, ,

Auszug Polizeibericht 23. September: Mobiltelefon in Röfingen bezahlt, aber nicht geliefert bekommen

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall im Bibertal, Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Krumbach und Breitenthal, Fahrt unter Alkoholeinfluss in Thannhausen, Frisierten Roller in Burgau festgestellt

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Heute keine Zeugenaufrufe der Polizei

Übersicht …

  • Bibertal: Verkehrsunfall
  • Krumbach/Breitental: Verkehrsunfälle mit Sachschaden
  • Thannhausen: Fahrt unter Alkoholeinfluss
  • Röfingen: Mobiltelefon bezahlt, aber nicht geliefert bekommen
  • Burgau: Frisierten Roller festgestellt

Verkehrsunfall

BIBERTAL. Gestern Nachmittag befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2020 aus Richtung Raunertshofen kommend in Richtung Kissendorf. Als sie zwei vor ihr fahrende Fahrzeuge überholen wollte und sie den Überholvorgang bereits begonnen hatte, scherte ein unmittelbar vor ihr fahrender 40-jähriger Lkw-Fahrer ebenfalls nach links aus, um das vor ihm befindliche Fahrzeug zu überholen. Bei seinem Überholmanöver übersah er den Pkw der 22-Jährigen. Die 22-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr auf den Lkw auf. Anschließend prallte ihr Fahrzeug noch in eine Schutzplanke. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

KRUMBACH. Am Dienstag, 22.09.2020, 11.25 Uhr, ereignete sich auf der Raunauer Str. in Krumbach ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro. Zur Unfallzeit wolle ein 42-Jähriger mit seinem Pkw von einer Grundstückausfahrt kommend, auf die Raunauer Str. einbiegen. Hierbei übersah er den Pkw einer 26jährigen, welche die Raunauer Str. in Richtung Süden befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Im Pkw der 26-Jährigen saß noch ein Kleinkind. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

BREITENTHAL. Am Dienstag, 22.09.2020, 16.40 Uhr, ereignete sich auf der Staatstraße 2018, am westlichen Ortsrand von Breitenthal, zwei Verkehrsunfälle mit Sachschaden. Zunächst befuhr ein 42jähriger mit seinem Pkw die S 2018 in Richtung Breitenthal. Kurz vor dem Ortsschild musste er verkehrsbedingt anhalten, weil ein vorausfahrendes Fahrzeug nach links in einen Feldweg einbiegen wollte. Der 19-jährige Fahrer des nachfolgenden Pkw erkannte die Situation zu spät. Er versuchte nach links auszuweichen, touchierte dabei aber hinten links den stehenden Pkw des 42-Jährigen. Hier entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.250 Euro. Hinter dem Pkw des 19-Jährigen fuhr ein weiterer Pkw. Dessen 76-jähriger Fahrer erkannte den stehenden Pkw des 42-Jährigen ebenfalls zu spät und fuhr auf diesen auf. Hier entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

THANNHAUSEN. Am Dienstag, 22.09.2020, 20.57 Uhr, wurde eine 66-jährige Pkw-Fahrerin in der Edm.-Zimmermann-Str. in Thannhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da hier Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde vor Ort ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser fiel positiv aus. Ein weiterer, gerichtsverwertbarer Test auf der Dienststelle, bestätigte diesen Wert. Die 66-Jährige erwartet nun ein Bußgeld, sowie ein Fahrverbot.

Mobiltelefon bezahlt, aber nicht geliefert bekommen

RÖFINGEN: Eine 25jährige Frau aus Röfingen fand am Sonntag auf einer Socialmediaplattform das Angebot über ein Mobiltelefon. Das gebrauchte Gerät sollte noch 200 Euro kosten. Sie nahm mit dem Verkäufer Kontakt auf. Nachdem die beiden sich handelseinig waren, überwies sie das Geld. Das Mobiltelefon hat sie jedoch nicht zugesandt bekommen. Daraufhin erstattete sie Anzeige wegen Betruges. Der Schaden beträgt 200 Euro.

Frisierten Roller festgestellt

BURGAU: Bei einer Streifenfahrt am Dienstag stellten Beamte der Polizeiinspektion Burgau gegen 18:30 Uhr einen Roller fest, der schneller als erlaubt unterwegs war. Bei der Kontrolle im Stadtgebiet Burgau konnte festgestellt werden, dass das Gefährt 15 km/h schneller fährt als es bauartbedingt erlaubt ist. Da der 16-jährige Fahrer lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen konnte, aber einen regulären Führerschein benötigt hätte, wurde er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Der Roller wurde sichergestellt.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups