Freizeitspaß und Urlaub für Feuerwehrdienstleistende in Bayerisch Gmain

Die Feuerwehrinspektion Günzburg führt alljährlich im Januar die sogenannte Gruppenfahrt für aktive und ehemalige Feuerwehrdienstleistende und deren Angehörige durch.

Die Witwen von Feuerwehrdienstleistenden können ebenfalls an den Fahrten teilnehmen.

Für das Jahr 2020 wurde als Termin die Woche vom 11. bis zum 18. Januar 2020 vorreserviert:

Bei ausreichendem Interesse organisiert die Feuerwehrinspektion unter der Leitung von Kreisbrandrat Robert Spiller eine Busfahrt nach Bayrisch Gmain und zurück. Im Pauschalpreis enthalten sind sieben Übernachtungen mit Halbpension. Die Halbpension beinhaltet ein reichliches Frühstückbuffet und ein Abendbuffet. Nachmittags kann im Haus Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen genossen werden. An einem Nachmittag besteht die Möglichkeit, an einem Ausflug in die Umgebung teilzunehmen, der im Reisepreis enthalten ist.

Die Anmeldungen zur Fahrt sind bis spätestens 20.September an das Landratsamt Günzburg zu Händen von Kreisbrandrat Robert Spiller über die Kommandanten der Ortsfeuerwehren zu richten.

Das Feuerwehrerholungszentrum liegt im Berchtesgadener Land an der Grenze zum Salzburger Land. Es besteht die Möglichkeit zu Wanderungen aber auch zu Ausflügen im Sommer wie im Winter. Fahrten nach Berchtesgaden, an den König See sowie nach Inzell oder Salzburg können ausgewählt werden. Für Sportler steht ein Fitnessraum mit modernen Sportgeräten zur Verfügung. Auch das Badevergnügen kommt im hauseigenen Schwimmbad, oder in der Rupertus – Therme in Bad Reichenhall nicht zu kurz. Im Keller des Saalbaues besteht die Möglichkeit zu einer Kegelpartie.

Für weitere Informationen zur Anmeldung oder zu den Preisen, steht Kreisbrandrat Spiller unter Tel. 08221/95‑254 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mehr lokale News

Menü