Direkt zum Inhalt
Zeugenaufruf
Eine Hundehalterin wurde beim Wasserkraftwerk zwischen Leipheim und Günzburg von einer Joggerin mit einem Tierabwehrspray besprüht. Die Polizei bittet um Hinweise zu der ca. 40-jährigen Frau.

Auf Nachhauseweg mit Schreckschusspistole auf 52-Jährigen geschossen und durch Schläge ins Gesicht schwer verletzt

Gesucht werden Zeugen zu einer Schlägerei, die sich Sonntagnacht zwischen 1 und 2 h in Ichenhausen ereignet hat. Dabei wurde ein 52-Jährigen von ihm Unbekannte geschlagen und mindestens 2 x auf ihn mit einer Schreckschusspistole geschossen. Der Mann erlitt u. a. mehrere Gesichtsfrakturen.
Die S- Kreditkarte von der Sparkasse Günzburg Krumbach

Bereits am Sonntag, den 22.07.2018, war ein 52-jähriger Mann, in der Zeit zwischen ca. 01:00 Uhr und 02:00 Uhr, auf dem Nachhauseweg von einer Gaststätte in der Günzburger Straße in Ichenhausen, von zwei ihm unbekannten Männern angegangen und schwer verletzt worden.

Einer der beiden männlichen Täter, hatte unvermittelt mit den Fäusten auf ihn eingeschlagen und ihn festgehalten, während die zweite Aggressor eine Schreckschusspistole auf ihn richtete und mindestens 2 Schüsse abgab. Der Geschädigte hatte dadurch mehrere Prellungen und Frakturen im Gesicht, sowie ein Knalltrauma erlitten.

Da er sich jedoch erst 2 Tage später zur Versorgung ins Krankenhaus begeben hatte, wurde der Sachverhalt erst spät bei der Polizei bekannt.

Einer der Täter sei ca. 185 cm groß gewesen, habe vermutlich einen weißen Pullover, eine helle Hose und helle Schuhe, sowie eine helle Baseballmütze getragen. Die zweite Person wurde auf 175 cm geschätzt und habe ebenfalls helle Oberbekleidung getragen. Gegen einen Tatverdächtigen sind zwischenzeitlich bereits Maßnahmen getroffen worden.

  • Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm nimmt Hinweise unter Tel. 0731/8013-0 oder pp-sws.neu-ulm.kpi8[@]polizei.bayern.de entgegen.