Direkt zum Inhalt
Geschwindigkeit - Payback und Flensburg
Hinweis zum Copyright

debeste.de

Auszug aus dem Polizeibericht vom 8. November 2018: Mit 192 km/h zwischen Niederraunau und Aletshausen geblitzt - Betrunken zur PI Krumbach gefahren - Tornadoflieger mit Laserpointer geblendet

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Bekleidung in Krumbach von Wäscheleine gestohlen, Versuchter Einbruch in Burtenbach, Pilot über Leipheimer Moos geblendet, Versuchter Fahrraddiebstahl in Günzburg, Zwei Unfallfluchten in Günzburg und eine in Deffingen.

Übersicht …

  • Niederraunau – Aletshausen: Wegen „dringendem Bedürfnis“? - Raser mit 192 km/h auf Bundesstraße unterwegs
  • Krumbach: Betrunkene Frau fährt mit Pkw zur Polizeidienststelle
  • Krumbach: Zum Lüften aufgehängte Bekleidung gestohlen – Zeugenaufruf
  • Krumbach: Große Parklücke war für kleinen Pkw nicht ausreichend – Fahranfängerin verursacht 6.000 Euro Sachschaden
  • Burtenbach: Hinweise zu versuchtem Einbruch erbeten
  • Jettingen-Scheppach: Illegalen Chinaböller auf Straße geworfen – Weiterer Böller sichergestellt und Anzeige erstattet
  • Ichenhausen: Schlägerei stellt sich als selbst verschuldeten Sturz heraus
  • Leipheimer Moos: Tornadoflieger mit Laserpointer geblendet - Zeugenaufruf
  • Günzburg/Deffingen: Wer hat eine der drei Unfallfluchten beobachtet?
  • Günzburg: Streifunfall
  • Leipheim: Fahranfänger verursacht Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?
  • Günzburg: Bei Personenkontrolle Drogen sichergestellt

Wegen „dringendem Bedürfnis“? - Raser mit 192 km/h auf Bundesstraße unterwegs

KRUMBACH. Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung waren Beamte der Polizeiinspektion Krumbach am Dienstag, den 06.11.2018 gegen 21.30 Uhr an der B16 zwischen Niederraunau und Aletshausen tätig. Hierbei konnte ein 25-jähriger Pkw-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 192 km/h gemessen werden. Dieser Wert überraschte selbst die erfahrenen Kollegen.
Die Rechtfertigung des Rasers, dessen Fahrzeug eine Leistung von 258 PS hatte, war jedoch nicht neu. Er gab an, dass er dringend auf die Toilette musste und deshalb schnell nach Hause wollte.
Da auf der Strecke natürlich die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gilt, erwartet den Fahrer ein dreimonatiges Fahrverbot und eine Geldstrafe von mindestens 1.200 Euro. 

Betrunkene Frau fährt mit Pkw zur Polizeidienststelle

KRUMBACH. In der Nacht zum heutigen Donnerstag, gegen 01:10 Uhr erschien eine 54-jährige Frau bei der Polizeiinspektion Krumbach, um eine Anzeige wegen Diebstahls ihrer Geldbörse zu erstatten. Hierbei fiel dem aufnehmenden Beamten bei der Dame ein deutlicher Alkoholgeruch auf. Da die Frau mit dem Pkw zur Dienststelle fuhr, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert, der knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit lag, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Später stellte sich heraus, dass die Geldbörse gar nicht gestohlen war, sondern im Pkw der Frau lag. Ob der „Diebstahl“ dem Alkoholkonsum geschuldet war, ist nicht bekannt.

Zum Lüften aufgehängte Bekleidung gestohlen – Zeugenaufruf

KRUMBACH. Dem Geschmack eines Diebes entsprach anscheinend die Kleidung, die in einem Garten in der Danziger Straße zum Lüften aufgehängt war. Der Unbekannte stahl im Verlauf des vergangenen Montags, den 05.11.2018, von einem Wäscheständer hochwertige Damen- und Herrenbekleidung die zuvor auf einer Hochzeitsfeier getragen worden war. Der Schaden beträgt ca. 900 Euro. 
Hinweise auf den Dieb bzw. die Bekleidung bitte an die PI Krumbach, Tel. 08282-905-0.

Große Parklücke war für kleinen Pkw nicht ausreichend – Fahranfängerin verursacht 6.000 Euro Sachschaden

KRUMBACH. Eine 18-jährige Fahranfängerin versuchte mit ihrem Kleinwagen in eine eigentlich mehr als ausreichende Parklücke einzuparken. Hierbei schrammte sie einen geparkten Pkw, wobei ein nicht unerheblicher Sachschaden von ca. € 6.000 entstand. 

Hinweise zu versuchtem Einbruch erbeten

BURTENBACH. Am vergangenen Mittwochnachmittag wurde bei der Polizeiinspektion Burgau ein versuchter Einbruch angezeigt. Während der Urlaubsabwesenheit der Eigentümerin wollten bisher unbekannte Täter über eine Terrassentür in ein Anwesen am Auschberg in Burtenbach eindringen. Sie scheiterten jedoch an den, nach einer kriminalpolizeilichen Beratung eingebauten Sicherheitsbeschlägen der Türe.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1200 Euro.
Hinweise auf die Täter bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau. 

Illegalen Chinaböller auf Straße geworfen – Weiterer Böller sichergestellt und Anzeige erstattet

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Mittwochabend gegen 23:00 Uhr teilte ein Anwohner bei der Polizei mit, dass er einen Schuss gehört hätte. Beim Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Burgau, die von benachbarten Dienststellen unterstützt wurden, wurde ein Chinaböller aus einem Wohnblock auf die Straße geworfen. Bei der Nachschau in der Wohnung eines 28-Jährigen konnte in einer Schublade ein weiterer Böller aufgefunden werden, der nicht die, für eine Zulassung in Deutschland notwendige Kennzeichnung hatte. Der 28-Jährige hat ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz zu erwarten. 

Schlägerei stellt sich als selbst verschuldeten Sturz heraus

ICHENHAUSEN. Im Pressebericht vom 06.11.2018 wurde darüber berichtet, dass am vergangenen Samstag, 03.11.2018, der Polizei gegen 01.50 Uhr eine verletzte Person vor einer Diskothek im Wettenhauser Weg mitgeteilt wurde. Vor Ort hatte der verletzte Mann, welcher deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, zunächst angegeben, dass er von einem Unbekannten in der Diskothek bzw. vor der Diskothek geschlagen worden sei. Im weiteren Verlauf des Gespräches äußerte er dann, dass er gestürzt sei. Der 29-Jährige erlitt eine leichte äußerliche Verletzung im Kopfbereich. Die Wunde wurde vor Ort versorgt. Der Sachverhalt war somit zunächst nicht geklärt.
Die weiteren Ermittlungen haben nun ergeben, dass der Mann alleinbeteiligt gestürzt war und sich die Verletzung somit ohne Fremdverschulden zugezogen hatte.

Tornadoflieger mit Laserpointer geblendet - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Gestern Abend ging bei der Polizei die Information ein, dass der Pilot eines Tornados, welcher an einer Übung teilnahm, mittels eines grünen Laserstrahls gegen 20.15 Uhr beim Überflug eines Badesees im Bereich des sogenannten Leipheimer Mooses geblendet worden sei. Es ist davon auszugehen, dass hierfür ein sogenannter Laserpointer verwendet wurde, der einen grünen Laserstrahl aussendete. Eine unverzüglich im Bereich des Überfluggebietes eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bisher ohne Erfolg.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Zeugenaufruf zu versuchtem Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG. Gestern gegen 13.45 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter ein Fahrrad, welches auf dem Marktplatz in der Nähe des „Guntiahotels“ abgestellt war, zu stehlen. Hierzu verwendete der Mann eine Eisenbügelsäge, um das Schloss zu durchtrennen, mit dem das Fahrrad gesichert war. Bei dem Diebstahlsversuch wurde er von der Eigentümerin des Fahrrades ertappt. Als diese ihn ansprach entfernte sich der Mann. Die Fahndung nach dem Täter führte bisher nicht zum Erfolg.
Beschreibung des Mannes: ca. 175 cm groß, etwa 40 Jahre alt. Er hatte grau-melierte kurze Haare. Er trug eine Brille und war untersetzt. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer verwaschenen Jeanshose.
Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Wer hat eine der drei Unfallfluchten beobachtet?

GÜNZBURG. Am vergangenen Dienstag in dem Zeitraum zwischen 08.00 Uhr und 17.15 Uhr wurde auf dem Pendlerparkplatz im Auweg ein dort abgestellter weißer Pkw, Mercedes, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der derzeit noch unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Mercedes entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Ein unbekannter Zeuge hatte an dem beschädigten Pkw einen Zettel mit Hinweisen auf den möglichen Unfallverursacher hinterlassen. Hierzu sind noch weitere Ermittlungen erforderlich.
GÜNZBURG. Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 12.15 Uhr und 12.45 Uhr ein geparkter schwarzer Pkw, Hyundai, Tucson, (SUV) beschädigt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurde der genannte Pkw entweder durch den Lenker eines anderen Fahrzeuges angefahren oder die Beschädigungen wurden mit einem Einkaufswagen verursacht. An dem geparkten Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro.
GÜNZBURG. Gestern in dem Zeitraum zwischen 14.00 Uhr und 20.00 Uhr prallte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Nordstraße in Deffingen gegen das Eisentor einer Grundstückseinfriedung. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Tor entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.
Die Polizeiinspektion Günzburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 08221/919-0. Außerdem wird gebeten, dass der Zeuge der Unfallflucht auf dem Pendlerparkplatz sich bei der Polizei meldet.

Streifunfall

GÜNZBURG. Die 48-jährige Fahrerin eines Busses streifte zur Mittagszeit am vergangenen Dienstag beim Wenden im Bereich des Bürgermeister-Landmann-Platzes einen dort geparkten Pkw. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.

Fahranfänger verursacht Auffahrunfall – Fehlender Sicherheitsabstand oder abgelenkt?

LEIPHEIM. Am frühen gestrigen Abend musste eine 30-Jährige mit ihrem Pkw in der Rudolf-Wanzl-Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein ihr unmittelbar nachfolgender 18-jähriger Pkw-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 30-Jährigen auf. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Schaden von ca. 3500 Euro.

Bei Personenkontrolle Drogen sichergestellt

GÜNZBURG. Gestern Mittag wurden von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg im Bereich des Skaterplatzes in der Straße „Auf der Hagenweide“ Personen einer Kontrolle unterzogen. Bei einem 25-Jährigen wurde hierbei eine geringe Menge verschiedener Drogen aufgefunden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Die Sparkassen-Card Plus der Sparkasse Günzburg Krumbach