, ,

Auszug Polizeibericht 7. September: Sperrmüll widerrechtlich entsorgt in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Unfallflucht in Günzburg, Verkehrsunfall mit Sachschaden in Krumbach, Fahren ohne Fahrerlaubnis in Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Günzburg, Sperrmüll widerrechtlich entsorgt in Leipheim, Verkehrsunfälle mit Unfallflucht in Krumbach

Übersicht …

  • Günzburg: Unfallflucht
  • Leipheim: Sperrmüll widerrechtlich entsorgt
  • Günzburg: Verkehrsunfall mit Sachschaden
  • Günzburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Krumbach: Verkehrsunfälle mit Unfallflucht
  • Krumbach: Verkehrsunfall mit Sachschaden

Unfallflucht

GÜNZBURG. Am 06.09.2019 wurde der Polizeiinspektion Günzburg ein umgeknicktes Verkehrszeichen im Hallstattweg in Günzburg gemeldet. Die Nachschau an der Örtlichkeit ergab, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer das Verkehrszeichen, von einem an den Hallstattweg angrenzenden Feldweg aus kommend, umgefahren haben muss. Daraufhin entfernte er sich, ohne den Schaden zu melden. Das Verkehrszeichen wurde hierdurch zerkratzt und verbogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Sperrmüll widerrechtlich entsorgt

LEIPHEIM. Am 06.09.2019 wurde durch eine Passantin in einem Waldstück an der Kreisstraße GZ 23, von Leipheim in Richtung Bibertal/Echlishausen, widerrechtlich entsorgter Sperrmüll entdeckt. Es wurden hauptsächlich alte Möbel sowie Holzverschalungen abgelagert. Zeugen, welche hierzu Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

GÜNZBURG. Am Freitagvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in der Ludwig-Heilmeyer-Straße in Günzburg. Ein 59-jähriger Fahrzeugführer wollte in eine Parklücke parallel zur Fahrbahn fahren. Beim Rangieren rückwärts übersah er eine direkt hinter ihm fahrende Pkw-Führerin, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1500,- Euro geschätzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GÜNZBURG. Bereits am 01.09.2019, gegen 17:30 Uhr, wurde ein 72-jähriger Fahrzeugführer einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Weißenhorner Straße unterzogen. Hierbei gab er an, seinen Führerschein vergessen zu haben. Ihm wurde eine sogenannte „Kontrollaufforderung“ ausgestellt, mit welcher er den Führerschein zu einem anderen Zeitpunkt bei einer Polizeiinspektion vorzeigen sollte. Zwei Tage später teilte der Herr mit, dass er gar nicht in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis sei. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfälle mit Unfallflucht

KRUMBACH. Am Donnerstag, den 05.09.2019 gg. 11.05 Uhr, parkte eine 25jährige Frau mit ihrem Pkw, Audi, rot, auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der Bahnhofstraße 49. Als sie nach ca. 5 Minuten wieder aus der Apotheke kam, stellte sie einen Lackschaden mit weißen Lackspuren, hinten links an ihrem Fahrzeug fest. Der Schadensverursacher war nicht mehr vor Ort. Der am Audi entstandene Sachschaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. Zeugen, welche Hinweise zum Schadensverursacher geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach unter der Telefonnummer 08282/905-0 melden.

KRUMBACH. In der Zeit von Donnerstag, 05.09. 22.00 Uhr, bis Freitag, 06.09.2019 14.00 Uhr, wurde ein im Hinterhof des Anwesens Talstraße 15 geparkter Pkw von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der blaue Pkw, Trabant, des 24jährigen Geschädigten wurde an der vorderen rechten Stoßstange von einem roten Fahrzeug beschädigt, da an der Stoßstange roter Farbabrieb gesichert werden konnte. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise auf den Schadensverursacher erbittet die Polizei Krumbach unter der Telefonnummer 08282/905-0.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

KRUMBACH. Am Freitag, den 06.09.2019, gg. 08.40 Uhr, befuhr ein 55jähriger Mann mit seinem Pkw Opel, die Raunauer Straße in südlicher Richtung. An der Kreuzung zum Lexenrieder Weg wollte der Mann nach links auf den Lexenrieder Weg abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er den ihm entgegenkommenden Pkw Suzuki, einer 53jährigen Frau. Im Kreuzungsbereich kam es trotz Vollbremsung der 53jährigen Frau zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt ca. 4500 Euro.

Mehr lokale News

Menü