Förderbescheid zur Zukunftsstrategie-Entwicklung für die Region erhalten

Sonderförderung „Leitbildprozess“ im Kontext der Regionalmanagement-Förderung

RMG-Geschäftsführer Axel Egermann und Projektverantwortlicher im Landratsamt Günzburg, Meinrad Gackowski haben am 27.08.2019 den Förderbescheid zum Modellprojekt „Zukunftsstrategie für die Region“ im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) entgegengenommen.

Staatssekretär Roland Weigert betonte bei der Übergabe der Bescheide an insgesamt 10 ausgewählte Regionen in Bayern, dass die regionalen Initiativen (im Landkreis Günzburg ist die Regionalmanagement-Initiative bei der Regionalmarketing Günzburg GbR – Wirtschaft und Tourismus angesiedelt und wird von Landkreis und Regionalmarketing Günzburg getragen) in Bayern sowohl durch ihre Funktion als koordinierende regionale Netzwerke als auch durch die Umsetzung konkreter Entwicklungsprojekte in besonderem Maße zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in Stadt und Land beitragen.

100.000 EUR Fördermittel für die Weiterentwicklung des Leitbildes

Inhalt des Projektes „Zukunftsstrategie“, für das nun die offizielle Förderzusage in Höhe von 100.000 EUR für den Projektzeitraum 1. Juni 2019 bis 31. Mai 2021 erfolgte, bezieht sich auf die Weiterentwicklung der Entwicklungsstrategie der Region und des Leitbildes „Die Familien- und Kinderregion Landkreis Günzburg“. Das Förderprojekt ist Teil der Offensive.Heimat.Bayern. Zielsetzung ist die Erstellung, Aktualisierung oder Erweiterung einer querschnittsorientierten regionalen Entwicklungsstrategie, die Abstimmung der strategischen Ausrichtung und Themenfelder verschiedener regionaler Entwicklungsinstrumente und die Intensivierung des regionalen Netzwerkes. Die inhaltliche Ausgestaltung und Durchführung des Leitbildprozesses (erster Baustein war bereits am 4./5. Juli das Bürgermeisterseminar in Nördlingen) ist federführend beim Team Leitbildentwicklung und Kultur im Landratsamt Günzburg angesiedelt.

Der „Landkreis Günzburg – Die Familien- und Kinderregion“ hat sich in den letzten 18 Jahren auf den Weg gemacht, die Lebensqualität von Kindern und Familien vor Ort zu steigern. Im Jahr 2000 hat sich der Landkreis Günzburg dieses Leitbild gegeben, das bei vielen politischen Entscheidungen wie auch im Verwaltungshandeln in den Kommunen und beim Landkreis eine wichtige Rolle spielt. Mit Unterstützung der Fachhochschule Augsburg wurde ein Entwicklungskonzept erarbeitet, das im Jahr 2000 vom Kreisausschuss und Kreistag des Landkreises verabschiedet wurde. Im Zentrum stand das Ziel, den Landkreis Günzburg als attraktiven Standort für Wirtschaft, Tourismus und Landwirtschaft auszubauen, Vollbeschäftigung zu erreichen, soziale Standards und kulturelle Vielfalt weiter zu entwickeln und Familien dadurch eine höhere Lebensqualität zu bieten. Das Leitbild gilt es nun weiter zu entwickeln.

Nach 18 Jahren ist es notwendig, auf sich ändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen zu reagieren und sich unter Beachtung der erreichten Ziele (Ausbau des Tourismus, des Gesundheitswesens und der Bildungseinrichtungen, Verbesserung sozialer Standards sowie Erreichen von Vollbeschäftigung) neu auszurichten. Der Kreisausschuss beschloss am 12. September 2018, am Leitbild „Landkreis Günzburg – Die Familien- und Kinderregion“ festzuhalten und dieses in gemeinsamer Anstrengung weiterhin mit Leben zu erfüllen.

Gesamtkontext Regionalmanagement

Die Abwicklung des Modellprojektes „Zukunftsstrategie“ ist an das bestehende Regionalmanagement gebunden, denn Ziel bzw. auch Vorgabe des Ministeriums ist es, die regionale Projektarbeit in eine abgestimmte regionale Entwicklungsstrategie einzubetten. Auch unabhängig von dieser Fördervoraussetzung aber bestehen Zusammenhänge zwischen Zukunftsstrategie und anderen Bausteinen bzw. Projekten des Regionalmanagements im Landkreis Günzburg.

Im Rahmen einer Kooperation zwischen Landkreis und Regionalmarketing Günzburg wurde 2017 ein Regionalmanagement im Landkreis Günzburg mit Laufzeit bis zum 31. Dezember 2018 eingerichtet. Diese Förderung wird seit 1. Januar 2019 fortgesetzt. Der Förderzeitraum bezieht sich auf 6 Jahre – der Bewilligungszeitraum beträgt zunächst drei Jahre, danach ist eine weitere Förderung von drei Jahren möglich. Die Regelförderung beträgt 100.000 EUR pro Projektjahr.

Inhaltlich sind die Regionalmanagement-Projekte im Landkreis Günzburg im Bereich Innovation und  Wettbewerbsfähigkeit angesiedelt, u.a. werden Maßnahmen im Bereich der Fachkräfteakquise, die Weiterentwicklung der Standortkampagne „Günzburg#meinLandkreis“, eine Konzeptionsarbeitsgruppe zu neuen Arbeitsformen (bspw. Co-Working-Spaces oder Pop-Up-Stores) und Maßnahmen im Bereich der Ausbildung umgesetzt.

Die Projekte bauen zum Teil auf den Projekten der vorhergehenden Förderphase auf und werden weiterentwickelt. Gleichzeitig wurden neue, notwendige Projektbausteine ergänzt und entwickelt. Die vorliegenden Projektideen wurden mit den regionalen Partnern (u.a. Bildungsregion, IHK, HWK, Agentur für Arbeit, Kommunale Wirtschaftsförderer, Wirtschafts- und Strukturbeirat) abgestimmt.

Bildunterschrift: Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert überreicht den Förderbescheid an das Regionalmanagement Lkr. Günzburg v.l.n.r.: Meinrad Gackowski, Kooperationspartner im Projekt und Beauftrager für Familie, Demographie und Integration Landkreis Günzburg; Axel Egermann, Geschäftsführer Regionalmarketing Günzburg GbR; Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert

Bild: © StMWi/E. Neureuther

Mehr lokale News

LTE All Bundles
LTE All Bundles
Regionale Angebote
Lokale Anbieter
Menü
Beyblades sind bei Kindern enorm beliebt. So finden Sie das richtige.
Geschenk-Tipp !
Zum Marktplatz
Los geht´s
Or
Powered by MasterPopups