Direkt zum Inhalt
Rettungshubschrauber
Hinweis zum Copyright

ADAC

Zwei Schwerverletzte durch Vorfahrtmissachtung in Bibertal

Insgesamt vier Personen wurden heute Vormittag innerhalb von 20 Minuten bei zwei Verkehrsunfällen im Bibertal verletzt, zwei davon schwer. In einem Fall war ein Rettungshubschrauber erforderlich. Unfallursache war beiden Fällen Missachtung der Vorfahrt.

Zwischen Ettlishofen und Silheim, sowie in Bühl ereigneten sich heute morgen zwei schwere Verkehrsunfälle. Im ersteren Fall hatte ein 29 Jahre alter Mann die Vorfahrt verletzt. eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Ebenfalls die Vorfahrt verletzt hatte beim zweiten Verkehrsunfall ein Senior. Bei dem Zusammenstoß wurde ebenfalls eine PKW-Fahrerin verletzt, jedoch so schwer, dass sie ins Krankenhaus geflogen werden musste. Auch der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden verletzt. 

Heute Morgen gegen 09.30 Uhr befuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer die Kreisstraße GZ 29 aus Richtung Ettlishofen kommend in Richtung Silheim. An der Kreuzung Staatsstraße 2020 – Kreisstraße GZ 29 fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und übersah dabei einen auf der Staatsstraße aus Richtung Kissendorf herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einer 48-jährigen Frau gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Die 48-jährige Pkw-Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 25000 Euro. An der Unfallstelle war auch die Freiwillige Feuerwehr Ettlishofen eingesetzt, da an den Unfallfahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen und diese abgebunden werden mussten.

Gegen 09.50 Uhr fuhr ein 72-Jähriger mit seinem Pkw am Ortsende von Bühl in Richtung Kissendorf vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die Straße „Kirchberg“ (Kreisstraße GZ 23) ein. Dabei übersah er einen auf der Kreisstraße herannahenden Pkw, welcher von einer 55-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß.
Die 55-jährige Pkw-Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus geflogen. Der 72-jährige Unfallverursacher und sein 69-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht.
Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 19000 Euro.

 

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach