Direkt zum Inhalt
12180171_1089580224415790_496460644_n.jpg
12180171_1089580224415790_496460644_n.jpg
Res Seven Styler - in der Mitte Michaela Mitschu-Majsai (weiß gekleidet), die Teamchefin

RED SEVEN STYLER aus dem Landkreis Günzburg ertanzen sich einen sensationellen 5. Platz bei der IDO WM in RIMINI

WM in Rimini: Eine große Herausforderung für die Tänzer, die aus dem ganzen Landkreis Günzburg unter dem Namen des VfL Günzburg starten durften im Team Germany und gleichzeitig Belohnung für ein sensationelles Jahr. Es ist immer ein aufregendes spannendes Erlebnis bei der IDO Weltmeisterschaft…

WM in Rimini: Eine große Herausforderung für die Tänzer, die aus dem ganzen Landkreis Günzburg unter dem Namen des VfL Günzburg starten durften im Team Germany und gleichzeitig Belohnung für ein sensationelles Jahr.

Es ist immer ein aufregendes spannendes Erlebnis bei der IDO Weltmeisterschaft dabei zu sein. Doch wenn dieses in einem anderen Land, direkt am herrlich blauen Meerwasser der Adria stattfindet, wird es zu einem besonderen Abenteuer, welches so schnell keiner der Teilnehmer vergisst. Nachstehend der Bericht des Teams:

Durch intensives Training unter Leitung unserer Trainerin Michaela Majsai starteten zwei unserer Teams an der diesjährigen Weltmeisterschaft in Rimini vom 20.10.-25.10.2015. Wir Tänzer haben unglaublich viel Zeit in hartes Training investiert, mit Herzblut und Unterstützung von unseren Familien unsere Kostüme vorbereitet und es hat sich gelohnt. "Wir haben Deutschland würdig vertreten".

Ende Mai fand die jährliche Deutsche Meisterschaft des allgemeinen deutschen Tanzverbandes TAF/IDO in Freiburg statt. Durch die guten Leistungen auf Süddeutscher und Deutscher Ebene qualifizierten wir uns mit 8 Teams an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Unser Team Red Seven Style und Redolution nahmen die Herausforderung an.

Dan the Man (Dan Castell) führte auch an der WM in Rimini mit seinem fantastischen Special-HipHop-Live-Mix und einer 500.000 Dollar-Musik-Anlage durch die Veranstaltung. Durch ihn begleitet zauberten die HipHoper ein tänzerisches Feuerwerk von akrobatischen Höchstleistungen zu cooler Musik und faszinierender Shows auf die Wettkampfflächen.

Teilnehmer aus 45 Nationen u. a. Hongkong und Kanada waren am Start
Unser Team Red Seven Style (Fabian Staiger aus Bubesheim, Ricardo Majsai aus Edelstetten,Elena Schmidt, Lucia Fellenberg, Shirin Semerci, alle aus Ziemetshausen, Iulia Bobitiu, Thannhausen und Lara Gluhak aus München) ertanzte sich einen sensationellen 5. Platz knapp hinter Russland, Südafrika, Polen und den Niederlanden in einem enorm starken Starterfeld als beste deutsche Smalgroup.

Auch die Juniors (Oskar Schock aus Weißenhorn, Janik Steck aus Günzburg, Alexandra Mumber aus Thannhausen, Denise Völpel und Tamara Grauf aus Jettingen-Scheppach, Julisa Sidor aus Günzburg und Anika Hilble aus Edelstatten) ertantzten sich einen guten 12. Platz in der Gruppe.

Ein großes Dankeschön an die Sponsoren sowie dem Trainerteam, Eltern, Fans und vor allem Michaela Majsai, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre und die uns trotz ihres schweren Schicksalsschlags mit ihrer Leidenschaft zum Tanz, ihrer Liebe zu uns Tänzern  dieses unvergesslichen Erlebnis ermöglich hat.

Nach der Trennung vom VfL Günzburg geht es in Edelstetten mit neuen Ideen und voller Tatkraft in eine neue Saison. Für die neue Saison sind Überraschungen auf regionaler Ebene geplant und es werden kleinere Teams, aber wie gewohnt natürlich national und international unterwegs sein.

  • Neue Tänzer sind herzlich willkommen Mitglied unserer Tanzfamilie zu werden. Kontakt: majsai@web.de.
12180171_1089580224415790_496460644_n.jpg
12180171_1089580224415790_496460644_n.jpg
Res Seven Styler - in der Mitte Michaela Mitschu-Majsai (weiß gekleidet), die Teamchefin