Direkt zum Inhalt
Polizeistreife
Gefesselt werden musste ein Randalierer, der bei seiner Festnahme am Günzburger Bahnhof einen Polizeibeamten verletzte. Der junge Mann kam ins BKH.

Auszug Polizeibericht 14. April 2019: Körperverletzung in Günzburg, Tankbetrug in Leipheim

Weitere Themen des Tages: Brand eines Gewächshauses im Kammeltal, mehrere Ladendiebstähle in Burgau, Betäubungsmittelgesetz - Schmuggel von Cannabis auf der A8 bei Jettingen-Scheppach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Tankbetrug in Leipheim, Sachbeschädigung in Ichenhausen, Unfallfluchten in Günzburg, Sachbeschädigung an Pkw im Kammeltal

Übersicht …

  • Günzburg: Körperverletzung
  • Ichenhausen: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Ladendiebstahl
  • Leipheim: Tankbetrug
  • Ichenhausen: Sachbeschädigung 
  • Günzburg: Unfallfluchten
  • Krumbach: Versuchter Überweisungsbetrug
  • Kammeltal: Sachbeschädigung an Pkw
  • Kammeltal: Brand eines Gewächshauses
  • Burgau: Mehrere Ladendiebstähle in einem Verbrauchermarkt
  • Burtenbach: Trunkenheitsfahrt
  • Jettingen-Scheppach: Betäubungsmittelgesetz - Schmuggel von Cannabis

Körperverletzung

GÜNZBURG. Am Samstagabend, gegen 22:30 Uhr, kam es in einem Schnellrestaurant in Günzburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 22-jähriger Gast zeigte sich auf Grund seiner Alkoholisierung verbal aggressiv, weshalb er durch die Bediensteten aus dem Restaurant verwiesen wurde. Dies wollte der Gast nicht auf sich sitzen lasse und trat mit seinem Bein in Richtung des 22-jährigen Bediensteten. Der erlitt durch den Tritt leichte Verletzungen. Dem Angreifer wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Körperverletzung.

 

Verkehrsunfall

ICHENHAUSEN. Am Samstagnachmittag kam es in der Alois-Probst-Straße in Ichenhausen zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Der 62-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Pkw aus dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die bevorrechtigte Straße ein. Dabei übersah er der den von links kommenden 56-jährigen Pkw-Fahrer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

 

Ladendiebstahl

GÜNZBURG. Gleich zweimal wurde eine Streifenbesatzung am Samstagnachmittag wegen eines Ladendiebstahls in einen Verbrauchermarkt in der Augsburger Straße in Günzburg gerufen. Die beiden männlichen Täter im Alter von 41 und 61 Jahren wurden jeweils von einem Angestellten dabei beobachtet, wie sie Verbrauchsartikel im Wert von 12 und 23 Euro ohne zu bezahlen entwendet haben.

Tankbetrug

LEIPHEIM. Am Freitag, gegen 19:00 Uhr, tankte eine bislang unbekannte männliche Person mit seinem dunklen Pkw der Marke Volvo an der Aral-Tankstelle in der Ulmer Straße in Leipheim und entfernte sich, ohne die offene Tankrechnung in Höhe von 70 Euro zu begleichen. An dem besagten Pkw waren nach ersten Erkenntnissen keine Kennzeichen angebracht. Zeugenhinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter Tel. 08221/919-0 erbeten.

 

Sachbeschädigung 

ICHENHAUSEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Wiesgasse in Ichenhausen ein Pkw und ein Bauschuttcontainer durch einen bislang unbekannten Täter mit Lackfarbe besprüht. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf 10.300 Euro. 
Zeugenhinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter Tel. 08221/919-0 erbeten.

Unfallfluchten

GÜNZBURG. Im Verlauf des gestrigen Freitags wurde der geparkte Pkw des 44-jährigen Anzeigeerstatters auf dem Parkplatz eines Firmengeländes in der Daimlerstraße in Günzburg durch einen unbekannten Pkw an der rechten Fahrzeugseite angefahren. Der Schaden beläuft sich auf 2000 Euro. Zeugenhinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter Tel. 08221/919-0 erbetenGÜNZBURG. Am Freitag, gegen 13 Uhr, fuhr der 36-jährige Geschädigte mit seinem Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen der zweispurigen B16 in Fahrtrichtung Günzburg. Kurz vor der Fahrbahnverengung einer Baustelle wechselte ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen BMW unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen. Der 36-Jährige musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug zu verhindern. Dabei touchierte er mehrere Warnbaken der Baustelle. Der Fahrer des schwarzen BMW setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Zeugenhinweise werden bei der Polizei in Günzburg unter Tel. 08221/919-0 erbeten.
Versuchter Überweisungsbetrug
KRUMBACH. Am Donnerstag ging bei einer Bank ein Überweisungsträger ein, der seitens der Bank beim Kontoinhaber nochmals abgeklärt wurde, da Zweifel an der Echtheit der Unterschrift bestanden. Dabei stellte sich heraus, dass die Überweisung in Höhe von ca. 530 Euro auf ein irisches Konto tatsächlich nicht vom Kontoinhaber in Auftrag gegeben und dessen Unterschrift gefälscht wurde.

Sachbeschädigung an Pkw

KAMMELTAL. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Goldbach zwei geparkte Pkw beschädigt. Der Eigentümer hatte seine beiden Fahrzeuge ordnungsgemäß am Fahrbahnrand am Lohberg geparkt. Ein unbekannter Täter verkratzte die jeweiligen Fahrerseiten mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Brand eines Gewächshauses

KAMMELTAL. Am Samstagmittag musste die Feuerwehr aufgrund eines brennenden Gewächshauses in Behlingen ausrücken. Um seine Pflanzen vor möglichem Frost zu schützen, stellte der 52-jährige Eigentümer mehrere Grablichter in seinem Gewächshaus auf. Vermutlich platzierte er eines der Grablichter zu nah an einer Kunststoffwand des Treibhauses, wodurch dieses in Brand geriet. Der 52-Jährige konnte das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr größtenteils selbst löschen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Mehrere Ladendiebstähle in einem Verbrauchermarkt

BURGAU. Am Samstagnachmittag wurden in einem Verbrauchermarkt in der Industriestraße mehrere Ladendiebstähle begangen. Zunächst entwendete ein 35-Jähriger Parfüm und eine Geldbörse aus dem Markt. Nur wenige Minuten später steckte ein 72-Jähriger eine kleine Flasche Branntwein ein, ohne diese an der Kasse zu bezahlen. Beide Täter erwartet nun ein Strafverfahren.

Trunkenheitsfahrt

BURTENBACH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte bei der Verkehrskontrolle eines 43-jährigen Pkw-Fahrers in Burtenbach deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme angeordnet und dessen Führerschein sichergestellt. Zudem führte der 43-Jährige eine geringe Menge an Marihuana mit sich. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr und dem Besitz von Betäubungsmitteln.

Betäubungsmittelgesetz - Schmuggel von Cannabis

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am 13.04.2019, um 08.00 Uhr, wurden bei einer Buskontrolle des internationalen Linienverkehrs Amsterdam - München auf der BAB A8, an der AS Burgau, bei einem 18-jährigen Fahrgast zwei Tütchen Hanfsamen mit THC-Gehalt aufgefunden. Im Rahmen der Vernehmung stellte sich heraus, dass der 18-Jährige die Samen in Holland erworben hatte und nach Deutschland einführte. Die Hanfsamen wurden sichergestellt. Der deutsche Fahrgast durfte nach Vernehmung seine Fahrt fortsetzen. Ihn erwartet eine Anzeige. 

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach