Auszug Polizeibericht 27. Juli: Schmuck aus dem Heilbad Krumbad gestohlen

Weitere Themen des Tages: Aufgrund Aquaplaning Unfall auf der A8 Höhe Günzburg verursacht, nach Verkehrsunfall geflüchtet in Günzburg, Brand eines Traktors in Burtenbach, Fahren ohne Zulassung in Offingen, Brand in Burgau, Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer in Deisenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Schmuck aus dem Heilbad Krumbad gestohlen, nach Verkehrsunfall geflüchtet in Günzburg, Sachbeschädigung in Leipheim, Kennzeichen entwendet in Krumbach

Übersicht …

  • Krumbach: Schmuck aus dem Heilbad Krumbad gestohlen
  • Günzburg: Aufgrund Aquaplaning Unfall verursacht,
  • Günzburg: Nach Verkehrsunfall geflüchtet
  • Burgau: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Leipheim: Sachbeschädigung
  • Bibertal: Betrug
  • Burtenbach: Brand eines Traktors
  • Röfingen: Verkehrsunfallflucht
  • Offingen: Fahren ohne Zulassung
  • Burgau: Brand
  • Krumbach: Kennzeichen entwendet
  • Deisenhausen: Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Schmuck aus dem Heilbad Krumbad gestohlen

KRUMBACH. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben bislang Unbekannte eine versperrte Glasvitrine aus dem Heilbad Krumbad entwendet. In der Vitrine befand sich Silberschmuck im Wert von ca. 900 €. Die Glasvitrine selber war an einer Wand im Flur des Gebäudes montiert. Die Täter rissen die Vitrine allem Anschein nach mit blosen Händen von der Wand. Der entwendete Schmuck ist sehr markant und wäre womöglich wiederzuerkennen. Zeugen, welche Hinweise zu der Tat oder den Verbleib des Schmuckes machen können, werden gebeten sich bei der PI Krumbach, Tel. 08282 905111, melden. 

Bild: PP Schwaben Süd/West

Aufgrund Aquaplaning Unfall verursacht

GÜNZBURG. Am 27.07.2019, um 02:02 Uhr befuhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer die BAB A8 in Richtung Stuttgart. Kurz nach der Anschlussstelle Günzburg geriet der 25-Jährige aufgrund der regenassen Fahrbahn nicht angepassten Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Betongleitwand. Anschließend konnte er sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen lenken. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Aufgrund der massiven Schäden am Fahrzeug musste dieses abgeschleppt werden.

Nach Verkehrsunfall geflüchtet

GÜNZBURG. Am 26.07.2019, um 21:39 Uhr befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Pkw-/Wohnanhänger-Gespann die BAB A8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Hierbei befuhr er den mittleren Fahrstreifen. Ein Lkw-Anhänger-Gespann wechselte vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, um einen Lkw zu überholen. Hierbei befand sich der 47-Jährige bereits auf halber Höhe des Anhängers des überholenden Lkw. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 47-Jährige reflexartig nach links aus und geriet hierbei auf den linken Fahrstreifen. Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer, der sich auf dem linken Fahrstreifen von hinten näherte, kollidierte mit dem Wohnanhänger des 47-Jährigen. Daraufhin löste sich der Wohnanhänger vom Zugfahrzeug und touchierte die Betongleitwand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der unfallverursachende Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der APS Günzburg (Tel. 08221/919-311) in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

BURGAU. Am 27.07.2019, um 06.50 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Pkw- Fahrer die BAB A8 in Fahrtrichtung München. Hierbei benutzte er den linken Fahrstreifen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer die BAB A8 auf dem mittleren Fahrstreifen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zur seitlichen Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Zum Unfallzeitpunkt herrschte Regen und bereits lebhafter Verkehr. Durch diesen Zusammenstoß verlor das Fahrzeug des 45-Jährigen das linke Vorderrad, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte es gegen die Schutzplanke. Der 51-jährige konnte sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen lenken und dort anhalten. Der 45-Jährige, sowie seine 43- und 7-jährigen Mitfahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.
Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe und Fahrzeugteilen konnte der Verkehr mittels Verkehrsmaßnahmen durch die freiwillige Feuerwehr Günzburg und der Fa. Pansuevia lediglich auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Es bildete sich rasch ein bis zu 7 km langer Stau. Nachdem die Fahrbahn gereinigt worden war, konnte die komplette Fahrbahn gegen 10:30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Stau löste sich rasch auf.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am Freitag gegen 23:00 Uhr kam es in Günzburg/Deffingen zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der 20-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Pkw von einer dort befindlichen Tankstelle nach links in Hauptstraße ein und übersah dabei die von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 24-jährige Fahrzeugführerin. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 3000 Euro.

GÜNZBURG. Am Freitagabend befuhr eine 52-jährige Fahrradfahrerin die Hauptstraße in Deffingen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam sie dabei zu Sturz. Die Fahrradfahrerin kam auf Grund leichter Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus.

Sachbeschädigung

LEIPHEIM. Im Tatzeitraum vom 01.07.2019 bis 26.07.2019 wurde durch einen bislang unbekannten Täter in ein leerstehendes Einfamilienhaus in Leipheim/Grockelhofen eingebrochen und dieses durchwühlt. Der durch das gewaltsame Eindringen entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro. Ein Entwendungsschaden liegt nicht vor. 
Sachdienliche Hinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter 08221/919-0 erbeten.

Betrug

BIBERTAL. Der 60-jährige Geschädigte bestellte über das Internet einen Rasenmäher in Höhe von knapp 700 Euro. Trotz erfolgter Überweisung wurde der bestellte Rasenmäher bislang nicht geliefert. Den laufenden Ermittlungen zur Folge, handelt es sich bei der Vorgehensweise der Internetfirma um eine Betrugsmasche.

Brand eines Traktors

BURTENBACH. Am 26.07.19 gegen 17.00 Uhr kam es zum Brand eines Traktors. Ein 55-jährige Landwirt fuhr mit seinem Traktor mit Anhänger von Schönenberg nach Kemnat. Da er an seinem Traktor einen seltsamen Geruch festgestellt hatte, hielt er an einem Feldweg an und überprüfte den Traktor. Hierbei stellte er fest, dass es im Motorraum des Fahrzeuges bereits brannte. Er konnte den mit Stroh beladenen Anhänger gerade noch abhängen, bevor der Traktor komplett in Flammen stand. Der Traktor brannte total aus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 40000,- Euro. Der Traktor wurde durch die alarmierten Feuerwehren gelöscht.

Verkehrsunfallflucht

RÖFINGEN. Am 26.07.19 gegen 16.00 Uhr beobachtete ein Mann, wie der Pkw seines Nachbarn auf der leicht abschüssigen Straße rückwärts gerollt und hierbei gegen seinen geparkten Pkw gestoßen war. Der Unfall ereignete sich im Birkenweg in Röfingen. Der 21-jährige Eigentümer des rollenden Pkw´s fuhr diesen dann anschließend wieder an seinen ursprünglichen Platz zurück. Er meldete sich bei seinem Nachbarn nicht. Durch den Anstoß wurden beide Fahrzeuge jeweils an der hinteren Stoßstange beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000,- Euro. Gegen den 21-jährigen wurde ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Fahren ohne Zulassung

OFFINGEN. Am 26.07.19, gegen 22.00 Uhr wurde in der Bahnhofstraße in Offingen ein Motorroller festgestellt, dessen Fahrer keinen Helm trug. Zudem war an dem Roller kein Kennzeichen angebracht. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Roller kein vorgeschriebenes Versicherungskennzeichen hatte. Das Fahrzeug war somit nicht versichert. Den 35-jährigen Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verstöße. 

Brand

BURGAU. Am 26.07.19 gegen 20.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Augsburger Str. in Burgau gerufen. Im 5. Stockwerk eines Mehrfamilienhauses entdeckte die 47-jährige Bewohnerin eine Rauchentwicklung. In der Wohnung befanden sich zu diesem Zeitpunkt insgesamt 3 Personen. Alle Personen verließen sofort die Wohnung. Wie sich herausstellte, war ein Kabelschmorbrand auf dem Kühlschrank die Ursache für die Rauchentwicklung. Der Brand konnte durch die eingesetzte Feuerwehr Burgau und Großanhausen gelöscht werden. Es entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kennzeichen entwendet

KRUMBACH. Am Freitag Vormittag wurde der Polizeiinspektion Krumbach der Diebstahl beider Kennzeichen vom Bus des TSV Niederraunau mitgeteilt. Die Kennzeichen sollen im Zeitraum von Sonntag, den 21.07.2019, ab 21:00 Uhr, bis zum 24.07.2019, wo der Diebstahl bemerkt wurde, entwendet worden sein. Es handelt sich hierbei um die Kennzeichen KRU-R1923. Zeugen welche Hinweise zu diesem Diebstahl geben können oder die Kennzeichen erkennen, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Krumbach, Tel. 08282905111, zu melden. 

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

DEISENHAUSEN. Am Freitag Nachmittag ereignete sich in Deisenhausen ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und Motorrad. Hierbei wollte die 54 jährige Pkw-Fahrerin von der Vöhlinstraße in die Krumbacher Straße einbiegen. Bei dem Abbiegevorgang übersah sie den vorfahrtsberechtigten, 16 Jahre alten, Motorradfahrer und kollidierte mit diesem. Der Motorradfahrer stürzte durch den Aufprall von seinem Motorrad und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von ca. 6500 €.

Mehr lokale News

Menü