Date in Günzburg: Ideale Treffpunkte, Restaurants und Aktivitäten

Eine neue Liebe zu finden gehört jedes Jahr wieder zu den Top Ten der Neujahrsvorsätze. Wenn Sie auch gerade den Single-Markt scannen, finden Sie hier die wichtigsten Dos and Don’ts bei der Partnersuche und beim ersten Date sowie Tipps für die besten Date-Locations in und um Günzburg.

Die Partnersuche – erweitern Sie Ihr Beuteschema

Wer darauf wartet, ganz offiziell um ein Date gebeten zu werden, verpasst tausende andere Möglichkeiten, neue Bekanntschaften zu knüpfen. Aus einem Flirt in der Schlange vor der Supermarktkasse kann sich ebenso eine Art Date ergeben wie bei einem beruflichen Termin. Seien Sie also offen für alles und erweitern Sie Ihr Beuteschema. Scannen Sie zum Beispiel Ihren Freundeskreis. Die eigenen Freunde sind einem oft ähnlich – und die Freunde von Freunden ebenso.

Unternehmen Sie mal etwas anderes als sonst. Kino statt Stammkneipe, gemeinsam kochen statt sporteln und treffen Sie sich zu zweit statt wie sonst mit der ganzen Clique oder dem halben Tennisverein. Wetten, Sie entdecken ganz neue Seiten am anderen.

Surfen Sie authentisch und selbstbewusst

Selbiges gilt auch für’s online Suchen. Passen Sie immer mal wieder Ihre Sucheinstellungen an. Machen Sie diese wirklich zu Ihrem Werkzeug. Geben Sie ein paar Zentimeter mehr oder weniger bei der gewünschten Mindestgröße ein, addieren Sie ein paar Kilometer im Suchradius um Ihren Wohnort… Soll die definierte Altersgrenze wirklich nicht über- oder unterschritten werden? Ist es immer ein No-Go, wenn das Mitglied auch eigene Kinder hat?

Wenn Sie im Netz einen potentiellen Dating-Partner ausgemacht haben, vermeiden Sie inflationäre Rechtschreibfehler, verfassen Sie immer individuelle Nachrichten und vermeiden Sie unbedingt Copy-paste-Zuschriften. Sprechen Sie etwas aus seinem/ihrem Profil an und lassen Sie ein kleines Kompliment einfließen für etwas, was Ihnen besonders positiv auffällt. Wieso genau hat die Person Ihr Interesse geweckt? Locken Sie sich selbst mal aus der Reserve!

Die Vorbereitung des Dates

Wohl jeder stellt sich kurz vor dem Date die Frage, was er am besten anzieht.

Die Herren sollten sich je nach Location und Wetter für eine einfarbige Jeans- Stoff- oder Chinohose entscheiden. Obenrum darf es gerne ein farbenfrohes Hemd oder T-Shirt sein. Stimmen Sie ihre Schuhe farblich auf das Outfit ab und putzen Sie sie vorher. Als Accessoires sind ein klassischer Gürtel und klassische Armbanduhr empfehlenswert.

Das Outfit der Damen richtet sich in erster Linie nach dem Wetter und erst danach nach dem Anlass. Minirock und Feinstrumpfhose bei Minusgraden sind deplatziert. Betonen Sie eine schöne Figur, aber achten Sie auch auf Eleganz. Studien haben ergeben, dass Frauen, die schwarz tragen attraktiver und intelligenter auf Männer wirken und Männer sich eher in eine Frau verlieben, die Rot trägt.

High Heels machen lange Beine, einen schönen Po und wirken auf Männer unwiderstehlich – es sei denn Frau kann darin nicht laufen. Wählen Sie also eine Absatzhöhe, auf der Sie auch nach ein, zwei Gläsern Wein noch stilvoll laufen können. Schminken Sie sich natürlich, betonen dezent ihre Vorzüge und verzichten Sie auf ausladende Ketten, Ringe und Ohrringe.

…und worüber sprechen?

Tabuthemen im klassischen Sinne gibt es eigentlich gar nicht.  Politische Grundsatzdebatten haben auf einem Date zwar nichts zu suchen, durchaus spannend können aber aktuelle Schlagzeilen sein. Man wirkt nicht nur sachkundig und informiert, man erfährt auch vieles vom Gegenüber. Man sollte nicht über seine Ex-Beziehungen sprechen, ein durchaus gutes Thema sind aber Liebe, Familie und Kinder im Allgemeinen. Die Einstellung sagt meist viel über einen Menschen aus.

Ebenfalls vermeiden sollte man lange Reden über den Job, wenn man unzufrieden ist und nur für den Gehaltscheck arbeitet. Anders sieht es aus, wenn man mit viel Leidenschaft seiner Arbeit nachgeht. Immer gut sind natürlich Unterhaltungen über Hobbys, Interessen und Reisen. Beschreiben Sie gerne detailliert, warum Sie welche Sportart besonders gerne betreiben, warum Städtetouren Sie faszinieren oder am liebsten in der Natur sind. Geben Sie viel von sich preis und seien Sie authentisch.

Noch ein kleiner Tipp für Momente der Stille: Überlegen Sie sich schon vorher 5 Entweder-Oder-Fragen, wie z.B. Berge oder Meer, Oper oder Rockkonzert, nie mehr X oder nur noch Y usw.. Solche Fragen eröffnen Themengebiete und können zu tollen Gesprächen führen.

Die besten Date-Locations in Günzburg

Zu einem perfekten Date zählt auch eine perfekte Location. Diese ist so individuell wie wir Menschen, weshalb wir ein paar ganz unterschiedliche Ideen vorstellen möchten.

Immer wieder schön und eine perfekte Gelegenheit, sich intensiv in die Augen zu schauen und zu unterhalten, ist ein Restaurantbesuch. Wenn Sie es orientalisch mögen, besuchen Sie doch mal das Safran. Es hat ein wundervolles Ambiente und Sie werden von Gerüchen empfangen, die Sie quasi direkt nach Indien beamen. Und wenn dann das Essen kommt, befindet man sich im Gourmet-Himmel. Großartiges italienisches Essen gibt es in der Mamma Serena in der Altstadt. Italiener fühlen sich hier wie in der Heimat. Man bekommt hier die wohl beste Pizza überhaupt – zumindest jenseits von Neapel.

Eine Alternative bei schönem Wetter ist ein Essen im Freien. Picknicken Sie doch mal am neuen Offinger Mindelstrand. Verabreden Sie, dass jeder seinen Lieblingssnack mitbringt und genießen Sie das Beschnuppern.

Wenn man nicht gleich mehrere Stunden gemeinsam beim Essen verbringen möchte (hier für wäre das Ristorante Gunita eine gute Wahl), kann man es auch erstmal mit einem guten Eis probieren. Eine super Adresse ist das Numero UNO. Es handelt sich um ein kleines atmosphärisches Eiscafé mit viel Charme. Die zahlreichen Eissorten machen die Auswahl schwer und schmecken wirklich grandios.

Schön ist auch ein Kino- oder Theaterbesuch. Besuchen Sie doch mal wieder das Forum am Hofgarten oder das Neue Theater Burgau. Die Künstler werden nach diesem Jahr jede Unterstützung gebrauchen können. Ein ganz besonderes Kino sind die Donaulichtspiele Offingen. ein echtes  Kunstkino mit Tradition, das mit seinen floral gestalteten Wänden einen nostalgischen Gegensatz zu modernen Kinos bietet. Die 129 Plätze werden durch kleine Lämpchen beleuchtet, auf einer Tischleiste kann der Besucher Getränke und Knabberzeug abstellen.

Wichtig ist sowohl beim Theater als auch beim Kino, dass Sie die Räumlichkeiten einfach verlassen ohne sich über das Gesehene auszutauschen. Was haben Sie empfunden, was hat das Erlebnis in Ihnen ausgelöst, wie haben Sie das ein oder andere interpretiert. Nutzen Sie diesen Austausch zum gegenseitigen Kennenlernen.

Wunderbare Ausflugsziele sind auch der Bio-BauernhofBertelemühle sowie das Donaumoos. Auf dem Hof Bertelemühle könnenZiegen, Galloway-Weiderinder, Schweine, Schafe, Esel, Damhirsche, Hasen können auf dem Erlebnishof in Günzburg gestreichelt oder einfach nur angeschaut werden. Auf Anfrage kann man auch Führungen buchen. Die Alpakas im Donaumoos sind ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt. Erleben sie eine Alpaka-Wanderung durch das Naturschutzgebiet Schwäbisches Donaumoos.

Egal wofür Sie sich entscheiden – denken Sie immer daran: am Ende zählen insbesondere gemeinsames Lachen und das gewisse Fünkchen, das überspringen muss.

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups