,

Auszug Polizeibericht 8. August: Betrugsversuch durch angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma in Ichenhausen

Weitere Themen des Tages: Diebstahl eines E-Bikes in Günzburg, betrunkener Autofahrer in Burgau, Polizei klärt Fahrraddiebstähle in Burgau, Verdacht auf Sekundenschlaf auf der A8

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl eines E-Bike in Günzburg, Mülleimer beschädigt in Günzburg

Übersicht …

  • Günzburg: Regennasse Fahrbahn
  • Elchingen: PKW geschleudert
  • A8 Höhe Günzburg: Verdacht auf Sekundenschlaf
  • Thannhausen: Pkw-Fahrer mit Drogeneinfluss und ohne Führerschein kontrolliert 
  • Günzburg: Diebstahl eines E-Bike
  • Günzburg: Mülleimer beschädigt
  • Günzburg: Betrugsversuch
  • Ichenhausen: Betrugsversuch durch angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Burgau: Betrunkener Autofahrer
  • Burgau: Jugendliche Ladendiebe in Verbrauchermarkt
  • Burgau: Polizei klärt Fahrraddiebstähle

Regennasse Fahrbahn

GÜNZBURG. Auf der A8 bei Günzburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall. Der 22-jährige Fahrer eines PKW Peugeot befuhr die A8 in Richtung Stuttgart. Bei regennasser Fahrbahn fuhr er zu schnell und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro. 

PKW geschleudert

ELCHINGEN. Die Autobahnpolizei Günzburg wurde am Mittwoch auf die A 7 bei Elchingen gerufen. Die 28-jährige Fahrerin eines PKW BMW befuhr die A 7 in Fahrtrichtung Kassel. Bei Starkregen kam sie aufgrund zu schneller Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Heck des Fahrzeuges brach aus und nach einem erfolglosen Versuch das Fahrzeug wieder unter Kontrolle zu bringen, kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach ca. 110 Metern im Grünstreifen wurde das Fahrzeug durch dichtes Gestrüpp abgebremst. Die Feuerwehr Oberelchingen unterstützte vor Ort bei der Absicherung der Unfallstelle und bei der Bergung des Fahrzeuges. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro. 

Verdacht auf Sekundenschlaf

GÜNZBURG. Am Donnerstag, gegen 02.00 Uhr, ereignete sich auf der A 8 bei Günzburg ein Verkehrsunfall. Der 26-jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei Mitfahrer. Ohne Grund kam der Fahrer plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und schrammte an der Schutzplanke entlang. Bevor der Fahrer zum Stehen kam, überfuhr er noch eine Notrufsäule. Der Fahrer und ein Mitfahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Feuerwehr Günzburg unterstützte bei der Absicherung der Unfallstelle. Die Fahrbahn wurde mit einer Kehrmaschine der Autobahnmeisterei gereinigt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. 

Pkw-Fahrer mit Drogeneinfluss und ohne Führerschein kontrolliert 

THANNHAUSEN. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am gestrigen Mittwoch, den 07.08.2019 gegen 21.00 Uhr in der Ursberger Straße konnte ein 57-jähriger Pkw-Fahrer keinen Führerschein vorzeigen. Der Mann gab an, dass das Dokument zuhause liegen würde. Da der Wohnort in der Nähe der Kontrollstelle war, wurde er von der Polizeistreife dorthin begleitet. An der Wohnung gab der Fahrer zu, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Im Rahmen der Gespräche fiel außerdem auf, dass bei dem Mann drogentypische Ausfallerscheinungen vorlagen. Ein entsprechender Drogenvortest fiel positiv aus, so dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. 

Diebstahl eines E-Bike

GÜNZBURG. Am vergangenen Dienstag wurde in dem Zeitraum zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Bereich Stadtberg ein schwarz-blaues E-Bike, Marke Giant Prime, im Wert von mehr als 2.000 Euro gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem bislang unbekannten Täter bzw. zum Verbleib des E-Bike machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Mülleimer beschädigt

GÜNZBURG. In der Nacht vom 06.08.2019 auf 07.08.2019 beschädigte ein bislang unbekannter Täter im Bereich eines Supermarktes in der Augsburger Straße einen dort fest montierten Mülleimer und verursachte hierbei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, 08221/919-0, erbeten.

Betrugsversuch

GÜNZBURG. Gestern Nachmittag erhielt eine Dame einen Anruf einer Unbekannten, die sich als eine Verwandte ausgab und unter der Legende, dass sie aktuell beim Gericht noch eine offene Rechnung bezahlen müsse, versuchte Bargeld von der Dame zu bekommen. Diese erkannte jedoch den Betrugsversuch und beendete das Gespräch. Anschließend zeigte sie den Vorfall bei der Polizei an.

Betrugsversuch durch angeblichen Mitarbeiter einer Softwarefirma

ICHENHAUSEN. Gestern Nachmittag erhielt eine Dame einen Anruf eines angeblichen Microsoftmitarbeiters, der mutmaßlich unter dem Vorwand, dass ein Fehler auf dem PC der Dame behoben werden müsste, versuchte Zugriff auf den Computer zu bekommen. Dem Täter wurde jedoch kein Fernzugriff gewährt. Noch bevor er Forderungen stellen konnte, wurde das Gespräch beendet und der Vorfall bei der Polizei angezeigt.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Eine 78-jährige Pkw-Fahrerin wollte gestern Nachmittag aus Richtung Reisensburg kommend an der Kreuzung Staatsstraße 2028 – Römerstraße – Lohnholzweg von der Römerstraße auf die Staatsstraße einfahren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 28-jährigen Pkw-Fahrers, welcher auf der Staatsstraße aus Richtung Günzburg kommend in Richtung Offingen unterwegs war. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß bei welchem ein Sachschaden von mehr als 2.000 Euro entstand.

Betrunkener Autofahrer

BURGAU. Bei einer Routinekontrolle durch eine Streifenbesatzung der Polizei Burgau wurde ein betrunkener Autofahrer festgestellt. Dieser war am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr in der Burgauer Industriestraße angehalten worden. Nachdem Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt worden war, wurde ein Alkoholtest durchgeführt Dieser erbrachte einen Wert von etwas über einem Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt des Mannes unterbunden. Er wurde wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

Jugendliche Ladendiebe in Verbrauchermarkt

BURGAU. Offenbar neue Schuhe benötigte am gestrigen Mittwochnachmittag ein 17-jähriger Schüler. Deshalb suchte er gegen 14:00 Uhr einen Verbrauchermarkt in der Burgauer Industriestraße auf. Im Schlepptau hatte er drei seiner Freunde. In der Schuhabteilung fand er ein Paar Schuhe, an denen er wohl Gefallen gefunden hatte. Anstatt sie jedoch an der Kasse zu bezahlen, tauschte er seine getragenen Schuhe gegen die Neuen. Seine alten Schuhe ließ er im Verkaufskarton zurück. Seine Begleiter deckten ihn dabei ab. Was sie nicht bemerkten war, dass sie vom Ladendetektiv dabei beobachtet wurden. Dieser verständigte die Polizei. Alle Jugendlichen wurden angezeigt und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der Wert der Schuhe betrug knapp 55 Euro.

Polizei klärt Fahrraddiebstähle

BURGAU. Am 21.07.2019 erstattete ein Auszubildender Anzeige bei der Polizeiinspektion Burgau. Ihm wurde sein Mountainbike im Wert von 3.000 Euro gestohlen. Er hatte es am Burgauer Freibad an das Mofa eines Freundes gekettet. Nachdem die Mutter des Besitzers in einem sozialen Netzwerk einen Aufruf gestartet hatte, ging bei ihr ein Hinweis zum Rad ein, den sie umgehend an die Polizei weiterleitete. Im Zuge der Ermittlungen konnte bei einer männlichen Person in Rettenbach drei Räder aufgefunden werden, die sich bei der Überprüfung als gestohlen herausstellten. Das am Freibad entwendete Rad war jedoch nicht darunter. Allerdings konnte über Kontaktdaten des Rettenbachers ein weiterer Mann aus Jettingen ermittelt werden, der Fahrräder zum Kauf anbot. Nach Einholung eines gerichtlichen Beschlusses wurde dann dessen Wohnung in Jettingen durchsucht. Dabei konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der Mann kurz vor den polizeilichen Maßnahmen gegen ihn das Rad zum Freibad zurückgebracht und mit einem eigenen Schloss am dortigen Zaun befestigte. Dort konnte es schließlich sichergestellt werden. Zusammen mit zwei der anderen Räder, die in Erkheim im Allgäu sowie in Kissing gestohlen wurden, konnte es nach der Freigabe durch die Staatsanwaltschaft an die ursprünglichen Besitzer zurückgegeben werden. Beide Männer wurden angezeigt, der eine wegen Hehlerei, der andere wegen Diebstahles. Das vierte Rad konnte noch nicht zugeordnet werden.

Mehr lokale News

Menü