Direkt zum Inhalt

Augsburg: Schweren Verkehrsunfall mit Radler verursacht und geflüchtet Polizei beschlagnahmt PKW und Führerschein

Samstagfrüh verursachte im Augsburger Universitätsviertel eine Frau einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer, der dabei schwer verletzt wurde. Die Frau beging Unfallflucht konnte aber ermittelt werden. Anscheinend wollte sie ihren Führerschein nicht freiwillig herausgeben; denn er wurde in…

Samstagfrüh verursachte im Augsburger Universitätsviertel eine Frau einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer, der dabei schwer verletzt wurde. Die Frau beging Unfallflucht konnte aber ermittelt werden. Anscheinend wollte sie ihren Führerschein nicht freiwillig herausgeben; denn er wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, ebenso der PKW.

Gegen 07:30 Uhr bog die 59 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Pkw vom Alten Postweg nach rechts in die Werner-von-Siemens-Straße ab. Dabei übersah sie einen 74 Jahre alten Radfahrer, der die Einmündung geradeaus Richtung Norden überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radler so schwer verletzt, dass er in die Intensivstation des Zentralklinikums Augsburg gebracht werden musste.

Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Sie konnte aber aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt werden. Der Führerschein und der Pkw der Unfallverursacherin wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg beschlagnahmt.

  • update: Der Fahrradfahrer ist am Montag im Krankenhaus verstorben.