Direkt zum Inhalt
Zeugenaufruf

Auszug Polizeibericht 24. März 2019: Unerlaubte Müllentsorgung in Oberbleichen – Zeugen gesucht

Weitere Themen des Tages: Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen in Günzburg und Leipheim, Auffahrunfall auf der BAB 8 bei Burgau, Unfall mit zwei Lkw auf der A8 endet glimpflich

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Mitarbeiter einer Shisha Bar bedroht in Günzburg, Diebstahl aus Umkleidekabine im Bibertal, Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen in Günzburg und Leipheim, Diebstahl an einem Kraftfahrzeug in Günzburg, Unerlaubte Müllentsorgung – Zeugen gesucht, Unfallflucht in Offingen

Übersicht …

  • Günzburg: Mitarbeiter einer Shisha Bar bedroht
  • Bibertal: Diebstahl aus Umkleidekabine
  • Günzburg: Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen
  • Leipheim: Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen
  • Günzburg: Diebstahl an einem Kraftfahrzeug
  • Breitenbrunn: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Krumbach: Mit Gasbrenner Hecke der Nachbarin entzündet
  • Ursberg: Verkehrsunfall mit Personenschaden
  • Oberbleichen: Unerlaubte Müllentsorgung – Zeugen gesucht
  • Offingen: Trunkenheit im Verkehr
  • Offingen: Unfallflucht
  • Günzburg: Alkoholisierter Autofahrer
  • Neu-Ulm: Zwei Alkoholfahrten
  • Burgau: Auffahrunfall auf der BAB 8
  • Langenau: Unfall mit zwei Lkw endet glimpflich
  • Burgau: Unfall nach Fahrstreifenwechsel
  • Jettingen-Scheppach: Diesel abgezapft

Mitarbeiter einer Shisha Bar bedroht

GÜNZBURG. Am Sonntag, 24.03.2019, gegen 03:00 Uhr, wurde ein 29-jähriger Mitarbeiter einer im Stadtberg befindlichen Shisha Bar von drei unbekannten Personen bedroht. Diese schlugen mit ihren Fäusten und einer Glasflasche gegen das Schaufenster der bereits geschlossenen Bar. Im weiteren Verlauf zog eine der drei Personen einen metallischen Gegenstand, welcher einem Messer glich, aus ihrer Tasche und bedrohte den Mitarbeiter durch das Fenster mit einer angedeuteten Schnittbewegung an ihrem eigenen Hals. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

Diebstahl aus Umkleidekabine

BIBERTAL. Im Zeitraum von Samstag, 23.03.2019, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, wurden aus einer Umkleidekabine des örtlichen Fußballplatzes zwei Mobiltelefone von einer unbekannten Person entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen

GÜNZBURG. Im Zeitraum von Samstag, 23.03.2019, 03:00 Uhr bis 06:00 Uhr, wurde ein in der Von-Richthofen-Straße abgestellter Pkw einer 22-jährigen Frau, mittels eines Einkaufswagens beschädigt. Eine unbekannte Person muss diesen wohl zuvor aus einem Supermarkt entwendet und im Anschluss damit den geparkten Pkw touchiert haben. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

GÜNZBURG. In der Nacht von Freitag, 22.03.2019, auf Samstag, 23.03.2019, wurden von einer unbekannten Person alle vier Reifen eines in der Albert-Höfer-Straße abgestellten Fahrzeuges zerstochen. Außerdem wurde das vordere Kennzeichen entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

LEIPHEIM. Im Zeitraum von Samstag, 23.03.2019, 02:30 Uhr bis 09:30 Uhr, wurde ein im Amselweg abgestellter Pkw von einer unbekannten Person, vermutlich durch einen Schlüssel, an der linken Fahrzeugseite verkratzt. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

Diebstahl an einem Kraftfahrzeug

GÜNZBURG. In der Nacht von Freitag, 22.03.2019, auf Samstag, 23.03.2019, wurde das hintere Kennzeichen eines in der Schöbelstraße abgestellten Pkw entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, erbeten.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

BREITENBRUNN. Am Samstagnachmittag wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Krumbach in Breitenbrunn ein junger Mann auf einem selbstgebauten Mini-Trike einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass für das Fahrzeug keine Versicherung abgeschlossen wurde, keine Steuern bezahlt werden, keine Zulassung bestand und der Fahrer keine entsprechende Fahrerlaubnis hatte. Das Trike wurde sicherstellt. Den 20-jährigen erwartet eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft.
 

Mit Gasbrenner Hecke der Nachbarin entzündet

KRUMBACH. Am Samstagmittag machte sich ein 47-jähriger Krumbacher daran das Unkraut auf der Zufahrt zu seinem Wohnhaus mit einem Gasbrenner zu entfernen. Nachdem er versehentlich mit dem Gasbrenner zu nahe an die Hecke der Nachbarin kam, entzündete sich diese und musste von der anrückenden Feuerwehr gelöscht werden.
 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

URSBERG. Am Samstagmittag stieß ein 31-jähriger Mofafahrer beim Linksabbiegen auf der Hauptstraße in Mindelzell mit einem Autofahrer zusammen, der ihn links überholen wollte. Der unfallgeschädigte Mofafahrer meldete den Verkehrsunfall erst nachträglich auf der hiesigen Polizeiwache, nachdem sich herausstellte, dass er doch verletzt war. Den Autofahrer, der mit einem roten Fiat Panda unterwegs war, erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Unerlaubte Müllentsorgung – Zeugen gesucht

Am 23.03.2019 fand ein Spaziergänger in einem Waldstück in Oberbleichen, nördlich des Billenhauser Weges, ein Ölfass, in dem sich noch etwa 4 Liter Altöl befanden. Von polizeilicher Seite wurden wegen unerlaubtem Umgang mit Abfällen Ermittlungen aufgenommen. Ein Täter konnte bislang noch nicht ausfindig gemacht werden. Zeugen, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krumbach unter Tel. 08282-9050 zu melden.

Trunkenheit im Verkehr

OFFINGEN. Ein 54-jähriger Pkw-Lenker wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die Beamten Alkoholgeruch festgestellt. Daraufhin wurde beim Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. 

Unfallflucht

OFFINGEN. Ein 24-jähriger Pkw-Lenker fuhr auf der Kreisstraße GZ 28 von Peterswörth kommend in Richtung Offingen. Hier kam ihm kurz vor Ortsbeginn Offingen ein Pkw entgegen. Dieser fuhr mittig auf der Fahrbahn, wodurch der 24-Jährige nach rechts ausweichen musste und hierbei die Leitplanke streifte. Der unbekannte Pkw fuhr einfach weiter. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der PI Burgau unter Tel. 08222/96900 zu melden.

Alkoholisierter Autofahrer

GÜNZBURG. In den frühen Sonntagmorgenstunden konnten Beamte der Autobahnpolizei Günzburg im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 27-jährigen Autofahrer deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein im Anschluss durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Wahrnehmung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und den Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige.

Zwei Alkoholfahrten

NEU-ULM. Innerhalb kurzer Zeit wurden durch Beamte der Autobahnpolizei Günzburg in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Autofahrer festgestellt, die unter Alkoholeinfluss standen. Sowohl für eine 33-Jährige als auch für einen 40-jährigen Autofahrer war die Fahrt nach der Kontrolle beendet und beide erwartet nun ein empfindliches Bußgeld.

Auffahrunfall auf der BAB 8

BURGAU. Am Samstagnachmittag kam es auf der A 8 zu einem Auffahrunfall, bei dem sich zwei Personen verletzten. Ein 63-Jähriger befuhr mit seinem Auto die A 8 in Richtung Stuttgart und fuhr aus Unachtsamkeit kurz nach der Ausfahrt Burgau einem vor ihm fahrenden 78-Jährigen auf. Hierbei erlitten die Fahrzeugführer leichte Verletzungen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Unfall mit zwei Lkw endet glimpflich

LANGENAU. Ein Zusammenstoß auf der A 8 zwischen zwei Sattelzügen nahm am Samstagmittag ein glimpfliches Ende. Ein 59-jähriger Kraftfahrer brachte in Fahrtrichtung Stuttgart kurz vor dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen verbotswidrig seine Pause ein, indem er seinen Sattelzug auf dem Seitenstreifen abstellte. Dies wurde von einem 45-jährigen Kraftfahrer zu spät erkannt, wodurch sein Sattelanhänger das Heck des parkenden Sattelzuges touchierte. Hierbei riss die Plane auf, sodass sich die geladene Ware in Form von eingelegten Meeresfrüchten auf zwei Fahrstreifen verteilte. Die Fahrstreifen mussten im Zuge der Aufräum- und Reinigungsarbeiten zeitweise gesperrt werden. Zur Unterstützung waren die Freiwilligen Feuerwehren Langenau und Unterelchingen sowie Mitarbeiter der Betreibergesellschaft vor Ort. Die Fahrbahn musste mit einem Spezialgerät gereinigt werden. Die beiden Sattelzüge konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 28.000 Euro. Gegen den Verursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Unfall nach Fahrstreifenwechsel

BURGAU. Am Samstagmorgen kam es auf der A 8 zu einem Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten. Ein 43-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Autobahn in Richtung Stuttgart und wollte kurz nach der Raststätte Burgauer See vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er einen überholenden 54-jährigen Autofahrer, der trotz starker Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Gegen den Verursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. 

Diesel abgezapft

JETTINGEN-SCHEPPACH. Ein 44-jähriger Kraftfahrer parkte in der Nacht von Freitag auf Samstag seinen Sattelzug an der Raststätte Burgauer See, um seine Ruhezeit einzubringen. Am frühen Samstagmorgen musste er dann feststellen, dass über Nacht aus seiner Sattelzugmaschine rund 400 Liter Diesel abgezapft wurden. Gegen den bislang unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach