhr, übersah ein 63-jähriger Lkw-Fahrer auf dem Gelände der Kliniken Günzburg beim Rückwärtsfahren einen geparkten Pkw. Nachdem er eine angemessene Zeit gewartet hatte, hinterließ der Lkw-Fahrer einen Zettel mit seinen Personalien am Pkw und informierte die Polizei über den Unfall. Am Pkw entstand minimaler Sachschaden.

Pkw gleich zweimal von verschiedenen Krankenwagen angefahren

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, parkte ein Pkw in der Reisensburger Straße in Günzburg ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Gegen 11:25 Uhr befuhr ein Krankenwagen die Reisensburger Straße in Fahrtrichtung Dillinger Straße und touchierte den Außenspiegel des geparkten Pkw, wodurch die Verkleidung des Spiegels brach. Nur fünf Minuten später fuhr ein anderer Krankenwagen die gleiche Strecke und streifte ebenfalls den Spiegel des Pkw, wodurch dieser endgültig zerstört wurde. An den Krankenwagen entstand minimaler bzw. kein Sachschaden.

Verbotswidrig in Baustelle gefahren und Betonpfosten beschädigt

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, befuhr eine 57-jährige Pkw-Fahrerin verbotswidrig die Baustelle in der Denzinger Straße, um dort zu wenden. Hierbei stieß sie mit dem Fahrzeugheck gegen einen Betonpfosten an einer Grundstückszufahrt. Am Pkw und am Betonpfosten entstand Sachschaden.

Verkehrsunfallflucht beim Einparken

LEIPHEIM. Am Mittwoch, 20.05.20, war ein schwarzer VW Touran in der Wallgrabenstraße in Leipheim geparkt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer parkte mit seinem Pkw Mercedes, blau, CLK, in einer Parklücke hinter dem VW ein und stieß hierbei gegen dessen Heck. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Das Fahrzeug verblieb an der Unfallstelle. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, unter Tel: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Schadensträchtige Ladendiebstähle in Drogeriemarkt

GÜNZBURG. In der Zeit von Montag, den 18.05.20, bis Mittwoch, den 20.05.20, wurden in einem Drogeriemarkt am Bürgermeister-Landmann-Platz in Günzburg täglich diverse Parfums und Kopfhörer entwendet. Es wird davon ausgegangen, dass die Taten in Zusammenhang stehen. Insgesamt entstand ein Entwendungsschaden von über 900 Euro. Zeugen, welche Angaben zu den Taten oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, unter Tel: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Mehrere verdächtige Anrufe

GÜNZBURG. Am Mittwoch, 20.05.20, riefen unbekannte Personen bei mehreren Bürgern auf dem Festnetztelefon an und gaben an, sie hätten bei einem Gewinnspiel gewonnen. Bislang kam es zu keinem Vermögensschaden. Solche Anrufe dienen häufig als Vorbereitung zu Betrugsdelikten, bei denen die Bürger aufgefordert werden einen Geldbetrag zu überweisen. Dies sollte man auf keinen Fall tun. Bei verdächtigen Anrufen sollte zudem die Polizei informiert werden.

Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber und Personensuchhund

GÜNZBURG/NEU-ULM. Am Mittwoch, 20.05.20, gegen 22:45 Uhr, meldete das Bezirkskrankenhaus Günzburg bei der Polizei, dass eine psychisch kranke Frau aus dem Krankenhaus entwichen ist. Aufgrund einer wahrscheinlichen Eigengefährdung für die Dame wurde eine groß angelegte Vermisstensuche durchgeführt. Hierbei kamen der Polizeihubschrauber, ein Personensuchhund und mehrere Streifen der Polizeiinspektionen Günzburg und Neu-Ulm zum Einsatz. Der Personensuchhund konnte die Spur der Dame am Krankenhaus aufnehmen und bis zum Bahnhof in Günzburg verfolgen, wodurch angenommen werden konnte, dass sie mit dem Zug weggefahren ist. Letztendlich konnte sie an ihrer Wohnanschrift angetroffen und ins Krankenhaus zurückgebrach werden.

Jagdwilderei

ZIEMETSHAUSEN. Am Mittwochnachmittag wurde der Polizeiinspektion Krumbach ein erschossenes Reh im Jagdgebiet Muttershofen mitgeteilt. Dieses wurde vom zuständigen Jäger bereits am Sonntagnachmittag entdeckt. Weitere berechtigte Jäger wurden als Schützen ausgeschlossen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 zu wenden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

KRUMBACH. Am Mittwochmittag kam es in Krumbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 19-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 44 Jahre alten Lkw-Führer. Die Autofahrerin wollte aus dem Parkplatz der Berufsschule in die Lichtensteinstraße einfahren. Dabei übersah sie jedoch den besagten Lkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 7.000 €.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

KAMMELTAL. Am Mittwoch, um 13.30 h, kam es an der Ausfahrt vom Gymnasium in Wettenhausen zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichter verletzten Personen. Die 18-jährige Fahrerin eines BMW fuhr aus dem Parkplatz auf den St.-Thomas-Weg. Dabei übersah sie den Audi eines 38-jährigen Fahrers, der auf dem St.-Thomas.-Weg in nördliche Fahrtrichtung fuhr. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 12.500 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zudem war die Feuerwehr Wettenhausen mit zehn Kräften vor Ort, um auslaufende Flüssigkeiten zu binden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

BURGAU. Ebenfalls am Mittwoch kam es gegen 11.00 h zu einem Unfall in der Industriestraße. Eine 28-jährige Fahrerin eines Opel wollte nach links in eine Einfahrt abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Porsche eines 47-jährigen Fahrers. Durch den anschließenden Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 33.000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. 

Mehr lokale News

Menü