Auszug Polizeibericht 27. Juni: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Günzburg

Weitere Themen des Tages: Fehler beim Fahrstreifenwechsel auf der A8 bei Jettingen-Scheppach, Unfallfluchten in Burgau, Kleinunfälle in Krumbach, Trickdiebstahl in Krumbach, nach Drogenkonsum mit dem Pkw gefahren in Ichenhausen, ehrliche Finderin gibt in Günzburg eine Geldtasche ab

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallfluchten in Burgau, Körperverletzung in Krumbach, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Günzburg

Übersicht …

  • A8/Jettingen-Scheppach: Fehler beim Fahrstreifenwechsel
  • Kammeltal: Verkehrsunfall
  • Burgau: Unfallfluchten
  • Krumbach: Kleinunfälle
  • Neuburg an der Kammel: Beleidigung
  • Krumbach: Körperverletzung
  • Krumbach: Trickdiebstahl
  • Ichenhausen: Nach Drogenkonsum mit dem Pkw gefahren
  • Günzburg: Geldbörse von ehrlichem Finder bei der Polizei abgegeben
  • Günzburg: Ehrliche Finderin gibt eine Geldtasche ab
  • Günzburg: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Freitag, 26.06.2020 um 11:05 Uhr befuhr ein 44-jähriger Pkw-Fahrer die BAB A8 in Fahrtrichtung Stuttgart. An der Anschlussstelle Burgau fuhr er von der Autobahn ab, um an den dortigen Rastplatz „Burgauer See“ zu gelangen. Da sich der 44-Jährige jedoch irrtümlich auf den Ausfädelungsstreifen Richtung Burgau eingeordnet hatte, wechselte er nach links auf den Fahrstreifen zur Rastanlage. Hierbei achtete er nicht auf den nachfolgenden Verkehr, sodass eine 37-jährige Pkw-Fahrerin, die diesen Fahrstreifen befuhr, nach links ausweichen musste und dabei mit der dortigen Schutzplanke kollidierte. Zudem kam es zur Kollision zwischen den beiden Außenspiegeln der Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.600,- Euro.

Verkehrsunfall

KAMMELTAL. Am Freitagnachmittag befuhr eine 36-Jährige mit ihrem Kleintransporter die Kreisstraße GZ 17 von Goldbach nach Jettingen-Scheppach. Hierbei bog sie links auf einen Feldweg in Richtung Burgau ab. Im selben Moment überholte eine 18-jährige Fahranfängerin die Vorrausfahrende, wodurch es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die Fahrerin des Kleintransporters wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von jeweils circa 8.000,- Euro.

Unfallfluchten

BURGAU. Am Freitagnachmittag gegen 14:30 Uhr befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Pkw die Käppelestraße stadteinwärts. In einer Linkskurve kam ihm ein blauer Kleintransporter entgegen, wobei die jeweiligen Außenspiegel gegeneinanderstießen. Der Fahrer des Kleintransporters entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen, die den Zusammenstoß beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burgau unter Telefon (08222) 96900 zu melden.

BURGAU. Am Freitagabend vermutlich gegen 20:10 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Tellerstraße in nördliche Fahrtrichtung und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei stieß er in die Ausstellungsfläche einer ansässigen Firma und beschädigte mehrere Ausstellungsgegenstände. Anschließend entfernte sich der Fahrer von der Unfallörtlichkeit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500,- Euro. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen schwarzen Pkw der Marke BMW gehandelt haben. Zeugenhinweise werden unter Telefon (08222) 96900 an die Polizeiinspektion Burgau erbeten.

Kleinunfälle

KRUMBACH. Am gestrigen Freitag, 26.06.20 parkte eine 82-Jährige gegen 10:15 Uhr mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parktasche am Verbrauchermarktzentrum im Höllgehau aus und stieß dabei gegen einen anderen, geparkt abgestellten Pkw. Lediglich am anderen Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 800,- Euro.

KRUMBACH. Am 26.06.20, 12:25 Uhr wollten eine 18-jährige Pkw-Lenkerin und ein 19-jähriger Pkw-Lenker zeitgleich aus ihren gegenüber befindlichen Parktaschen auf dem Parkplatz in der Jochnerstraße ausparken. Aufgrund von Unaufmerksamkeit beider Fahrzeugführer kam es während des rückwärtigen Ausparkmanövers von beiden zum Anstoß der Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.300,- Euro.

Beleidigung

NEUBURG/KAMMEL. Am Freitag, 26.06.20 war 20-Jähriger mit seinem Pkw auf der B16 unterwegs. Gegen 19:30 Uhr fuhr eine 32-Jährige Pkw-Fahrerin mit weiteren vier Fahrzeuginsassen, darunter zwei Kinder, zunächst dicht auf den Pkw des 20-Jährigen auf und überholte diesen im Anschluss. Beim Überholvorgang zeigten alle Fahrzeuginsassen, auch die Kinder, dem 20-Jährigen ihren Mittelfinger vor. Die betreffenden Fahrzeuginsassen, mit Ausnahme der strafunmündigen Kinder, die allesamt ermittelt werden konnten, erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung.

Körperverletzung

KRUMBACH. Am Freitag, 26.06.20, 23:30 Uhr wurde ein 22-jähriger Fußgänger von mehreren Personen an der Bushaltestelle in der Lichtensteinstraße angehalten und angesprochen. Ihm wurde vorgeworfen, dass er vermehrt Kinder ansprechen würde, was der 22-Jährige jedoch verneinte. Trotzdem verabreichte eine circa 18-jährige, bislang unbekannte, männliche Person dieser Gruppe dem 22-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht und drückte diesen danach noch auf den Boden, wobei mehrere Tritte folgten. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Bislang fehlen konkrete Hinweise zum Täter sowie zu dessen Begleitern, die allesamt als Zeugen in Betracht kommen dürften. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tathergang machen können, melden sich bitte bei der PI Krumbach unter Telefon (08282) 905-111.

Trickdiebstahl

KRUMBACH. Am Freitag, 26.06.20, 19:30 Uhr verkaufte ein 35-Jähriger einen gebrauchten Porsche Cayenne für 14.000,- Euro an bislang drei bislang unbekannte männliche Käufer. Dem 35-Jährigen wurden von einer dieser Personen insgesamt drei Geldbündel übergeben, welche auch nachgezählt wurden. Allerdings wurde der 35-Jährige von dieser Person auch aufgefordert, die Geldbündel in die Gesäßtasche seiner Hose zu stecken, was auch befolgt wurde. Dies nahmen die beiden anderen Personen zum Anlass, zwei der drei Geldbündel mit insgesamt 6.000,- Euro unbemerkt aus der Gesäßtasche zu entwenden. Der 35-Jährige hatte es leider versäumt, sich die Ausweise vorzeigen zu lassen. Es wurde auch kein Kaufvertrag gefertigt. Alle drei Personen, augenscheinlich südländisch im Alter von etwa 18-40 Jahren entfernten sich anschließend mit einem schwarzen Audi A4 mit Nürnberger Kennzeichen. Am Porsche wurde ein rotes Kennzeichen angebracht, von welchem lediglich die Kombination „VB-06“ bekannt ist.

Nach Drogenkonsum mit dem Pkw gefahren

ICHENHAUSEN. Am 26.06.2020 gegen 23:20 Uhr ergab sich bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei der Fahrerin eines Pkw der Verdacht, dass diese unter Drogeneinwirkung steht. Bei der Dame wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Geldbörse von ehrlichem Finder bei der Polizei abgegeben

GÜNZBURG. Ein Herr fand am 26.06.2020 um 13:50 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße in Günzburg einen Geldbeutel mit etwas Bargeld und diversen Ausweisen und Bankkarten. Der ehrliche Finder brachte die Geldbörse zur PI Günzburg, durch welche die Finderin verständigt werden konnte, die bei der Abholung sichtlich erleichtert war, dass ihre Ausweise vollständig vorhanden waren.

Ehrliche Finderin gibt eine Geldtasche ab

GÜNZBURG. Am 26.06.2020 gegen 22:30 Uhr fand eine Dame in Günzburg in der Ichenhauser Straße eine Geldtasche mit einem niedrigen vierstelligen Geldbetrag und gab den Fund bei der PI Günzburg ab. Der Verlierer der Geldtasche konnte ermittelt und verständigt werden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

GÜNZBURG. Am 25.06.2020 parkte eine Dame ihren Pkw, einen blauen Mercedes, zwischen 08:30 und 14:00 Uhr in Günzburg auf einem Schotterparkplatz auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie am Kotflügel hinten links einen frischen Unfallschaden fest. Offensichtlich wurde ihr Pkw während ihrer Abwesenheit von einem unbekannten Fahrzeug angefahren, dessen Fahrer sich von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am Pkw der Dame beträgt etwa 250,- Euro. Zeugen zu dem Verkehrsunfall werden gebeten, sich bei der PI Günzburg unter Telefon (08221) 9190 zu melden.

Mehr lokale News

Menü