Auszug Polizeibericht 23. Juni: Pkw streift Fußgänger in Thannhausen

Weitere Themen des Tages: Versuchter Trickbetrug in Leipheim und Bubesheim, Verkehrsunfälle in Bibertal und Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Heute keine Zeugenaufrufe der Polizei

Übersicht …

  • Thannhausen: Pkw streift Fußgänger
  • Bubesheim/Leipheim: Versuchter Trickbetrug
  • Günzburg/Bibertal: Verkehrsunfälle

Pkw streift Fußgänger

THANNHAUSEN. Am gestrigen Montag, den 22.06.2020 gegen 19.25 Uhr wollte ein 25-jähriger Fußgänger die Ursberger Straße überqueren. Hierbei übersah er einen von links kommenden Pkw. Beim Betreten der Fahrbahn wurde der Fußgänger vom rechten Außenspiegel des Fahrzeuges gestreift. Da der Spiegel beim Zusammenstoß einklappte, blieb der Fußgänger glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand kein Sachschaden.

Versuchter Trickbetrug

BUBESHEIM. Ein 52-jähriger Mann wurde am 22.06.20, 15.45 Uhr, von einer unbekannten Frau angerufen. Diese sprach von einem Lottovertrag, der zunächst gratis war. Dieser würde nun kostenpflichtig werden, und forderte den Geschädigten auf, seine Kontodaten zu übermitteln. Dies verneinte der Geschädigte und legte auf. Etwa 2 Stunden später erhielt er einen weiteren Anruf. Der Anrufer sagte nichts und legte wieder auf. Vermutlich handelte es sich um dieselbe Anruferin. Der Geschädigte gab an, niemals Lotto gespielt zu haben, einen Vertrag gibt es nicht.

LEIPHEIM. Am 22.06.20, 11.19 Uhr, erhielt eine 72-jährige Frau einen Anruf von einer unbekannten Frau, welche ihr mitteilte, dass es um einen Lottovertrag der Raiffeisenbank gehen würde. Dieser würde sich automatisch verlängern, wenn kein Widerspruch eingelegt werde, wofür aber die Kontodaten der Geschädigten erforderlich wären. Diese würden der unbekannten Anruferin vorliegen. Sie bat die Geschädigte, diese nochmals zu vergleichen, welche jedoch den Betrug bemerkte. Sie teilte dies der Anruferin mit, woraufhin das Gespräch beendet wurde.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am 22.06.20, 09.12 Uhr, befuhr ein 76-jähriger Radfahrer die Augsburger Straße stadteinwärts. Auf Höhe Hausnummer 11 fuhr ein 81-jähriger Autofahrer aus einer Einfahrt heraus und übersah hierbei den Radfahrer. Bei der Kollision kam dieser zu Sturz und verletzte sich am rechten Bein. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 50 Euro.

BIBERTAL. Zum Unfallzeitpunkt, 22.06.20, 08.29 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer die GZ 23 von Bühl in Richtung Kissendorf. Etwa 500 Meter nach Bühl lief ihm von rechts ein Hase ins Fahrzeug. Nach dem Zusammenprall entfernte sich das Tier. Am Pkw entstand an der Stoßstange vorne links ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Mehr lokale News

Lokale Anbieter
Regionale Angebote
Menü