Direkt zum Inhalt
Zeugenaufruf
Eine Hundehalterin wurde beim Wasserkraftwerk zwischen Leipheim und Günzburg von einer Joggerin mit einem Tierabwehrspray besprüht. Die Polizei bittet um Hinweise zu der ca. 40-jährigen Frau.

Auszug Polizeibericht 03. Juni 2019: Schwer verletzt nach Messerstich in Dürrlauingen- Zeugen gesucht!

Weitere Themen des Tages: Brand einer Mülltonne in Thannhausen, Holzdiebstahl in Kötz, Fahrten unter Drogeneinfluss in Ichenhausen und Günzburg

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Schwer verletzt nach Messerstich in Dürrlauingen, Einbruch in Burgau, Pkw beschädigt in Günzburg, Diebstahl eines Kennzeichens in Kötz, Unfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Dürrlauingen: Schwer verletzt nach Messerstich
  • Thannhausen: Brand einer Mülltonne
  • Burgau: Einbruch
  • Leipheim: Ladendiebstahl
  • Günzburg: Pkw beschädigt
  • Kötz: Holzdiebstahl
  • Kötz: Diebstahl eines Kennzeichens
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Günzburg/Leipheim: Verkehrsunfälle
  • Günzburg/Ichenhausen: Fahrten unter Drogeneinfluss

Schwer verletzt nach Messerstich

DÜRRLAUINGEN. Kurz nach 18 Uhr erreichte gestern die Einsatzzentrale der Polizei der Notruf eines verletzten jungen Mannes. Gleichzeitig konnte dieser eine Autofahrerin anhalten, die sich sofort um ihn kümmerte. Im Anschluss wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.
Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte ein 18-Jähriger dem Jugendlichen zuvor einen Messerstich im Nackenbereich zugefügt; beide kennen sich aus der Wohngruppe eines nahegelegenen Jugendhilfezentrums. Noch während des Notrufes leitete die Burgauer Polizei eine Fahndung nach dem 18-Jährigen ein, der rund eine halbe Stunde später als Fahrradfahrer festgenommen werden konnte. Bei ihm fanden die Beamten ein Küchenmesser, welches er für die Tat verwendet haben könnte.
Die Ermittlungen werden durch die Kripo Neu-Ulm und Staatsanwaltschaft Memmingen geführt. Warum es zur Tat gekommen war ist nicht bekannt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen wird der Tatverdächtige heute der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Sie erließ einen Unterbringungsbefehl gegen den 18-Jährigen, der deswegen in einer forensischen Psychiatrie untergebracht wurde.

Zur Aufhellung der Umstände und des Tatablaufs bitten die Ermittler um Hinweise.

Möglicherweise konnte die Tat selbst oder ein Vorgeschehen beobachtet werden. Wer hat gegen 18 Uhr im Bereich der Friedhof-/ Sankt-Nikolaus-Straße etwas beobachtet oder gehört? Hinweise nimmt die Kripo Neu-Ulm unter der Rufnummer (0731) 8013-0 oder unter der Nummer (08222) 9690-0 die Polizei Burgau entgegen.

 

Brand einer Mülltonne

THANNHAUSEN. Am gestrigen Sonntag, den 02.06.2019 gegen 23.30 Uhr brannte in der Hölderlinstraße eine Mülltonne. Der Brand wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Thannhausen gelöscht. Die Brandursache konnte nicht eindeutig geklärt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. 

Einbruch

BURGAU. Am vergangenen Sonntag in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr brachen bisher unbekannte Täter in das Vereinsheim der Stockschützen in der Karlsbader Straße in Burgau ein. Über ein eingeschlagenes Fenster drangen sie in das Gebäude ein und entwendeten eine Kiste mit Getränken. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Ladendiebstahl

LEIPHEIM. Am frühen Abend des vergangenen Freitages entwendete ein 20-Jähriger in einem Supermarkt in der Augsburger Straße drei Flaschen Whiskey und ein Headset im Gesamtwert von mehr als 90 Euro. Hierbei wurde er von einem Angestellten beobachtet. Dieser hielt ihn an und übergab den Mann schließlich der zwischenzeitlich verständigten Polizei. 

Pkw beschädigt

GÜNZBURG. Im Rahmen der Veranstaltung „Helden Tage“ auf dem Gelände des Freizeitparks „Legoland Deutschland Resort“ wurde auf einem Mitarbeiterparkplatz des Freizeitparks ein dort abgestelltes Fahrzeug des Rettungsdienstes von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen, die Angaben zu Tathergang bzw. dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.

Holzdiebstahl

KÖTZ. In den letzten Wochen wurde von einem unbekannten Täter an einem Holzlagerplatz, welcher sich auf einer Freifläche bei Großkötz in Verlängerung zum Kühweg befindet, mehrfach dort gelagertes Holz gestohlen. Die gestohlene Holzmenge dürfte sich auf etwa einen 1/2 Ster belaufen. Der Wert des gestohlenen Holzes beträgt ca. 50 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Diebstahl eines Kennzeichens

KÖTZ. In dem Zeitraum vom 31.05.2019 bis 02.06.2019 wurde an einem Roller, welcher in der Unteren Dorfgasse in Großkötz abgestellt war, das Versicherungskennzeichen gestohlen. Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.

Unfallflucht

GÜNBZURG. Gestern Abend kurz vor 20.00 Uhr befuhr ein Pkw-Fahrer die Bundesstraße 16 aus Richtung Gundelfingen kommend in Richtung Günzburg. Kurz vor Günzburg, etwa auf Höhe der Moosstraße, wurde er von einem nachfolgenden Motorradfahrer überholt. Dieser übersah augenscheinlich den nahenden Gegenverkehr. Aus diesem Grund wich der Pkw-Fahrer nach rechts aus, um so dem Motorradfahrer mehr Platz zu verschaffen, damit dieser nicht mit dem Gegenverkehr zusammenstößt. Bei dem Ausweichmanöver fuhr der Pkw-Fahrer am rechten Fahrbahnrand gegen einen dort befindlichen Randstein und beschädigte sich dabei die Räder der rechten Fahrzeugseite. Der Motorradfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugenhinweise, insbesondere zu dem Motorradfahrer, werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am Vormittag des vergangenen Freitages wechselte ein 78-jähriger Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 16 zwischen den Abfahrten Deffingen/Denzingen und den Anschlussstellen zur Autobahn vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er einen bereits auf dem linken Fahrstreifen befindlichen Pkw, welcher von einem 56-Jährigen gefahren wurde. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Zusammenstoß, bei welchem ein Schaden von etwa 6.000 Euro entstand.

LEIPHEIM. Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer bog am Nachmittag des vergangenen Samstages an der Kreuzung Albert-Einstein-Straße – Theodor-Heuss-Straße – Albert-Schweizer-Straße von der Albert-Einstein-Straße kommend nach links in die Theodor-Heuss-Straße ein. Dabei übersah er einen auf der Theodor-Heuss-Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einer 27-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Fahrten unter Drogeneinfluss

GÜNZBURG/ ICHENHAUSEN. Gestern Nachmittag kurz vor 16.00 Uhr wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Bahnhofstraße in Günzburg ein Pkw angehalten und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Etwa zur gleichen Zeit wurde von einer weiteren Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg in der Ettenbeurer Straße in Ichenhausen ebenfalls ein Pkw angehalten und dessen Fahrer kontrolliert. Auch hier ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. 
Bei beiden Pkw-Fahrern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sollten die Untersuchungen der Blutproben den Verdacht bestätigen erwartet beide Pkw-Lenker je ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und jeweils ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach