Direkt zum Inhalt
Polizeistreife
Gefesselt werden musste ein Randalierer, der bei seiner Festnahme am Günzburger Bahnhof einen Polizeibeamten verletzte. Der junge Mann kam ins BKH.

Auszug Polizeibericht 25. Mai 2019: Mehrere Unfallfluchten im Landkreis Günzburg

Weitere Themen des Tages: Betrunken Verkehrsunfall verursacht in Günzburg, Brand eines Mülleimers in Ichenhausen, Körperverletzung in Krumbach

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: Verkehrsunfallfluchten in Ichenhausen, Fahrraddiebstahl in Günzburg, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Krumbach und Thannhausen, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Krumbach, Einbruch in Schule in Burgau

Übersicht …

  • Günzburg: Betrunken Verkehrsunfall verursacht
  • Ichenhausen/Günzburg/Leipheim: Verkehrsunfälle
  • Ichenhausen: Verkehrsunfallfluchten
  • Günzburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Günzburg: Fahrraddiebstahl
  • Ichenhausen: Brand eines Mülleimers
  • Krumbach/Thannhausen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Krumbach: Körperverletzung
  • Krumbach: Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Burgau: Einbruch in Schule

Betrunken Verkehrsunfall verursacht

GÜNZBURG. Am späten Freitagabend befuhr eine 44-jährige Günzburgerin mit ihrem Pkw in Deffingen die Hauptstraße. Hierbei prallte sie mit ihrem Pkw gegen einen geparkten Traktor, welcher mit eingeschaltetem Licht am rechten Fahrbahnrand stand. Anlässlich der Verkehrsunfallaufnahme konnte bei der Unfallverursacherin eine Alkoholisierung festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dies. Bei der Dame wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Am Pkw entstand etwa 4.000 Euro Sachschaden, am Traktor entstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden.

Verkehrsunfälle

ICHENHAUSEN. Am frühen Samstagmorgen befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Fahrrad die Marktstraße in Ichenhausen. Hier stieß er alleinbeteiligt gegen den Bordstein und stürzte anschließend zu Boden. Hierbei verletzte sich der Fahrradfahrer leicht und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

ICHENHAUSEN. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Kreisstraße GZ 6 von Waldstetten kommend in Richtung Ichenhausen. An der Einmündung zur B 16 missachtete die Fahrzeugführerin die Vorfahrt eines von Ichenhausen kommenden 59-jährigen Pkw-Führers, welcher in Richtung Krumbach auf der B 16 unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei die Fahrzeugführer unverletzt blieben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

GÜNZBURG. Auf dem Legoland Parkplatz stieß eine 40-jährige Pkw-Führerin beim Ausparken rückwärts gegen einen geparkten Pkw einer 29-jährigen Dame. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro.

LEIPHEIM. Auf der Kreisstraße GZ 4 von Leipheim nach Bubesheim fuhr eine 18-jährige Fahrzeugführerin. Aufgrund einer Katze, welche auf die Straße lief, wich die Fahrzeuglenkerin nach rechts aus und kam von der Fahrbahn ab. Die 18-jährige Fahranfängerin blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Verkehrsunfallfluchten

ICHENHAUSEN. Während dem Einkaufen wurde der Pkw eines 33-jährigen Ichenhauser auf dem Parkplatz des Netto in der Günzburger Straße angefahren. Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne um den Schaden zu kümmern, unerkannt von der Unfallörtlichkeit. Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, zu melden.

ICHENHAUSEN. In Autenried in der Riedener Straße wurde am Freitagmorgen gegen 07:15 Uhr ein geparkter Pkw im Vorbeifahren angefahren. Am geparkten Pkw wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, zu melden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GÜNZBURG. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines 18-jährigen Fahrzeugführers in der Alois-Mengele-Straße in Günzburg konnte der Kontrollierte nicht die erforderliche Fahrerlaubnis vorzeigen. Wie sich herausstellte, ist er nicht im Besitz der Fahrerlaubnis. Der 24-jährige Fahrzeughalter saß mit im Fahrzeug. Sowohl den Fahrzeugführer, als auch den Fahrzeughalter, welcher die Fahrt gestattete, erwartet eine Anzeige.

Fahrraddiebstahl

GÜNZBURG. Einer 17-jährigen Günzburgerin wurde am Freitagnachmittag im Zeitraum zwischen 16:15 Uhr und etwa 16:30 Uhr das unversperrte Fahrrad vor dem V-Markt in der Günzburger Straße entwendet. Das braun/weiße Fahrrad stand im Eingangsbereich. Zeugen, die Angaben zum Diebstahl machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel. 08221/919-0, zu melden. (PI Günzburg)

Brand eines Mülleimers

ICHENHAUSEN. Mehrere Jugendliche setzten am gestrigen Freitagnachmittag Müll in einem Metallmülleimer im Bereich des Schloßplatzes in Brand. Anschließend entfernten sie sich und ließen den Müll weiterbrennen. Aufmerksame Zeugen konnten den Brand ablöschen und verständigten die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen ist am Mülleimer kein Schaden entstanden, was auch dem umsichtigen Handeln der Zeugen zu verdanken ist. Die Verursacher konnten ermittelt werden und erwarten nun ein Bußgeld.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

KRUMBACH. Am Vormittag des 25.05.2019 meldete die Besitzerin eines Pkw, dass dieser im Zeitraum vom 07.05.2019, 08:20 Uhr bis 08:30 Uhr, am vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite beschädigt wurde. Das Fahrzeug stand zu diesem Zeitpunkt in der Mühlstraße, auf dem nördlich des katholischen Pfarrheims gelegenen Parkplatz.
Hinweise zum Unfallverursacher sind derzeit nicht vorhanden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.
Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282 905-0 zu melden.

KRUMBACH. Am Freitag, den 24.05.2019, zwischen 09:30 und 10:10 Uhr, parkte eine Fahrzeugführerin ihren Pkw auf den Parkplätzen vor der Gärtnerei Kleber in der Südstraße. Als diese zurück an ihr Fahrzeug kam, bemerkte sie, dass der Seitenspiegel auf der Fahrerseite abgefahren wurde. Hinweise auf den Verursacher sind nicht vorhanden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 350 Euro.
Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282 905-0 zu melden.

THANNHAUSEN. Am Samstag, den 25.05.2019, gegen 00:00 Uhr, befuhr eine 20-jährige Frau mit ihrem Pkw die Augsburger Straße und wollte die Kreuzung am Rathaus geradeaus überqueren. Zeitgleich befuhr der Unfallverursacher mit seinem Pkw die Christoph-von-Schmid Straße. Dieser wollte an der Kreuzung nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Hierbei übersah er die vorfahrtsberechtigte Frau mit ihrem Pkw, weshalb es zu einem Zusammenstoß kam. Daraufhin hielten beide Fahrzeuge kurzzeitig an, jedoch entfernte sich der Unfallverursacher kurz darauf. 
Die Geschädigte, sowie eine unbeteiligte Unfallzeugin, konnten sich lediglich ein Teilkennzeichen merken. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw, vermutlich ein Coupé, handeln. Der Schaden am Fahrzeug müsste sich nach Unfallschilderung im Heckbereich auf der Beifahrerseite befinden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.
Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282 905-0 zu melden.

Körperverletzung

KRUMBACH. Am Freitag, den 24.05.2019, kam es gegen 19:30 Uhr, zu einer Körperverletzung am Bahnhof in Krumbach. Aufgrund vorangegangener Beziehungsstreitigkeiten beleidigte ein 23-jähriger Mann eine 40-jährige Frau. Ihr 42 Jahre alter Freund prügelte sich daraufhin mit dem jungen Herren. Die Kontrahenten wurden jeweils leicht verletzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

KRUMBACH. Am Freitag, den 24.05.2019, meldeten um 12:35 Uhr zwei Zeugen, dass sie beobachten konnten, wie ein Verkehrsteilnehmer, welcher direkt vor ihnen fuhr, auf der GZ7 zwischen Niederraunau und Krumbach in Fahrtrichtung Norden auf Höhe der Lohmühle nach rechts in das angrenzende Feld fuhr. Von dort aus überquerte er mehrere Flurgrundstücke und fuhr schließlich auf den für den öffentlichen Verkehr gesperrten Feldweg, welcher in die Nassauer Straße übergeht. Kurze Zeit später konnten die Zeugen das Fahrzeug im Stadtbereich Krumbach nochmals feststellen.
Das Kennzeichen des Fahrzeuges konnten sich die Zeugen merken.
Durch die Streife der Polizeiinspektion Krumbach konnte das Fahrzeug, sowie eine männliche Person, auf einem Getränkemarktparkplatz in der Babenhauser Straße angetroffen werden. Scheinbar entfernte der Herr gerade Gras und Erde von dem Fahrzeug. Auf Ansprache der Streifenbesatzung gab der Herr zunächst an, dass ihm das Fahrzeug nicht gehören würde und er auch nicht gefahren sei.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem 36-jährigen Herren um den Fahrzeughalter handelte. Auch der Schlüssel des Fahrzeuges konnte bei ihm aufgefunden werden. Im Nachgang räumte der Herr die Fahreigenschaft ein. Warum der Herr zunächst alles abstritt konnte schnell herausgefunden werden. Eine Abfrage ergab, dass der Beschuldigte nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. 
Bei der Irrfahrt durch die Flurgrundstücke entstand erheblicher Sachschaden. Vermutlich wurde auch das Fahrzeug des Zeugen durch die aufgewirbelten Steine des Straßenbanketts beschädigt. Eine genaue Schadenshöhe kann somit noch nicht genannt werden. 
Weitere Zeugen sowie Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282 905-0 zu melden.

Einbruch in Schule

BURGAU. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drangen bislang Unbekannte Täter in die Mittelschule Burgau ein. Im ersten Obergeschoss wurde ein Rollcontainer aufgebrochen. Eine darin befindliche Geldkassette mit etwa 250 Euro Bargeld wurde entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zeugenhinweise bitte unter Tel. 08222/96900 an die Polizeiinspektion Burgau.

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach