Auszug Polizeibericht 9. Juli: Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer in Ichenhausen

Weitere Themen des Tages: Diebstahl einer Baggerschaufel in Neuburg an der Kammel, Verkehrsunfall mit Kleinkraftrad in Jettingen-Scheppach, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz in Ichenhausen

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Diebstahl einer Baggerschaufel in Neuburg an der Kammel, Fahrraddiebstähle in Günzburg

Übersicht …

  • Neuburg an der Kammel: Diebstahl einer Baggerschaufel
  • Krumbach: Verkehrsunfall beim Fahrtstreifenwechsel
  • Jettingen-Scheppach: Verkehrsunfall mit Kleinkraftrad
  • Bibertal: Betrug
  • Günzburg: Fahrraddiebstähle
  • Ichenhausen: Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz
  • Ichenhausen: Fahrt unter Alkoholeinfluss

Diebstahl einer Baggerschaufel

NEUBURG A.D. KAMMEL. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes entwendeten bislang unbekannte Täter einen sog. Böschungslöffel, der im Behlinger Weg gestanden war. Der Schaden beträgt ca. 2.800 Euro. Am Samstag, den 07.07.2019 gegen 23.00 Uhr hatte ein Anwohner einen verdächtigen weißen Kombi gesehen, der am Tatort unterwegs war. Leider konnte der Zeuge aufgrund der Dunkelheit weder die Marke noch das Kennzeichen erkennen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0. 

Verkehrsunfall beim Fahrtstreifenwechsel

KRUMBACH. Am gestrigen Montag, den 08.07.2019 gegen 15.00 Uhr wollte eine 47-jährige Pkw-Fahrerin in der Bahnhofstraße vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie einen Pkw und fuhr gegen dessen rechte Fahrzeugseite wobei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. 

Verkehrsunfall mit Kleinkraftrad

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Montagnachmittag ereignete sich in Jettingen ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten jungen Frau. Eine 47-Jährige Pkw-Fahrerin befuhr den Hammerschmiedweg und wollte nach links in die Wettenhauser Straße einbiegen. Sie übersah eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 17-Jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die 17-Jährige schwer verletzt. Sie wurde mit Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur in ein Krankenhaus verbracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Betrug

BIBERTAL. Eine Dame erhielt gestern Mittag einen Anruf eines angeblichen Servicemitarbeiters der Firma Microsoft, welcher ihr schilderte, dass sie angeblich auf ihrem PC ein Problem mit einem sogenannten „Hackerangriff“ hat. Die Dame gewährte dem Anrufer daraufhin einen Fernzugriff auf ihren Computer. Zudem gelang es dem Täter, dass die Dame Geld für diese angebliche Serviceleistung in Höhe von ca. 200 Euro überwies. Schließlich schöpfte die Geschädigte doch Verdacht und zeigte den Vorfall an. Vor dieser bekannten Betrugsmasche des angeblichen „Microsoftmitarbeiters“ warnte die Polizei in der Vergangenheit bereits mehrfach. 

Wichtige fortführende Ergänzungen der Polizei und der Firma Microsoft zum beschriebenen Betrugsphänomen: Microsoft ruft nie unaufgefordert an

Fahrraddiebstähle

GÜNZBURG. Am gestrigen Montag wurde in dem Zeitraum von 06.30 Uhr bis 13.40 Uhr am Fahrradabstellplatz des Bahnhofes ein schwarz-blaues Mountainbike der Marke Cube im Wert von ca. 600 Euro von einem bislang unbekannten Täter gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem Täter bzw. zum Verbleib des Fahrrades machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

GÜNZBURG. Am Fahrradabstellplatz eines Schnellrestaurants in der Ulmer Straße wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 19.25 Uhr und 19.40 Uhr ein schwarz-gelbes Herrenrad der Marke Cube, Typ AimPro, im Wert von etwa 400 Euro gestohlen. Zeugen, die zum Verbleib des gestohlenen Fahrrades bzw. zu dem bislang unbekannten Täter Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer

ICHENHAUSEN. Gestern Mittag bog eine 79-jährige Pkw-Fahrerin von der Günzburger Straße nach rechts in den Weiler Weg ab. Dabei missachtete sie den Vorrang einer 52-jährigen Fahrerin eines sogenannten E-Bikes, welche der Pkw-Fahrerin auf dem Radweg entgegenkam, der parallel zur Günzburger Straße verläuft. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, tätigte die Fahrerin des E-Bikes eine Vollbremsung und stürzte. Die Fahrerin des E-Bikes, welche keinen Helm trug, wurde leicht verletzt. 

Unfallflucht

GÜNZBURG. Eine Fahrschülerin befuhr gestern mit ihrem Fahrlehrer im Rahmen einer Fahrstunde in dessen Pkw die Staatsstraße 2510 aus Richtung Günzburg kommend in Richtung Burgau. Auf Höhe der Einmündung nach Nornheim wollte die Fahrschülerin nach links in Richtung Nornheim abbiegen. Hierzu wollte sie sich auf die vorhandene Linksabbiegespur einordnen, als sich von hinten ein Pkw näherte, dessen Fahrer offensichtlich den Pkw der Fahrschülerin überholen wollte. Bei diesem Überholversuch prallte der Fahrer dieses Pkws gegen das Heck des Fahrschulautos. 
Anschließend setzte der Fahrer des unfallverursachenden Pkws seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, indem er den Fahrschul-Pkw über die im Bereich der Linksabbiegespur angebrachte Sperrfläche überholte. Die exakte Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. 
Im Rahmen der Ermittlungen konnte der mutmaßliche Unfallverursacher ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen des Verdachtes des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet.

Verkehrsunfall

GÜNZBURG. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer wollte gestern am späten Nachmittag in der Krankenhausstraße wenden. Hierbei übersah er ein geparktes Fahrzeug und stieß mit dem Heck gegen die linke hintere Seite des geparkten Pkw. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg wurde gestern Nachmittag am Bahnhof eine Personenkontrolle durchgeführt. Hier konnte bei einem 21-Jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Im Verlauf einer weiteren Kontrolle am Bahnhof wurde festgestellt, dass ein Jugendlicher einem anderen Jugendlichen einen Marihuana-Joint überlassen hatte. In den beiden festgestellten Fällen wurden jeweils Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

ICHENHAUSEN. Gestern gegen 21.15 Uhr wurde im Stadtgebiet ein Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und bei dem Fahrer eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Eine Überprüfung ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun ein Fahrverbot von mindestens einem Monat und ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro.

Mehr lokale News

Menü