Direkt zum Inhalt
Polizeistreife
Gefesselt werden musste ein Randalierer, der bei seiner Festnahme am Günzburger Bahnhof einen Polizeibeamten verletzte. Der junge Mann kam ins BKH.

Auszug Polizeibericht 16. März 2019: Fahrt unter Alkoholeinfluss in Leipheim, Fahrten unter Drogeneinwirkung in Leipheim und Günzburg

Weitere Themen des Tages: mehrere Verkehrsunfälle in Günzburg, Thannhausen und Bibertal

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verkehrsunfallflucht in Günzburg

Übersicht …

  • Leipheim: Fahrt unter Alkoholeinfluss
  • Leipheim: Fahrt unter Drogeneinwirkung
  • Günzburg: Fahrt unter Drogeneinwirkung
  • Günzburg: Verkehrsunfälle
  • Bibertal: Verkehrsunfall
  • Günzburg: Verkehrsunfallflucht
  • Günzburg: Ladendiebstahl
  • Thannhausen: Verkehrsunfall auf Parkplatz 
  • Krumbach: Versuchter Betrug durch Anruf eines angeblichen Vodafone-Mitarbeiters
  • Leipheim: Unfall beim Fahrstreifenwechsel
  • Jettingen-Scheppach: Bei Kontrolle fehlende Fahrerlaubnis festgestellt

Fahrt unter Alkoholeinfluss

LEIPHEIM. Am Samstag, den 16.03.2019, wurde gegen 04:40 Uhr in der Albert-Einstein-Straße ein Pkw von einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Kontrolle ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand. Eine Überprüfung ergab einen Atemalkoholwert von mehr als 0,5 Promille. Gegen den 25-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun ein mindestens einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500,00 Euro.


Fahrten unter Drogeneinwirkung

LEIPHEIM. Am Samstag, den 16.03.2019, gegen 04:00 Uhr, wurde ein 25-jähriger Herr, welcher die Ulmer Straße mit seinem Pkw befuhr, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle ergab sich die Erkenntnis, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Aufgrund dessen wurde der Herr in das Krankenhaus Günzburg verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung diesen Verdacht bestätigen, erwarten den Fahrzeugführer ein mindestens einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500,00 Euro.

GÜNZBURG. Am Samstag, den 16.03.2019, wurde gegen 01:00 Uhr ein 28-jähriger Pkw-Lenker in der Augsburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei ihm wurde im Anschluss eine Blutentnahme im Kreiskrankenhaus Günzburg durchgeführt. Bei einem positiven Ergebnis erwarten den Herrn ein mindestens einmonatiges Fahrverbot sowie ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500,00 Euro.

Verkehrsunfälle

GÜNZBURG. Am Freitag, den 15.03.2019, gegen 18:00 Uhr, kollidierte ein 70-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw beim Abbiegen von der Augsburger Straße in den Geisloherweg aus Unachtsamkeit mit einem dort befindlichen Verkehrszeichen. Dieses wurde durch die Wucht des Fahrzeuges umgerissen. Bei dem Vorfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4.000,00 Euro.
GÜNZBURG. Am Freitag, den 15.03.2019, gegen 14:00 Uhr, fuhr eine 59-jährige Dame mit ihrem Pkw von Burgau nach Günzburg. Zeitgleich wollte eine 32-jährige Pkw-Lenkerin aus der St.-Blasius-Straße nach links in Richtung Günzburg abbiegen, übersah jedoch hierbei die vorfahrtsberechtigte, 59-jährige Dame. Aufgrund dessen kam es zu einer leichten Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei ein Gesamtschaden von ca. 1.000,00 Euro entstand.

GÜNZBURG. Am Freitag, den 15.03.2019, gegen 12:30 Uhr, wollte eine 18-jährige Pkw-Führerin von der Ludwig-Heilmeyer-Straße nach rechts in Richtung B16 abbiegen, übersah hierbei jedoch einen kreuzenden 51-jährigen Fahrzeugführer, welcher ebenfalls in Richtung B16 unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4.000,00 Euro.

BIBERTAL. Am Freitag, den 15.03.2019, kam es gegen 13:30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Schneckenhofen nach Bubesheim zu einem Verkehrsunfall zwischen den Pkws eines 18-jährigen Fahranfängers und eines 22-jährigen Herren. Dem Fahranfänger rutschte nach eigenen Angaben in einer 90°-Kurve das Lenkrad aus den Händen, weshalb dieser mit seinem Fahrzeug in die Gegenfahrspur geriet und mit dem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte. Beide Verkehrsteilnehmer wurden hierbei leicht verletzt und wurden zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus Günzburg verbracht. Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von ungefähr 21.000,00 Euro.


Verkehrsunfallflucht

GÜNZBURG. Am Freitag, den 08.03.2019, zwischen 06:45 Uhr und 13:15 Uhr, wurde der in der Reinertstraße abgestellte Pkw einer 20-jährigen Frau von einer unbekannten Person angefahren. Die Person entfernte sich, ohne ihren gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, unerlaubt von der Unfallstelle. Der Geschädigten entstand ein Sachschaden von ca. 2.000,00 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.

Ladendiebstahl


GÜNZBURG. Am Freitag, den 15.03.2019, gegen 12:00 Uhr, konnte die Angestellte eines Discounters in der Straße An der Günz, einen 27-jährigen Herren dabei beobachten, wie er eine Flasche Rum in seiner Jacke versteckt hatte und im Anschluss den Kassenbereich passierte, ohne die Ware zu bezahlen. Der Herr wurde bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg festgehalten. Diesen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Ladendiebstahls.


Verkehrsunfall auf Parkplatz 

THANNHAUSEN. Am Freitag, den 15.03.2019, gegen 10 Uhr, kam es in Thannhausen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Einer der beiden Pkw parkte aus einer Parklücke aus und übersah den hinter ihm stehenden zweiten Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.


Versuchter Betrug durch Anruf eines angeblichen Vodafone-Mitarbeiters

KRUMBACH. Ein angeblicher Vodafone-Mitarbeiter rief am Donnerstag, den 14.03.2019, gegen 11 Uhr, bei einer Frau in Krumbach an, und wollte ihr eine Gutschrift überweisen, wenn sie ihm ihr Kennwort für das Vodafone-Konto geben würde. Das tat sie dann auch. Im Nachhinein dachte die Angerufene darüber nach und rief Vodafone zurück. Dabei stellte sich heraus, dass dieser Anruf nicht von Vodafone kam. Sie ließ sofort ihr Kennwort ändern. Ein Schaden ist nicht entstanden.


Unfall beim Fahrstreifenwechsel

LEIPHEIM. Bei einem Unfall auf der A8 entstand am Freitagmittag ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Ein 25-jähriger Autofahrer befuhr den linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung München und wollte kurz nach der Ausfahrt Leipheim einen Fahrstreifenwechsel nach rechts vollziehen. Hierbei kam er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, da das Heck seines Autos ausbrach und prallte im weiteren Verlauf gegen die Betongleitwand. Anschließend kam er auf dem linken Fahrstreifen wieder zum Stehen, konnte sein beschädigtes Auto jedoch noch auf den Seitenstreifen fahren. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall nicht verletzt.


Bei Kontrolle fehlende Fahrerlaubnis festgestellt

JETTINGEN-SCHEPPACH. Am Freitagmorgen wurde ein 49-jähriger Fahrzeugführer durch Beamte der Autobahnpolizei Günzburg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, die für sein Gespann nötig gewesen wäre.
Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und den Verkehrsteilnehmer erwartet nun eine entsprechende Strafanzeige.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach