Direkt zum Inhalt
Notarzt

Auszug Polizeibericht 29. Dezember 2018: Senior kommt wegen nicht angepasster Fahrweise von glatter Straße ab - 81-Jähriger eingeklemmt und schwer verletzt

Vier weitere Verkehrsunfälle ohne Personenschaden - Bei Zechbetrüger Haftbefehl vollzogen und ins Gefängnis eingeliefert

Folgende Meldung der Polizeiinspektion Krumbach wurde bereits vorab veröffentlicht:

Meldungen vom heutigen Tag der Polizeiinspektionen Günzburg, Burgau und Krumbach, sowie ggf. Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug, übermittelt vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West.

ZEUGENAUFRUFE: Bitte melde dich bei der Polizei, wenn du Hinweise geben kannst; denn beim nächsten Mal könnte es auch DICH treffen, danke: PKW in Ichenhausen und in Günzburg beschädigt.

Übersicht …

  • B16 – Denzingen: Am Steuer eingeschlafen und Verkehrsunfall verursacht
  • Günzburg: Parkrempler
  • Günzburg: Beim Rückwärtsfahren Verkehrsschild touchiert
  • Günzburg: An Stoppschild Auffahrunfall verursacht – Zu geringer Sicherheitsabstand oder abgelenkt
  • Ellzee – Behlingen: Nicht angepasste Geschwindigkeit bei Eisglätte – Senior prallt in Baumgruppe und wird schwer verletzt
  • Günzburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Waldstetten: Alkoholfahrt
  • Ichenhausen: Bei Discoschlägerei verletzt
  • Ichenhausen/Günzburg: Zwei PKW zerkratzt - Zeugenaufruf
  • Rastanlage Scheppach: Flüchtigen Zechbetrüger festgenommen und Haftbefehl vollzogen

Am Steuer eingeschlafen und Verkehrsunfall verursacht

GÜNZBURG: Freitagmorgen gegen 08.10 Uhr befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Lkw die B16 in nördlicher Richtung. Ca. 200 Meter vor der Abfahrt nach Denzigen kam der Mann aufgrund Sekundenschlafes nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem großen Verkehrszeichen, sogenannten Vorwegweiser. Bei dem Zusammenstoß blieb der 32-Jährige unverletzt. An seinem Lkw und dem Verkehrsschild entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro. Den LKW-Fahrer erwartet ein Strafverfahren.

Parkrempler

GÜNZBURG: Freitagvormittag gegen 11.00 Uhr parkte am Bürgermeister-Landmann-Platz ein 74-Jähriger mit seinem Pkw rückwärts aus und übersah dabei einen hinter ihm geparkten Pkw eines 50-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 900 Euro.

Beim Rückwärtsfahren Verkehrsschild touchiert

GÜNZBURG: Freitagnachmittag gegen 14.05 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Lkw die Ichenhauser Straße in südöstlicher Richtung. An der Einmündung zur Geschwister-Scholl-Straße wollte der 45-Jährige weiter auf der Ichenhauser Straße in Richtung Denzigen fahren, bemerkte jedoch, dass diese für Lkw gesperrt ist und hielt deshalb zunächst an. Als er mit seinem Fahrzeug zurück setzte übersah er ein Verkehrszeichen auf der dortigen Mittelinsel und touchierte dieses. Das Verkehrszeichen wurde hierdurch beschädigt. Am Lkw und Verkehrszeichen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1500 Euro.

An Stoppschild Auffahrunfall verursacht – Zu geringer Sicherheitsabstand oder abgelenkt

GÜNZBURG: Freitagnachmittag gegen 14.10 Uhr befuhr ein 63-Jähriger die Ludwig-Heilmeyer-Straße in südwestlicher Richtung und wollte an der Einmündung zur Staatsstraße 2510 nach rechts auf diese Abbiegen. Verkehrsbedingt musste er jedoch anhalten, was ein dahinterfahrender 59-jähriger Busfahrer übersah und dem 63-Jährigen hinten auffuhr. Weder die beiden Unfallbeteiligte, noch der einzige Fahrgast im Linienbus wurden verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro.
Kommentar der Redaktion: Wie wir wiederholt feststellen müssen, hält kaum noch ein Fahrzeug an einem Stoppschild. Bei einem Verkehrsunfall wird es entsprechend „teurer“.

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei Eisglätte – Senior prallt in Baumgruppe und wird schwer verletzt

ELLZEE: Freitagnachmittag gegen 16.50 Uhr befuhr ein 81-Jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße GZ1 von Ellzee kommend in Richtung Behlingen. Im Waldbereich geriet das Fahrzeug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Eisglätte in Schleudern und kam dabei nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte schließlich in eine Baumgruppe und kippte auf die linke Fahrzeugseite, wo es liegen blieb. Der 81-Jährige Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr unter Einsatz von Rettungsschere- und Spreizer befreit werden. Er wurde anschließend schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt und musste durch einen Abschleppwagen geborgen werden. An ihm entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro. Die Unfallstrecke musste für die Gesamtdauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Bei dem Einsatz waren vier umliegende Feuerwehren mit insgesamt 50 Feuerwehrmänner und -frauen eingesetzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

GÜNZBURG: Freitagabend gegen 18.35 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg im Kötzer Weg einen 19-Jährigen, der mit seinem Pkw unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.

Alkoholfahrt

WALDSTETTEN: Samstagnacht gegen 00.50 Uhr führte eine Streife der Polizeiinspektion Günzburg in der Industriestraße eine Verkehrskontrolle bei einem 38-Jährigen durch, der mit seinem Pkw unterwegs war. Während der Kontrolle konnten die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch feststellen. Eine Atemalkoholüberprüfung vor Ort bestätigte eine Alkoholisierung. Im Anschluss wurde ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest auf der Polizeiinspektion Günzburg durchgeführt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige mit einem Monat Fahrverbot und einer Geldbuße.

Bei Discoschlägerei verletzt

ICHENHAUSEN: Sonntagnacht gegen 01:00 Uhr kam es in der Diskothek W3 zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 30-Jährigen und einem 22-Jährigen Mann, bei der der Jüngere der beiden leicht verletzt wurde. Warum es zu der Auseinandersetzung kam ist bislang nicht bekannt.

Zwei PKW zerkratzt - Zeugenaufruf

ICHENHAUSEN: Wie erst am Freitagvormittag bekannt geworden, wurde im Zeitraum vom Montag dem 24.12.2018, 10.00 Uhr bis Donnerstag dem 27.12.2018, 15.45 Uhr ein in der Wiesgasse abgestellter Pkw Ford durch einen Unbekannten beschädigt. Der Täter zerkratzte die linke Fahrzeugseite, sodass ein Schaden von ca. 1000 Euro entstand.
GÜNZBURG: Im Zeitraum vom Donnerstag dem 20.12.2018, 20.00 Uhr bis Freitag dem 21.12.2018, 12.30 Uhr wurde in Günzburg, in der Webergasse, ein Pkw Mercedes beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzt an dem Fahrzeug die linke Seite. Es entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.
Zeugen, die in einem der beiden Fälle diesbezüglich etwas wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg zu melden Tel.: 08221/919-0. 

Flüchtigen Zechbetrüger festgenommen und Haftbefehl vollzogen

JETTINGEN-SCHEPPACH: Weil ein 27-Jähriger seine Zeche nicht bezahlen wollte, rief eine Mitarbeiterin einer Rastanlage auf der A 8 die Polizei. Der Mann befand sich Samstagnacht im Restaurantbereich der Rastanlage mit zwei weiteren Personen. Gegen 01:20 Uhr wollte der Mann das Restaurant verlassen, ohne seine Rechnung zu begleichen. Die Mitarbeiterin rief daraufhin die Polizei, worauf der 27-Jährige die Flucht ergriff. Nach kurzer Zeit konnte der Mann durch eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg unter einem Lkw liegend entdeckt und anschließend festgenommen werden. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Da gegen ihn zudem ein aktueller Haftbefehl vorlag, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Jetzt Finanzen checken lassen - Sparkasse Günzburg Krumbach