Direkt zum Inhalt
Bayerische Landesstiftung

70.000 Euro Fördermittel von der Bayerischen Landesstiftung

Die Kirche Mariä Opferung in Großanhausen wird statisch saniert und neu eingedeckt, die Bayerische Landesstiftung unterstützt die Aufwertung mit 25.000 Euro. Ein Bürgerhaus in Leipheim wird mit 45.000 Euro gefördert.

 Die Bayerische Landesstiftung stellt Kulturdenkmälern und besonderen Bauprojekten im Landkreis Günzburg Fördergelder in Höhe von insgesamt 70.000 Euro zur Verfügung, wie Landtagsabgeordneter Alfred Sauter mitteilt. Das ehemalige Gasthaus zum Ochsen in der Marktstraße Leipheim erhält mit 45.000 Euro die höchste Förderung. Der katholischen Kirche Mariä Opferung in Großanhausen bei Burgau erteilt die Münchner Stiftung einen Förderzuschlag in Höhe von 25.000 Euro.  
 
„Der Zuschuss der Landesstiftung unterstreicht die besondere Bedeutung der Bauprojekte in Leipheim und Burgau“, sagt Alfred Sauter. Die Fördergelder werden seit 1972 nur an modellhafte und überregional bedeutende Bauprojekte vergeben. „Wir haben eine lebendige Heimat mit eigenständigem Charakter“, so Sauter weiter.  „Sie weist eine Vielzahl an kulturell bedeutsamen Bauwerken und beachtlichen Denkmälern auf. Mithilfe der Landesstiftung bewahren wir unsere Kulturgüter, bringen neuen Glanz und weitere Lebensqualität in unsere Dörfer und Städte.“