Der „virtuelle“ Landkreislauf ist ein voller Erfolg

Nun geht der Landkreislauf auf die Zielgerade

Über 7.500 Kilometer: Gemeinsam haben die Menschen im Landkreis Günzburg jetzt schon einen Rekord aufgestellt. Das ehrgeizige Ziel war es, heuer die 4.500 Kilometer vom Vorjahr zu knacken – und dabei ist der Lauf noch nicht einmal beendet. Seit dem Start des Corona-bedingt „virtuellen“ Laufs schnellten die erlaufenen Kilometer auf der Homepage des Landkreises Günzburg nach oben. Die Sportbeauftragte des Landkreises, Andrea Högel, ist begeistert: „Diese Leistung hat mich sehr beeindruckt. Das zeigt: Auch, wenn wir in diesem Jahr Corona-bedingt nur einzeln oder in kleinen Gruppen laufen – wir können gemeinsam ein großes Ziel erreichen.“

Der Wunsch, die Ziel-Marke vom letzten Jahr zu knacken, hat einen Grund: Der Hauptsponsor, die Sparkasse Günzburg-Krumbach hatte versprochen, noch einmal 500 Euro auf die versprochenen 1.500 Euro draufzulegen, wenn heuer 5.000 Kilometern erlaufen werden. Das Geld kommt den Schulen im Landkreis zugute. Die Kinder dürfen sich schon jetzt aufs Taschengeld für ihre Klassen freuen.

Nun heißt es auf der Zielgeraden noch einmal einen Sprint einlegen: Noch bis Samstag können die erlaufenen Kilometer auf der Homepage des Landkreises eingetragen werden.

Bild von links: Nicole Panhans und Sibylle Fritz

Foto: Andre Högel

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups