Direkt zum Inhalt
Notarzt

Auszug Polizeibericht 20. November 2018: Auf Baustelle aus 4,70 m Höhe abgestürzt und schwer verletzt

Einzelheiten zu o. g. Auszug und weitere Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Sachbeschädigung auf Günzburger Friedhof, Verkehrsunfall auf B16 Höhe Legoland.

Übersicht

  • Günzburg: Hundebiss
  • Günzburg: Grabstein beschmiert - Zeugenaufruf
  • Günzburg: Fahrt unter Drogeneinfluss 
  • Bubesheim: Beim Rückwärtsfahren hinteres Fahrzeug touchiert
  • B 16 – Höhe Deffingen: Rechts überholt – Bei Zusammenstoß PKW mit LKW PKW-Insassen leicht verletzt / Zeugen gesucht
  • Krumbach: Bei Sturz auf Baustelle schwer verletzt
  • Burtenbach – Jettingen: Eisplatte beschädigt Pkw
  • Scheppach – Röfingen: Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall – Führerschein sichergestellt
  • Jettingen-Scheppach: Ware versandt aber kein Geld bekommen – Polizei informiert zu Onlineanzeigen
     

Hundebiss

GÜNZBURG. Ein 63-jähriger Spaziergänger wurde um die Mittagszeit des gestrigen Montags von einem Hund attackiert. Der Jack Russel Terrier wurde durch seinen Besitzer in der Ichenhauser Straße an der Leine Gassi geführt. Aus unbekanntem Grund biss der Hund dem vorbeilaufenden Mann in das linke Schienbein, so dass neben einem Loch in der Hose auch eine Bisswunde entstand. 
Den Halter erwartet ein Strafverfahren.

Grabstein beschmiert - Zeugenaufruf

GÜNZBURG. Im Zeitraum vom 16.11.2018, 13:00 Uhr bis 19.11.2018, 15:00 Uhr trieb ein bislang unbekannter Täter sein Unwesen auf dem Friedhof in der Ulmer Straße. Hierbei wurde ein Grabstein mit Lack beschmiert. Der Schaden durch das Graffiti beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. dem Täter nimmt die Polizei Günzburg unter der Tel. Nr. 08221/919-0 entgegen. 

Fahrt unter Drogeneinfluss 

GÜNZBURG. Durch eine Streifenbesatzung der Polizei Günzburg wurde in den frühen Abendstunden am gestrigen Montag ein 29-jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten bei dem Mann aus einem angrenzenden Landkreis bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit drogentypische körperliche Merkmale festgestellt werden. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel bestätigen, muss der junge Mann mit einem empfindlichen Bußgeld, sowie einem Fahrverbot rechnen. 

Beim Rückwärtsfahren hinteres Fahrzeug touchiert

BUBESHEIM. Am 19.11.2018, 10:54 Uhr fuhr ein 60-jähriger Mann mit seinem Kleintransporter Citroen in der Goethestraße rückwärts. Eine ortsansässige Autofahrerin befand sich direkt hinter dem Transporter. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, setzte die Dame ebenso zurück. Ihre Bemühungen blieben allerdings erfolglos, da der Kleintransporter trotz dessen auf den Pkw auffuhr. Hierbei wurde die Motorhaube des Pkw eingedellt und zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf ca. 3.000 Euro belaufen. 

Rechts überholt – Bei Zusammenstoß PKW mit LKW PKW-Insassen leicht verletzt / Zeugen gesucht

GÜNZBURG. Durch ein verbotswidriges Rechtsüberholen kam es am 19.11.2018, 20:51 Uhr auf der Bundesstraße 16 zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr auf der B 16 von Günzburg kommend in Richtung Kötz. Kurz vor der Abfahrt zum Legoland nutzte der junge Mann den mittleren Fahrstreifen, eine der Abbiegespuren Richtung Legoland. Ein slowenischer Lastkraftwagen war zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen - der Durchgangsspur nach Kötz - unterwegs. Nachdem der Pkw-Fahrer den Lkw rechts überholt hatte, scherte er zu früh auf die linke Fahrspur ein. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Lkw Mercedes und dem Pkw Audi. Das Schwerlastfahrzeug schob hierauf den Personenkraftwagen ca. 100 Meter vor sich her, bis die Fahrzeuge zum Stillstand kamen.
Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurden die Lkw-Daten ausgelesen und es konnte eine Geschwindigkeit zum Unfallzeitpunkt von fast 90 km/h festgestellt werden. Erlaubt sind in diesem Bereich für große Lastkraftwagen 60 km/h und für Pkw 70 km/h. Am Lkw entstand lediglich ein Plastikschaden an der Frontschürze, wohingegen beim Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden eintrat. Zudem wurde eine Leitplanke verbeult. Weiterhin mussten sich der junge Autofahrer und sein Beifahrer ins Krankenhaus begeben, welches sie am gleichen Abend aber bereits wieder verlassen konnten.
Zur endgültigen Klärung der Unfallsituation sucht die Polizei Günzburg (Tel. 08221/919-0) nach Zeugen, welche zum Unfallzeitpunkt gleichfalls auf der B 16 unterwegs waren und sachdienliche Angaben zu den jeweiligen Fahrverhalten der Beteiligten machen können. 

Bei Sturz auf Baustelle schwer verletzt

KRUMBACH. Am gestrigen Montag, den 19.11.2018 gegen 08:50 Uhr erlitt ein 41-jähriger Mann auf einer Baustelle in der Robert-Steiger-Straße schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Der Bauarbeiter war mit der Befestigung eines Geländers beschäftigt, als er das Gleichgewicht verlor und aus einer Höhe von ca. 4,70 Meter abstürzte. Die genauen Umstände, insbesondere die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften, werden im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft. 

Eisplatte beschädigt Pkw

BURTENBACH. Am Montag, gegen 15:45 Uhr verlor ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen an der Abzweigung von Oberwaldbach auf die Ortsverbindungsstraße von Burtenbach nach Jettingen mehrere Eisplatten von der Plane seines Anhängers. Ein Teil von diesen traf einen Pkw der in Richtung Burtenbach unterwegs war und beschädigte den Parksensor sowie die Windschutzscheibe. Außerdem entstanden mehrere Dellen auf der Motorhaube. Der Gesamtschaden am Fahrzeug beträgt ca. 1.000 Euro. Der Lkw-Fahrer kam seiner Pflicht nicht nach, seinen Lastkraftwagen von dem Eis zu befreien und erhält dafür eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall – Führerschein sichergestellt

JETTINGEN-SCHEPPACH. Zufällig kam am Montag kurz nach 22:30 Uhr eine Polizeistreife der PI Burgau zu einem Verkehrsunfall zwischen Scheppach und Röfingen. Der verunfallte Pkw wurde gerade auf ein Abschleppfahrzeug geladen. Der Fahrer gab an, dass er einem Reh ausweichen musste. Dadurch sei er von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht. Während des Gesprächs bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch sowie eine verwaschene Aussprache beim Fahrer. Daraufhin wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser brachte ein Ergebnis von knapp 1,6 Promille. Aufgrund dieses Wertes wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Zum Unfallschaden von ca. 3.000 Euro erhält der Fahrer noch eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ware versandt aber kein Geld bekommen – Polizei informiert zu Onlineanzeigen

JETTINGEN-SCHEPPACH. Eine so genannte Online-Anzeige erreichte die Polizeiinspektion Burgau am Montag per Mail. Eine Frau aus Freihalden hat über eine Online-Plattform ein Stillkissen verkauft. Sie versandte die Ware, erhielt dafür aber im Gegenzug kein Geld. Der Schaden beträgt 20 Euro.
Die Polizei informiert dazu: Mit der Online-Anzeige können mit einem vorgefertigten Fragebogen Bagatelldelikte im Bereich des Internetbetruges und des Diebstahls online angezeigt werden. Der Anzeigeerstatter muss dann nur noch persönlich zur Polizei, wenn wichtige Details zum Sachverhalt fehlen. So sollen die Bürger und auch die Polizei zeitlich entlastet werden.

Die Sparkassen-Card Plus der Sparkasse Günzburg Krumbach