Direkt zum Inhalt
Polizeistreife
Gefesselt werden musste ein Randalierer, der bei seiner Festnahme am Günzburger Bahnhof einen Polizeibeamten verletzte. Der junge Mann kam ins BKH.

Auszug Polizeibericht 10. Mai 2019: Warenbetrug in Krumbach - Warnung vor Überweisungen 

Weitere Themen des Tages: mehrere Verkehrsunfälle in Ichenhausen/Günzburg/Kötz und Bibertal

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung in Krumbach, Unfallflucht in Günzburg,

Übersicht …

  • Krumbach: Sachbeschädigung
  • Krumbach: Warenbetrug in Krumbach - Warnung vor Überweisungen 
  • Kammeltal: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Unfallflucht
  • Ichenhausen/Günzburg/Kötz: Verkehrsunfälle
  • Günzburg: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Sachbeschädigung

KRUMBACH. Im Verlauf der letzten Tage besprühte eine bislang unbekannte Person die nördliche Außenfassade der Fachakademie für Sozialpädagogik mit blauer Farbe. Der Sachschaden durch die erforderliche Reinigung der Wand beträgt ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0. 

Warenbetrug - Warnung vor Überweisungen 

KRUMBACH. Gleich zwei Geschädigte erstatteten am gestrigen Donnerstag eine Strafanzeige wegen Warenbetrugs bei der Polizeiinspektion Krumbach. Die beiden Männer wurden über ein Internetportal auf Verkaufsanzeigen zu gebrauchten Baumaschinen aufmerksam. Obwohl die Geschädigten die Überweisung für ein Kernbohrgerät und zwei hochwertige Bohrmaschinen vorab durchführten, erfolgte keine Lieferung der Ware. Der Gesamtschaden beträgt 1.350 Euro. Die Polizeiinspektion Krumbach rät deshalb dringend davon ab, ohne jegliche Sicherheit den Kaufbetrag vorab zu überweisen. Eine Ermittlung der Täter gestaltet sich oft sehr schwierig, da diese ihre Identität oftmals erfolgreich verschleiern. In der Regel erfolgt dies über gehackte Accounts und fingierte Konten. 

Verkehrsunfall

KAMMELTAL. Am vergangenen Donnerstagnachmittag war eine 41-Jährige Pkw-Fahrerin von Ichenhausen in Richtung Kammeltal unterwegs. Vor dem Ortsbeginn Ettenbeuren wollte sie nach links in Richtung Reifertsweiler abbiegen. Sie übersah ein entgegenkommendes Fahrzeug, das von einem 19-Jährigen gesteuert wurde. Durch den Zusammenprall der beiden Pkw im Einmündungsbereich wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.500 Euro.

Unfallflucht

GÜNZBURG. Am 08.05.2019 in dem Zeitraum zwischen 14.20 Uhr und 15.40 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Maria-Theresia-Straße ein dort geparkter grauer Pkw, BMW, X3, angefahren und beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der an dem BMW verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 1.400 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin bog gestern Vormittag von der Straße „Im Mittelfeld“ nach links in die Ettenbeurer Straße ein. Dabei übersah sie einen in der Ettenbeurer Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einem 74-Jährigen gefahren wurde. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, bei welchem ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro entstand.

GÜNZBURG. Im Einmündungsbereich Ichenhauser Straße – Geschwister-Scholl-Straße kam es gestern Mittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin hatte die Vorfahrt eines 24-jährigen Pkw-Lenker missachtet. Beim Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehr als 6.000 Euro.

KÖTZ. Gestern, gegen 12.15 Uhr, rangierte der Fahrer eines Lkws mit Anhänger in der Industriestraße rückwärts aus einer Parklücke und fuhr dabei gegen einen anderen geparkten Lkw mit Anhänger. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

GÜNZBURG. Ein Pkw-Fahrer fuhr gestern Nachmittag auf dem Parkplatz des Landratsamtes in der Straße „An der Kapuzinermauer“ rückwärts aus einer Parklücke aus und streifte dabei einen anderen geparkten Pkw. Hierbei verursachte er einen Sachschaden von mehr als 1000 Euro. 

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

GÜNZBURG. Gestern Abend wurde von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg am Bahnhof ein Mann einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei wurde von den Beamten festgestellt, dass der Mann einen Joint, den er gerade rauchte, wegwarf. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurden bei dem Mann eine weitere Substanz aufgefunden, bei der davon ausgegangen werden muss, dass es sich um ein illegales Betäubungsmittel handelt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach