Direkt zum Inhalt
vhs notker Wolf
Hinweis zum Copyright

Bild : privat (Sammlung Wolf)

Schluss mit der Angst - Notker Wolf bei der vhs Günzburg

Notker Wolf, ehemals höchster Repräsentant der Benediktiner, setzt Verlustängsten, Angst vor dem sozialen Abstieg und Angst vor einer „Überfremdung“ sein eigenes „Prinzip Hoffnung“ entgegen
Jahnstraße 2, 89312 Günzburg, Germany

Schluss mit der Angst - Notker Wolf bei der vhs Günzburg

Nicht erst seit der sogenannten Flüchtlingskrise haben sich Verlustängste, Angst vor dem sozialen Abstieg, Angst vor einer „Überfremdung“ und „Islamisierung“ Deutschlands breitgemacht. Hinzu gekommen ist die Angst vor terroristischen Übergriffen und Gewaltverbrechen. Ein diffuses Gefühl verunsichert die Gesellschaft und bringt Phänomene wie Wutbürger, AfD oder Pegida hervor.
Notker Wolf, ehemals höchster Repräsentant der Benediktiner, setzt dieser Angst sein eigenes „Prinzip Hoffnung“ entgegen, eine Hoffnung, die im christlichen Glauben gründet und die uns dazu befähigt, der Angst ihre Unbestimmtheit zu nehmen und die Aufgaben und Herausforderungen zu entdecken, die sich hinter ihr verbergen. Notker Wolf will Mut machen und uns dazu auffordern, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren.


Am Montag, 29. April, ist er ab 19 Uhr auf Einladung der Volkshochschule in Günzburg zu Gast. Karten für die öffentliche Veranstaltung gibt es im Vorverkauf im Forum am Hofgarten, Günzburg, Tel. 08221-3663-20 (freie Platzwahl).