Direkt zum Inhalt

Auszug Polizeibericht 14. März 2019: ACHTUNG Marktplatz Günzburg morgen zeitweise gesperrt wgn. stationärer Versammlung der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“

Weitere Topthemen des Tages: Geldanlagebetrug mit hohem Schaden in Krumbach, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Thannhausen und Krumbad

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Fahrraddiebstahl in Burgau, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Thannhausen und Krumbad, Sachbeschädigung in Ellzee

Übersicht …

  • Burgau: Fahrraddiebstahl
  • Krumbach: Geldanlagebetrug mit hohem Schaden 
  • Thannhausen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Krumbad: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Günzburg: Sperrung Marktplatz
  • Ellzee: Sachbeschädigung
  • Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Günzburg: Drogen-Schnelltest positiv
     

Fahrraddiebstahl

BURGAU. Am vergangenen Dienstag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr entwendete ein bisher unbekannter Täter ein Fahrrad, das unversperrt im Fahrradständer der Burgauer Mittelschule abgestellt war. Das schwarze Fahrrad der Marke „Kalkhoff“ hatte einen Zeitwert von ca. 150Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.


Geldanlagebetrug mit hohem Schaden 

KRUMBACH. Auf einen Betrüger hereingefallen ist eine 44-jährige Geschädigte aus dem südlichen Landkreis. Über das Internet gelangte die Geschädigte auf eine seriös aussehende Seite, die angeblich lukrative Geldanlagen vermittelte. Dort investierte sie zunächst einen kleineren Betrag und hatte innerhalb kurzer Zeit einen vielfachen Gewinn erzielt. Dies wiederholte sich mit kleineren Beträgen und veranlasste die Frau letztendlich einen fünfstelligen Geldbetrag auf ein Cyber-Währungskonto zu überweisen. Nach der Überweisung wollte die Geschädigte mit dem Vermittler Kontakt aufnehmen. Dieser war jedoch nicht mehr erreichbar. Im Rahmen der ersten Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Krumbach konnte festgestellt werden, dass die Betrüger eine hohe kriminelle Energie an den Tag legten und den Betrug gezielt planten. Hierbei fälschten sie offenbar Kontoübersichten und suggerierten damit angebliche Gewinne. Es sind bayernweit bereits mehrere Fälle bekannt. 


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

THANNHAUSEN. Am gestrigen Mittwoch, den 13.03.2019 gegen 15:15 Uhr war ein 15-jähriger Mofafahrer auf der Edmund-Zimmermann-Straße unterwegs. Aus einem Parkplatz fuhr ein Pkw und übersah den Mofafahrer. Der Jugendliche konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Pkw hinten auf. Anschließend setzte der Pkw-Fahrer seine Fahrt jedoch einfach fort. Der Schaden am Mofa beträgt ca. 350,- Euro. Hinweise zum flüchtigen Pkw bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0.

KRUMBAD. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr gestern, den 13.03.2019 zwischen 11:30 Uhr und 11:50 Uhr auf dem Parkplatz bei der westlichen Einfahrt zum Krumbad gegen ein abgestelltes Fahrzeug. Obwohl der Sachschaden am geparkten Pkw ca. 2.000 Euro beträgt, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Krumbach unter 08282/905-0. 

Sperrung Marktplatz

GÜNZBURG. Am morgigen Freitag, 15.03.2019, findet in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 14.15 Uhr auf dem Marktplatz im Bereich des dortigen Brunnens eine stationäre Versammlung der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“ statt. Diese Bewegung setzt sich für mehr Klimaschutz ein. Die Versammlung auf dem Marktplatz wird von Schülern diverser Schulen in Günzburg organisiert und durchgeführt. Nach derzeitigen Schätzungen ist davon auszugehen, dass an der Versammlung mehr als 200 Personen teilnehmen werden. Teilnehmer werden vor allem Schüler, aber auch Lehrer und Eltern sein. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass der Marktplatz am Freitag, 15.03.2019, in dem Zeitraum von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt wird. Diese Sperrung gilt auch für den öffentlichen Personennahverkehr.


Sachbeschädigung

ELLZEE. In dem Zeitraum vom 12.03.2019, 20.00 Uhr bis 13.03.2019, 06.00 Uhr wurde an einem Pkw, welcher im Hof eines Wohnanwesens im Maderweg abgestellt war, ein Reifen zerstochen. Hierbei verursachte der bislang unbekannte Täter einen Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
 

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Ein Pkw-Lenker befuhr heute kurz nach Mitternacht die Schlachthausstraße in Richtung Leipheim. Dabei übersah er mutmaßlich aus Unachtsamkeit eine dort vorhandene Verkehrsinsel und prallte dort gegen zwei Verkehrsschilder. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

GÜNZBURG. Ein Pkw-Fahrer hielt gestern Nachmittag in der Ulmer Straße an einer Ampel aufgrund Rotlicht an. Eine nachfolgende Pkw-Lenkerin übersah dies und fuhr auf den vor ihr befindlichen Pkw auf. Hierbei entstand ein Schaden von mehr als 1.000 Euro.

Drogen-Schnelltest positiv

GÜNZBURG. Gestern in den späten Nachmittagsstunden kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf der BAB 8 im Bereich der Anschlussstelle Günzburg einen Pkw mit Ulmer Zulassung. Beim 34-jährigen Fahrzeuglenker ließen sich Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum erkennen. Ein diesbezüglicher Schnelltest verlief dann tatsächlich positiv im Hinblick auf Kokain. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von mehreren Hundert Euro und einem Fahrverbot rechnen. 

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach