Auszug Polizeibericht 7. Februar: Jugendlicher auf frischer Tat beim Diebstahl ertappt in Ziemetshausen

Weitere Themen des Tages: Verkehrsunfall bei Führerscheinprüfung in Krumbach, Versuchter Trickbetrug in Ichenhausen, Unfallflucht in Ichenhausen, Einbruch in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstahl in Burgau, Diebstahl in Ziemetshausen, Einbruch in Günzburg, Unfallflucht in Ichenhausen

Übersicht …

  • Burgau: Fahrraddiebstahl
  • Jettingen-Scheppach: Alkohol im Straßenverkehr
  • Ziemetshausen: Jugendlicher auf frischer Tat beim Diebstahl ertappt
  • Krumbach: Verkehrsunfall bei Führerscheinprüfung
  • Günzburg: Einbruch
  • Ichenhausen: Versuchter Trickbetrug
  • Ichenhausen: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Günzburg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrt unter Drogeneinfluss

Fahrraddiebstahl

BURGAU. Am vergangenen Donnerstag wurde im Zeitraum von 05:00 Uhr bis 15:00 Uhr ein Fahrrad am Burgauer Bahnhof gestohlen. Das weiße Rad der Marke „Ghost“ war mit einem Zahlenschloss gesichert und hatte einen Zeitwert von ca. 550 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Alkohol im Straßenverkehr

JETTINGEN-SCHEPPACH. Bei einer Verkehrskontrolle, die am Donnerstagabend eine Streife der Polizeiinspektion Burgau am Kreisverkehr in der Wettenhauser Straße in Jettingen durchführte, konnte bei einem 31-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Test verlief positiv. Der Betroffene hat ein Fahrverbot und eine Geldbuße zu erwarten.

Jugendlicher auf frischer Tat beim Diebstahl ertappt

ZIEMETSHAUSEN. Ein Jugendlicher war in der Nacht zum gestrigen Donnerstag, den 06.02.2020 im Ortsgebiet unterwegs und suchte nach unversperrten Fahrzeugen. In diese Pkw stieg er ein und durchsuchte sie nach stehlenswerten Gegenständen. Im Auweg wurde er gegen 06.00 Uhr von einem Anwohner auf frischer Tat erwischt. Der couragierte Zeuge verständigte die Polizei und sperrte den Dieb, der flüchten wollte, bis zum Eintreffen der Polizei in seiner Garage ein. Weitere Geschädigte können sich bei der Polizeiinspektion Krumbach (Tel. 08282/905-0) melden.

Verkehrsunfall bei Führerscheinprüfung

KRUMBACH. Im Rahmen einer Prüfungsfahrt sollte gestern, den 06.02.2020 gegen 09.45 Uhr eine 17-jährige Jugendliche auf dem Parkplatz des Schulzentrums rückwärts einparken. Hierbei geriet sie jedoch zu nah an ein stehendes Fahrzeug und streifte dieses leicht. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Die Prüfung hatte sie somit leider nicht bestanden, jedoch das richtige Verhalten nach einem Verkehrsunfall in der Praxis geübt.

Einbruch

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag in dem Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wurde in das Büro des Pfarrhauses in der Hölderlinstraße eingebrochen. Der oder die Täter durchsuchten das Büro. Ob sie dabei etwas erbeutet haben, steht derzeit noch nicht fest. Zeugen, die Angaben zu dem oder den bislang unbekannten Tätern machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Versuchter Trickbetrug

ICHENHAUSEN. Gestern Mittag erhielt eine Dame einen Anruf einer angeblichen Rechtsanwaltskanzlei auf Frankfurt. Die Anruferin versuchte die Dame mittels der Lüge, dass gegen sie eine Anklage wegen Datenmissbrauchs bestehen würde, zur Zahlung von mehreren tausend Euro zu bewegen. Die Angerufene erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. Diese Betrugsmasche, die z.B. auch in der Variante vorkommt, dass sich die Anrufer als Mitarbeiter einer „Justizvollstreckungsstelle“ ausgeben und dabei Geld aufgrund von angeblichen Pfändungsbeschlüssen fordern, ist hinlänglich bekannt. Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche mit allen ihren möglichen Varianten und bittet darum solche Fälle grundsätzlich anzuzeigen.

Unfallflucht

ICHENHAUSEN. Gestern Nachmittag in dem Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Weiler Weg ein weißer Pkw, Audi, Typ A5 Sportback, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der unbekannte Unfallverursacher, welcher an dem geparkten Fahrzeug einen Schaden von ca. 1.000 Euro hinterließ, unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Eine 33-jährige Pkw-Fahrerin wollte gestern am frühen Abend von der Bundesstraße 16 nach rechts in Richtung Deffingen abbiegen. Hierbei musste sie auf der Rechtsabbiegespur verkehrsbedingt anhalten. Ein ihr nachfolgender 59-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 33-Jährigen auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

GÜNZBURG. Gestern Vormittag bog eine 47-jährige Pkw-Fahrerin an der Einmündung Reinertstraße – Christa-Wall-Straße von der Reinertstraße kommend nach links in die Christa-Wall-Straße ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einen aus ihrer Sicht von rechts auf der Christa-Wall-Straße herannahenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrt unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG. Heute Nacht gegen 01.00 Uhr wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg auf der Bundesstraße 16 auf Höhe der Anschlussstellen zur Autobahn ein Pkw angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass dieser unter dem Einfluss von Drogen stand. Bei dem 20-Jährigen wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sollte sich dieser Verdacht bei der Untersuchung der Blutprobe bestätigen erwarten den Mann ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein mindestens einmonatiges Fahrverbot. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen konnten bei zwei seiner Mitfahrer, einer 21-Jährigen und einem 19-Jährigen, jeweils eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wurden. Gegen den 19-Jährigen und die 21-Jährige wurde jeweils ein Strafverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die aufgefundenen Drogen wurden sichergestellt.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups