Direkt zum Inhalt
Notarzt Günzburg

Auszug Polizeibericht 11. Januar 2019: Radler bei Sturz und Arbeiter bei Leitersturz schwer verletzt

Betroffener sucht Ort nach Unfallflüchtigem ab und wird fündig - Drei Verkehrsunfälle bei Schneeglätte

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Burgau und Krumbach, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Thannhausen

Übersicht …

  • Leipheim: Parkrempler
  • Schneckenhofen – Bubesheim: Wegen Unaufmerksamkeit von Fahrbahn abgekommen und überschlagen
  • Günzburg: Radler stürzt bei Schneeglätte – Erheblich verletzt
  • Thannhausen: Auffahrunfall wegen zu schneller Fahrweise auf glatter Fahrbahn
  • B300 Krumbach – Edenhausen: LKW verursacht Streifzusammenstoß und flüchtet – PKW-Fahrerin merkt sich Kennzeichen
  • Neuburg: Nach Streifzusammenstoß geflüchtet – Betroffener sucht Ort nach Unfallflüchtigem ab und wird fündig
  • Thannhausen: Zeugenaufruf zu Unfallflucht
  • Egenhofen – Ettenbeuren/Rettenbach/Burgau: Drei Unfälle bei Schneeglätte – Radler verletzt
  • Burgau: Senior erkennt Betrugsabsicht am Telefon, legt auf und erstattet Anzeige
  • Burgau: Defekt an Kompressor löst Feueralarm aus
  • Leipheim: Schwere Verletzungen bei Leitersturz

Parkrempler

LEIPHEIM. Donnerstagmorgen gegen 06:30 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw den Parkplatz einer ortsansässigen Firma in der Theodor-Heuss-Str. und touchierte dabei den geparkten Pkw einer 53-Jährigen Frau. Der 24-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro.

Wegen Unaufmerksamkeit von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

BUBESHEIM. Freitagnacht gegen 02:40 Uhr befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw die Staatstraße 2020 von Schneckenhofen kommend in Richtung Bubesheim, als er einen Kilometer vor Bubesheim aus Unaufmerksamkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam. Beim Versuch gegen zu lenken übersteuerte der 53-Jährige und schleuderte mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn. Dort überschlug sich das Fahrzeug einmal und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte selbständig aus dem Fahrzeug klettern und die Polizei verständigen. Er wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An seinem Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppwagen geborgen und abgeschleppt.

Radler stürzt bei Schneeglätte – Erheblich verletzt

GÜNZBURG. Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Fahrrad einen Zebrastreifen am Bürgermeister-Landmann-Platz, als ihm aufgrund Schneeglätte das Hinterrad wegrutschte. Der 54-Jährige stürzte hierdurch und verletzte sich mittelschwer. Er wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

LKW verursacht Streifzusammenstoß und flüchtet – PKW-Fahrerin merkt sich Kennzeichen

KRUMBACH. Am Donnerstag, 10.01.2019, 08.25 Uhr, ereignete sich auf der B 300, zwischen Krumbach und Edenhausen ein Streifzusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem Pkw. Zur Unfallzeit befuhr eine 58-jährige mit ihrem Pkw die B 300, in Richtung Krumbach. Zwischen Edenhausen und Krumbach wurde sie von einem Sattelzug überholt. Beim Überholvorgang streifte der Sattelzug die linke Seite des Pkw. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte dieser seine Fahrt fort. Die Geschädigte merkte sich das amtl. Kennzeichen des Aufliegers. Über den Halter konnte der verantwortliche Fahrer ermittelt werden. Der Schaden am Pkw beträgt ca. 1.000 Euro. Es laufen Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Auffahrunfall wegen zu schneller Fahrweise auf glatter Fahrbahn

THANNHAUSEN. Am Donnerstag, 10.01.2019, 09.25 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr in der Bgm.-Raab-Str. in Thannhausen ein Auffahrunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 1.600 Euro. Eine 67-Jährige befuhr die Bgm.-Raab-Str. in südlicher Richtung. Am Kreisverkehr, Ursberger Str., musste sie verkehrsbedingt anhalten. Ein ihr nachfolgender 60-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies, konnte jedoch auf Grund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit, nicht mehr anhalten. Er fuhr mit seinem Pkw auf den vor ihm stehenden Pkw auf.

Nach Streifzusammenstoß geflüchtet – Betroffener sucht Ort nach Unfallflüchtigem ab und wird fündig

 

NEUBURG. Am Donnerstag, 10.01.2019, 06.45 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2024, zwischen Neuburg und Langenhaslach, an der ersten Einfahrt nach Langenhaslach, ein Streifzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein 28-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die S 2024 in Richtung Neuburg. An der Einmündung zur Kirchsteigstraße kam ihm ein Pkw entgegen. Dieser wollte offensichtlich nach links, in die Kirchsteigstraße, abbiegen und kam dabei über die Fahrbahnmitte. Es kam zum Streifzusammenstoß mit den linken Außenspiegeln. Während der 28-Jährige am rechten Fahrbahnrand anhielt, bog der andere Unfallbeteiligte in die Kirchsteigstraße ab und setzte seine Fahrt fort. Der 28-Jährige wendete sein Fahrzeug und suchte im Ortsgebiet von Langenhaslach nach diesem Fahrzeug. Auf dem Parkplatz einer Firma wurde er fündig. Die 51-jährige Fahrerin wurde mit dem Unfallgeschehen konfrontiert und gab ihre Beteiligung zu. Sie erwartet eine Anzeige, wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.

Zeugenaufruf zu Unfallflucht

THANNHAUSEN. In der Zeit von Mittwoch, 09.01.2019, 19.00 Uhr, bis Donnerstag, 10.01.2019, 06.30 Uhr, wurde ein in der Schweizerstraße, am Fahrbahnrand geparkter Pkw beschädigt. Beim Vorbeifahren streifte ein unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel des Audis. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.
Zeugen, welche Hinweise zu dieser Unfallflucht geben können, sollen sich bitte bei der PI Krumbach, 08282 905111, melden.

Drei Unfälle bei Schneeglätte – Radler verletzt

KAMMELTAL. Am gestrigen Donnerstag gegen 07:30 Uhr rutschte eine Pkw-Lenkerin mit Ihrem Fahrzeug auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Egenhofen und Ettenbeuren nach rechts von der Fahrbahn. Die Ursache hierfür war die unangepasste Geschwindigkeit bei Schneeglätte. Am Pkw entstand im Frontbericht ein Schaden von ca. 1000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin wurde nicht verletzt.
RETTENBACH. Ebenfalls aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Straßenglätte schleuderte ein Pkw Lenker am Donnerstag gegen 16:40 Uhr auf Höhe des Silbersees zunächst nach links an die Leitplanke. Danach rutschte er nach rechts von der Fahrbahn in den Graben. Durch den Aufprall wurde der Fahrer leicht verletzt. Zur Beobachtung wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro, an der Leitplanke beträgt die Schadenshöhe ca. 1000 Euro.
BURGAU. Mit dem Rad stürzte eine Frau am heutigen Freitagmorgen kurz vor 4 Uhr auf dem Weg zur Arbeit. Sie war unterwegs auf der Burgauer Ostpreußenstraße. Als sie von der Straße auf das Betriebsgelände einbog rutschte sie mir ihrem Fahrrad weg und fiel zu Boden. Dabei verletzte sie sich am Rücken sowie am Knie und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Senior erkennt Betrugsabsicht am Telefon, legt auf und erstattet Anzeige

BURGAU. Ein Senior in Burgau erhielt am gestrigen Donnerstag kurz nach 9 Uhr einen Anruf. Darin behauptete eine männliche Person vom Strafgericht Stuttgart anzurufen. Gegen den Rentner läge eine Pfändung vor. Als der 77-Jährige den Sprecher unterbrechen wollte, sprach dieser einfach weiter, so dass der Angerufene eine Tonbandansage erkannte. Daraufhin legte er auf. Kurz nach Mittag erhielt er von derselben Nummer einen erneuten Anruf. Diesmal meldete sich eine weibliche Stimme. Als er dieselbe Masche erkannte, legte der Mann wieder auf.
Durch sein umsichtiges Verhalten entstand ihm kein finanzieller Schaden. Die Polizei Burgau hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Beamten weisen ausdrücklich darauf hin, am Telefon keine Vermögensauskünfte oder Kontoverbindungen preis zu geben. Behörden mit offiziellem Auftrag werden nie am Telefon Geldforderungen erheben. Im Zweifelsfall sollte sofort die Polizei informiert werden.

Defekt an Kompressor löst Feueralarm aus

BURGAU. Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am gestrigen Donnerstag gegen Mittag in der Burgauer Ostpreußenstraße. In der Werkhalle eines metallverarbeitenden Betriebes tropfte Öl aus einem defekten Schlauch auf einen laufenden Kompressor. Dadurch kam es zu einer Rauchentwicklung aufgrund dessen automatisch der Feueralarm ausgelöst wurde. Die Halle wurde geräumt. Von den Mitarbeitern wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr Burgau war mit 20 Mann im Einsatz und lüftete die Halle mit einem Großlüfter. Danach konnte dort weitergearbeitet werden.

Schwere Verletzungen bei Leitersturz

LEIPHEIM. Der 65-jährige Geschädigte befand sich zum Unfallzeitpunkt, 10.01.19, 13.50 Uhr, auf einem Firmengelände und stellte an einem Lkw-Anhänger eine Dachschiene neu ein. Er stand hierbei auf einer Leiter und befand sich in einer Höhe zwischen 2 bis 3 Meter, als er aus noch unbekannten Gründen alleinbeteiligt von der Leiter stürzte. Der Geschädigte schlug flach auf dem Boden auf, jedoch schlug der Kopf auf der Landefläche des Anhängers auf. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach