Direkt zum Inhalt
Rabattsystem_Parken_und_Sparen_wird_neu_aufgelegt.jpg
Rabattsystem_Parken_und_Sparen_wird_neu_aufgelegt.jpg
v. li. n. re: Stadtwerkevorstand Johann Stelzle, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Citymanagerin Nikola Tesch legen ab Montag, 30. Januar, das Rabattsystem „Parken und Sparen" neu auf. © Jutta Kaufmann

Noch mehr Vorteile für Besucher der Günzburger Innenstadt - Neustart der Aktion Parken + Sparen"

Bares Geld sparen beim Parken in der Günzburger Innenstadt? Das können Kunden und Besucher seit 2011 mit der Aktion „Parken und Sparen". So die Stadtverwaltung heute in einer Pressemeldung. Jetzt haben die Kooperationspartner- die Cityinitiative Günzburg e.V., die Stadtwerke Günzburg und…

Bares Geld sparen beim Parken in der Günzburger Innenstadt? Das können Kunden und Besucher seit 2011 mit der Aktion „Parken und Sparen". So die Stadtverwaltung heute in einer Pressemeldung. Jetzt haben die Kooperationspartner- die Cityinitiative Günzburg e.V., die Stadtwerke Günzburg und die Stadtverwaltung- beschlossen, die Aktion ab sofort neu aufzulegen - mit vielen Vorteilen für Kunden und Gäste.

Ursprünglich war das Rabattsystem nach der umfangreichen Sanierung der Günzburger Altstadt-Tiefgarage im Jahr 2011 ins Leben gerufen worden, um den Besuchern der Innenstadt kostengünstiges Parken anzubieten und dadurch gleichzeitig die Auslastung der Einrichtung zu erhöhen.

Rabattsystem gilt jetzt auch für oberirdische Stellplätze
Zwischenzeitlich ist das zweite Parkhaus am Stadtberg als zentrumsnahe Parkierungseinrichtung hinzugekommen und die Parkgebühren in der gesamten Innenstadt sind erheblich gesenkt worden. Grund genug für die Kooperationspartner, die Rabattaktion wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. ,,Als besonderen Anreiz haben wir uns für den Neustart der Aktion entschlossen, künftig auch die oberirdischen Stellplätze in das System Parken+ Sparen einzubeziehen", betont Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. ,,So profitieren die Kunden und Gäste der Innenstadt künftig von einem deutlich ausgeweiteten und einheitlichen Angebot."

… und so funktioniert's
Die Nutzung des Rabattsystems ist kinderleicht: Bei allen teilnehmenden Geschäften und Lokalen erhalten Kunden gegen Vorlage ihrer Parkkarte aus einem der beiden Parkhäuser bzw. ihres Parkscheins als Dankeschön für den Einkauf ab einem Rechnungsbetrag von 25 Euro einen Direktabzug von 50 Cent auf die Rechnung. Auch Nutzer des Handyparkens können von dem Rabattsystem profitieren: Für die teilnehmenden Geschäfte genügt ein kurzer Blick auf die EasyPark-App des Kunden. Mit der neuen App wird der Parkvorgang in der Günzburger Innenstadt minutengenau aufgezeichnet, eine Registrierung ist nicht erforderlich.
Alle Informationen unter www.parken-gz.de

Welche Unternehmen an der Aktion teilnehmen, sehen die Kunden an den Eingängen zu den Geschäften und Lokalen: Diese sind durch einen Aufkleber mit dem Logo „Parken + Sparen" gekennzeichnet. Zudem können über www.parken-gz.de alle Teilnehmer der Aktion abgefragt werden, sodass sich die Kunden bereits im Vorfeld eingehend informieren können.

Stadt Günzburg: Eine Aktion, von der alle profitieren
„Die Cityinitiative Günzburg, die Stadtwerke Günzburg KU und die Stadt Günzburg bieten als Initiatoren der Aktion gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen den Besuchern der Günzburger Innenstadt ein zusätzliches attraktives Angebot", betonen Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Stadtwerke-Vorstand Johann Stelzle und Citymanagerin Nikola Tesch. ,,Von der Aktion profitieren alle: Kunden und Gäste können preiswert parken, die teilnehmenden Geschäfte können ihre Kundenfrequenz erhöhen und von einem positiven Image profitieren, und die Innenstadt wird weiter gestärkt."

,,Parken+ Sparen" im Überblick:

  • 50 Cent pro Parkschein
  • Direktabzug beim Einkauf - In allen teilnehmenden Geschäften
Rabattsystem_Parken_und_Sparen_wird_neu_aufgelegt.jpg
Rabattsystem_Parken_und_Sparen_wird_neu_aufgelegt.jpg
v. li. n. re: Stadtwerkevorstand Johann Stelzle, Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Citymanagerin Nikola Tesch legen ab Montag, 30. Januar, das Rabattsystem „Parken und Sparen" neu auf. © Jutta Kaufmann