Direkt zum Inhalt
Blaulicht
Hinweis zum Copyright

locally.de

Kripo Kempten stellt rund 1 kg Drogen sicher

In einem Mehrfamilienhaus in Kempten roch es nach Drogen. Die Polizei rückte an, durchsuchte Kellerräume und Wohnung und stellte rund 1kg Marihuana sicher. Außerdem fand sie eine Drogenaufzuchtanlage.

Am Freitag wurde die Polizei Kempten darüber informiert, dass es in einem Mehrfamilienhaus im Keller stark nach Marihuana riechen würde.

Eine Polizeistreife der Operativen Ergänzungsdienste in Kempten überprüfte die Mitteilung und konnte dies bestätigen. Der Geruch konnte schnell dem Kellerabteil eines 32-jährigen Bewohners zugeordnet werden. 

Nach der Anordnung der Durchsuchung des Kellers und der Wohnung des Mannes durch einen Richter des Amtsgerichts Kempten, konnte im Keller ca. ein Kilogramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem wurde in der Wohnung eine professionelle Aufzuchtanlage sichergestellt. Der Tatverdächtige baute das Marihuana nach bisherigen Erkenntnissen selbst an und wollte es verkaufen.

Es ergeht nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz gegen den 32-Jährigen. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Kempten.

Drogen in Kempten am 26. Oktober 2018 sichergestellt
Hinweis zum Copyright

Polizei Bayern