Direkt zum Inhalt
Brand Garagenanbau am 13.1.2019 in Thannhausen
Hinweis zum Copyright

FFW Thannhausen

Auszug Polizeibericht 14. Januar 2019: Brand von Garagenanbau durch unsachgemäße Aschenentsorgung

Weitere Meldungen des Tages: Ehrlicher Finder bringt gefundene Geldbörse dem Eigentümer - 19-Jähriger auf Drogenfahrt

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Burgau und Krumbach, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Unfallflucht in Ichenhausen.

Übersicht …

  • Thannhausen: Brand eines Garagenanbaus – Einsatzbericht FFW Thannhausen
  • Ichenhausen: Fahranfänger auf Drogenfahrt
  • Ichenhausen: Zeugenaufruf zu Unfallflucht
  • Burgau: Ehrlicher Finder gibt Geldbörse beim Eigentümer ab
  • Burgau: Parkrempler

Brand eines Garagenanbaus

THANNHAUSEN. Am gestrigen Sonntag, den 13.01.2019 gegen 12:15 Uhr brannte ein überdachter Anbau an einer Garage. Durch das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehr Thannhausen konnte ein Übergriff des Feuers auf das Einfamilienhaus verhindert werden. Als Brandursache ist von einer unsachgemäßen Entsorgung von Ascheresten auszugehen. Der Sachschaden beträgt nach einer ersten Schätzung ca. 15.000 Euro. 
Einsatzbericht Feuerwehr Thannhausen
Alarmzeit: 13.01.2018 – 12:32 Uhr
Ort: Thannhausen – Schlesierstraße
Alarmstichwort: B3 – Garagenbrand
eingesetzte Wehren: Thannhausen
Am Sonntagmittag wurden wir durch die ILS Donau-Iller mit der Meldung „Brand Garage“ alarmiert. Vor Ort angekommen zeigte sich, dass Teile der Dachkonstruktion der Garage in Brand standen. Ein Übergreifen des Brandes, auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht feststellen, allerdings war dies nach der ersten Erkundung nicht mit Sicherheit auszuschließen.
Aufgrund dieser Lage errichten wir zunächst mit einem C-Rohr eine Riegelstellung zu dem Wohnhaus, zeitgleich startete ein zweiter Atemschutztrupp einen Löschangriff und kontrollierte den Innenraum, sowie den Dachstuhl der Garage. Anschließend ging ein weiterer Trupp in das Wohnhaus vor, um dieses auf eine Brandausbreitung zu überprüfen. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung von einem Unterflurhydranten aus erstellt und die Einsatzleitung eingerichtet. Durch dieses Vorgehen konnten wir bereits nach wenigen Minuten „Feuer aus, Nachlöscharbeiten im Gange“ an die Leitstelle melden.
Im Zuge der Nachlöscharbeiten öffneten unser Kräfte unter anderem Teile der Dachfläche des Wohngebäudes, da hier ein Übergreifen der Flammen auf die darunterliegende Verschalung festgestellt werden konnte. Aufgrund des Eindringens von Rauchgasen in das Gebäude, kam zur Entrauchung ein Überdrucklüfter zum Einsatz. Etwa eine Stunde nach der Alarmierung waren die Nachlöscharbeiten abgeschlossen. Somit wir konnten wir unsere Gerätschaften zurückbauen und den Einsatz beenden.
Im Einsatz waren der 12/1, 30/1, 40/1, 47/1, 56/1 und 59/1, sowie 30 Feuerwehrdienstleistende.

Fahranfänger auf Drogenfahrt

ICHENHAUSEN. Am 13.01.19, 22.50 Uhr, wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten bei dem jungen Mann deutliche körperliche Merkmale festgestellt werden, die auf einen vorausgegangenen Drogenkonsum schließen ließen. Auf Grund dessen wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, welche positiv verlief. Anschließend wurde eine Blutentnahme veranlasst. Auf den Betroffenen kommen ein Fahrverbot sowie ein Bußgeldbescheid zu. Die Führerscheinstelle wurde in Kenntnis gesetzt.

Zeugenaufruf zu Unfallflucht

ICHENHAUSEN. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr am 13.01.19, gegen 18.25 Uhr, mit einem nicht näher bekannten Pkw, Farbe weiss, die Ettenbeurer Straße in Richtung Ettenbeuren. Die Geschädigte befuhr im Gegenverkehr in Fahrtrichtung Innenstadt. Auf Höhe Hausnummer 14 war in Fahrtrichtung Ettenbeuren ein Pkw am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der unbekannte Pkw-Lenker fuhr trotz Gegenverkehr an diesem Fahrzeug vorbei, wodurch es zu einem seitlichen Zusammenstoß mit der Geschädigten kam. Hierbei wurde der linke Seitenspiegel an deren Pkw zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Zeugenhinweise nimmt die PI Günzburg unter der Tel.-Nr. 08221/919-0 entgegen.

Ehrlicher Finder gibt Geldbörse beim Eigentümer ab

BURGAU. Nachdem ein 28-Jähriger am Freitagabend bei der Bank abgehoben hatte, vermisste er kurz darauf seine Geldbörse. Eine Suche durch ihn erbrachte keinen Erfolg. So wandte er sich an die Beamten der Polizei Burgau. Diese nahmen eine Verlustanzeige auf und sperrten sämtliche Geldkarten. Am Samstagnachmittag meldete sich der Verlierer noch einmal bei der Polizei. Ein unbekannter Mann hatte sein Portemonnaie auf einem Supermarktparkplatz in Burgau gefunden und bei ihm persönlich abgegeben. Der Inhalt war komplett.

Parkrempler

BURGAU. Aus Unachtsamkeit kam ein Pkw Lenker am Sonntagmorgen gegen 06:45 Uhr auf der Burgauer Kapuzinerstraße zu weit nach rechts. Auf Höhe des Therapiezentrums kollidierte er mit einem ordnungsgemäß abgestellten Audi. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von 7500 Euro. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach